Pappel mit Nektar?

  • Hallo


    habe für die Pappel und ihre Hybriden keinen Eintrag für Nektar gefunden, der Pollenwert liegt aber bei 3 und das ist eigentlich gut bis sehr gut.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,


    Pappeln sind zwar anemogam, haben aber extraflorale Nektarien v.a. an jungen Blättern. Eine gutwillige Biene könnte da schon etwas finden.


    Robert

    Was auch immer geschieht: nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken! (E. Kästner)


  • Hallo,
    als Anwohner eines Kippengeländes mit Pappelbestand seit den 50er Jahren, der jetzt so langsam von Kiefern, Birken und Robinien abgelöst wird, kann ich sagen:


    Nein.


    Aber schön wär's gewesen.


    Grüße ralf_2

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Ich habe parallel auch noch den Betreiber der Seite angeschrieben. Es ist ja so, dass dort für alle "normalen" Pappeln nur ein Pollenwert angegeben ist, speziell die Zitterpappel aber auch noch Nektar angeführt ist.


    Es wäre schon sehr schön, wenn das so stimmen würde.


    Servus
    Philipp

  • Meine Balkonbienen (Kö-Ableger) vergreifen sich glaub ich immo an den Exkrementen kleiner schwarzer Läuse auf unweiten Säulenpappeln im Innenhof.
    Ich werde die Blätter morgen mal genauer unter die Lupe nehmen.



    Wespen sind auch fleissig am Abgreifen, gleich mit Läusen zur Proteinaufnahme.



    *Schlurf*



    Und die Eichengallwespe hat keine Lust mehr auf von Prozessionsspinnern befallene Eichen und flüchtet in die Pappel !?


    Vor Gericht, auf hoher See und als Imker bist du in Gottes Hand.