Bekomm Bauchweh, bei jeder Durchsicht!

  • Oder die "wissen" wann es honigt.
    Starke Waldtracht würde u.U. wieder viele Völker kosten.
    Wobei ich gerne Tannenhonig ernte.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo zusammen,


    habe jetzt 14 Völker durchgesehen, hab überall schöne Brutnester gehabt.


    Die erste Drohnenbrut wurde rausgenommen, aber kaum Milden gefunden.


    Im BR ist bereits frischer Honig, vermutlich Weide, vorhanden.


    2 HR wurden aufgesetzt und die Bienen sind dabei sie in Besitz zu nehmen.


    Fazit: Nichts auffälliges zu erkennen.



    PS:


    Einschränkung der Völker ist erfolgt, Baurahmen wurde eingehängt.


    Beutenmaß Dadant

    Gruß Thomas -- Wer Tipfehler findet, darf sie gerne behalten. :-)

  • @Tom,
    na das ist doch sehr erfreulich, auch was dein Trachgebiet angeht.
    Jetzt wird es leider kälter bleiben und das heißt, dass die Völker noch mal zehren, danach ev. vermehren.
    Wohl dem der schwarmträge Herkünfte hat (aber auch diese können es noch).


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Bei mir sieht es ähnlich aus.
    Habe im Herbst schon einige Völker aufgelöst.
    Von 20 eingewinterten waren Anfang März noch alle da.
    Zwei davon jedoch weisellos.
    Von den restlichen 18 sind vielleicht 8 für die Frühtracht
    zu gebrauchen, alle Anderen viel zu schwach.
    Kein Vergleich mit der Volksstärke letztes Jahr.
    Trotzdem wird schon realtiv viel eingetragen.
    Vorgestern bei 7 - 10°C zwischen 100 und 300 gr pro Volk.
    Weide ist bei uns durch. Momentan blühen Kirschpflaumen
    und Schlehen.


    Gruß Schilling

    Es ist schwieriger ein Vorurteil zu zertrümmern, als ein Atom.

  • Hallo Simmerl,
    ich kenne dein Problem. Glaub ich wenigstens.
    Ein Großteil meiner Königinnen vom letzten Jahr hatte schon im Herbst die ersten Lahmheitserscheinungen gezeigt. Einige kamen nicht in den Quark, andere haben gleich noch einmal umgeweiselt, wohl eher zu spät.
    Ich habe im September eine ganze Anzahl Jungvölker aufgelöst, weil ich eine Überwinterung eigentlich nicht mehr für sinnvoll hielt.
    Und die, die ich behalten habe, leben zwar noch, hinken dem Rest der Gesellschaft aber für Wochen hinterher.


    Wenigstens bei einem, wo die Varroa nicht die Schuldige ist. Du bist auf dem richtigen Weg!!

  • Hallo,


    ich habe heute endlich noch schnell erweitert. Meine letztjährig gebildeten Ableger=Jungvölker platzen förmlich aus den Nähten 4-8 Waben Brut hatten Sie im Schnitt schon, ich war total entzückt was für ein Vergleich als noch vor 3 Wochen´....


    LG


    Chrischan

    Biene-Buckfast ;Bienengiftallergiker-Rastklasse 4 ---Kann die Finger nicht von den Bienen lassen jetzt Dadant US 12 er Holz + Mini Plus

  • Hallo zusammen, habe gestern die ersten 2 von 6 Völkern nachgesehen. Eins mittelmäßig entwickelt. Hatte eigentlich nach den Flügen in den letzten Tagen mit mehr gerechnet. An Aufsetzen vom Honigraum ist noch nicht zu denken, obwohl jetzt die mirabellenmit der Blüte anfangen, die Kirsche, die Äpfel, usw. Alles wieder auf einmal.
    Das andere schwach entwickelt, aber frisch gestiftet. Unterste Zarge verschimmelt und tote Bienen. Habe sie direkt ausgetauscht. Die anderen 4 Völker kommen heute dran. Überwintert auf 2 Zargen.
    Schon letztes Jahr habe ich Sommer bis Herbst 4 verloren. Obwohl AS und im Dezember Oxalsäure. Weiss auch nicht, was los ist. Vielleicht die Fütterung mit Fertigteig? Werde dieses Jahr wieder auf Zuckerlösung umsteigen!
    Grüße
    Detlef

  • Warum nicht? Überall heisst es, es gäbe kein "zu früh"


    Wenn ich mit 2 Bruträumen imkere, und diese beiden Zargen sind schwächlich besetzt, warum sollte ich da einen Honigraum aufsetzen?



    Du darfst imkern mit einem großen Brutraum und imkern mit 2 Bruträumen nicht in einen Topf werfen....:wink:



    Viele Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Sehr gut, Regina, danke


    Natürlich macht es nur Sinn, aufsatzreife Völker zu erweitern.
    Das zu erkennen, kostet ein wenig Erfahrung und macht auch ein wenig den Reiz des Imkerns aus.

  • Warum nicht? Überall heisst es, es gäbe kein "zu früh". Der Drohn schrieb vor Kurzem, er hätte sie schon in KW10 aufgesetzt.


    Herrjeh, jeh mehr ich lese, um so mehr brummt mir der Schädel ;-) ich habe das auch gelesen und weiß/Wusste nicht so recht, was zu tun ist. Aufsetzen der Honigräume hängt von mhereren Faktoren ab, zumindest das begreife ich...

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.