Schwarmograph

  • Wie funzt der?


    Bitte nur ernstgemeinte Antworten!


    Der
    Drohn

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: lol....w.....

  • Schwarm-Such und -Vorstehhunde kennt der google auch nicht obwohl es solche Hunde geben könnte.


    elektrische Nase?


    Der
    Drohn

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von gast013 () aus folgendem Grund: rs

  • meinst du den apidictor?
    Den hat Eddy Woods gebaut so um die 40er Jahre glaube ich.
    Den wollten wir vor 15 Jahren nachbauen, war aber sehr schwierig. Einige Originalmodelle sind noch in Betrieb. Das hat mir ein Freund von Eddy mitgeteilt der damals in einem Altersheim in England lebte. Ich glaube er hieß Rex Boys??
    Ich baute dann so ein Geraät mit einem laptop und sound filter software. Klappte hervorragend. Man konnte immer sehen welche Stöcke in ein paar Tagen schwärmen wollten und das nur durch die Änderung der Töne im Stock.
    Jetz brauch ich das nicht mehr seit ich das System von Dee Lusby anwende, denn die Schwarmtendenz ist stark verringert.


    Gruß
    Stephan


    http://www.resistantbees.com/

  • Schwarm-o-graf? Das ist doch Vorkriegstechnik!


    Im Zeitalter von Windoof liegen die neuen Möglichkeiten in der Bilddarstellung, dem Schwarm-o-Skope!
    Dabei wird das Schwarmgeschehen durch einen Viererblock generiert.
    Ein Viererblock besteht aus der Mittelbiene, der Re-a-Biene ud der Li-a-Biene.
    Die Re-a-Biene ist dabei Rechts-außen an die Mittelbiene angenäht.
    Die Li-a-Biene.... richtig, die pappt links-außen dran.
    Der Vierte im Bunde ist der Vofl-Drohn. er trägt ein RFID-Chip.


    Das Ganze funktioniert so:
    Der Vofl-Drohn (Vorflug-Drohn!) verläßt den Bienenstock und ein Sensor scannt den RFID.
    Die Fluglochauswerteelektronik gibt ein Abflugsignal an den "Jetzt-gehts-los-Speicher".


    Unmittelbar nach dem Abheben des Vofl-Drohns folgt die Dreierstaffel Mi-Bi, Li-a-Bi und Re-a-Bi
    Die Mi-Bi (also Mittelbiene) trägt dabei den Sender, die Li-a-Bi die Kamera und die Re-a-Bi schleppt den Akkublock.
    (Hier laufen noch aktuelle Versuche mit strömungsangepaßten Hochgeschwindigkeits-Solarzellen.)


    Die anfänglichen Probleme - die zu langsame Abhebegeschwindigkeit des Schwarmvorausgeschwaders durch die hohen Lastgewichte und der darauf folgenden Abstürze, konnten inzwischen behoben werden, indem das Signal des RFID gleichzeitig ein Katapult auslöste, das diese Viererstaffel sogleich auf Endgeschwindigkeit beschleunigte.


    Falls jemand diese interessante Entwicklung weiterverfolgt hat, kann er ja hier weiterberichten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Naja,


    den Apidictor von Stephan kann man im Netz recht einfach googlen.
    http://www.beesource.com/build-it-yourself/apidictor/


    Wenn Stephan meint, das Ding funktioniert, muss man das nicht mehr ...so machen:
    http://www.imker-brandenburgs.…ite/a07_Schnurrdiburr.JPG


    Gruß
    Ludger

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Bitte keine fremden Bilder direkt einbinden und die Urheberrechte achten.