Beobachtung am Flugloch - ausgeräumte Puppe

  • Was veranlasst die Bienen, eine solche Puppe aus dem Nest zu schmeißen? Kopf fehlt, innen ist sie halb leer. Ich weiß aber auch nicht, wie lange die schon draußen liegt...


  • Hallo und frohe Ostern,


    war es bei Euch heut nacht nicht kalt?
    Also hier war es a...kalt, es hat sogar ordentlich gefroren.


    Abgestorben, weil unterkühlt, also raus damit. Das ist jetzt mal die erste Erklärung, die einem einfällt.
    Ebenso was sonst aus welchem Grund auch immer nicht OK ist, wird so entsorgt.
    Beim Gezerre geht schon mal der ein oder andere Kopf flöten. Inhalte können auch je nachdem noch aufgenommen werden.


    Gesundes Ausräumverhalten, nicht über jede Puppe Sorgen machen, würde ich sagen.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Frohe Ostern nochmal!


    Das Phänomen habe ich auch bei meinen Völkern zum Teil beobachtet. Wie auch auf deinem Foto zu sehen, handelt es sich bei den ausgeräumten Puppen ganz überwiegend um Drohnen, die meist an den OT oder UT der Waben gezogen werden. Dort wird es bei so kalten Nächten wie derzeit natürlich auch am schnellsten zu kalt. Die dann absterbenden Puppen werden weitestmöglich wiederverwertet wenn es sich anbietet, sprich sie werden ausgelutscht. Dies geschieht an den "Schadstellen", die entstehen wenn die Puppen aus den Zellen / dem Volk gezogen werden. Praktisch, weil so ein Teil der wertvollen Proteine im Volk verbleibt.
    Ich denke auch, dass dieses Phänomen derzeit als völlig normal anzusehen ist.


    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo


    die gegebenen Antworten will ich so stehen lassen, aber doch noch darauf aufmerksam machen, das es auf Futtermangel hinweisen könnte.
    Deshalb auch mal den Futterstand kontrollieren.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)