Weiselzellen

  • Hallo,


    als Anfänger bin ich nun doch etwas Ratlos. Ich habe ein sehr starkes Volk. Vor zwei Wochen war auf zwei Zargen kein Platz mehr. Ich will damit sagen, dass acht von 11 Rähmchen voll besetzt waren und der Rest mit Futter und Pollen. In beiden Zargen. Ich habe dann eine Futterrahmen entnommen und einen Baurahmen eingesetzt. Vor Acht Tagen habe ich dann nochmals nachgesehen und eine offene, ich würde sagen halbe Weiselzelle, gefunden. Da ich nicht wusste was ich machen sollte und die ersten Blüten schon da waren, habe ich den Honigraum aufgesetzt. Heute habe ich nochmals nachgesehen aus der einen sind 10 halbe Weiselzellen geworden. Die, die ich einsehen konnte, waren leer. Der Baurahmen zu 40% ausgebaut. Brut ist jede menge vorhanden. Drohnen sind auch schon da und einige noch verdeckelt. Der Honigraum ist kaum besetzt. Was mache ich denn jetzt mit den Weiselzellen? Schwärmt mir das Volk doch noch ab?
     
    Für eure Hilfe danke ich jetzt schon.



    lg
    Axel

  • So lange die Zellen nicht bestiftet sind ist doch noch alles im grünen Bereich. Nun würd ich sagen: mind. alle 10 Tage nachschauen...
    ggf. würde ich 2 Futterwaben je an den Beutenrand rücken, den Rest an FW entnehmen und mit Mittelwänden auffüllen. So haben die Damen genug zum bauen.
    Freu dich doch über so gut entwickelte Völker :)

  • So lange die Zellen nicht bestiftet sind ist doch noch alles im grünen Bereich. Nun würd ich sagen: mind. alle 10 Tage nachschauen...


    "3-5-8, Königin gemacht"; so heisst es doch.
    Sobald die Zelle verdeckelt ist, könnten sie schwärmen. (3+5=)8 Tage ist schon 1 Tag zulange gewartet. Wenn schon Schwarmkontrolle, dann alle 7 Tage. Passt auch viel besser mit den Wochentagen :)


    Bei den "halben WZ" habe ich aber auch direkt an Spielnäpfchen gedacht.

  • Um diese Zeit sich kräftig in das Zeug legende Königinnen sind verdächtig. Ich habe auch so ein Volk und habe die Erfahrung, dass der Ei- oder Samenvorrat zu Ende geht und sie umweiseln wollen. Wenn du kräftig Zellen brichst, kann es ein, die Königin ist noch da aber legt nicht mehr. Schwarmzellen gibt es in der Regel erst Mitte April.


    Ratschlag:
    Teile das Volk und beobachte. Lasse dem weisellosen Teil zwei Zellen. Zieht der Volksteil mit Königin immer noch Zellen oder hört sie gar zu brüten auf, dann bist du informiert.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Nein Buckelbrütig ist es nicht. Ich habe gestern frisch gelegte Stifte gefunden. Das Volk ist mir letztes Jahr im Mai zugeflogen. Der Imker der es mir eingefangen hat, sagte beim Einfagen, das es sehr stark ist. Das hat sich auch über das ganze Jahr hingezogen. Zur Winterbehandlung waren 8 Waben voll besetzt, auf zwei Zargen. Ich wollte nach Ostern zwei Waben herausnehmen um einen oder zwei Ableger damit zu machen. Dadurch wird das Volk geschwächt und muss mehr Bauen. Reicht das um den Schwarmtrieb zu verhindern?


    Axel

  • Moin
    Was ist nur los? Hat die Schwarmzeit schon begonnen? Wir haben hier Tagesdurchschnittstemperaturen von 5C.
    Heute war ich am Außenstand und habe ein starkes Volk kontrolliert, was den Honigraum schon vor 2 Wochen erhalten hat.
    5 volle Honig/Futterwaben, 4 Leerwaben, 8 komplett verdeckelte Brutwaben und eine fette Drohnenwabe, wo 1/3 schon geschlüpft ist. Honigraum ist ausgebaut und 1/4 voll.
    Weiterhin 8 klassische Schwarmzellen und 5 typische Nachschaffungszellen teilweise bereits verdeckelt. Eier und Maden sind keine vorhanden.
    Die Bienen waren ungewöhnlich brav und zum schluß haben sie geheult. Ich habe fast den Eindruck, daß der Vorschwarm bereits abgegangen ist. Durchlaucht ist jedenfalls nicht mehr da.
    Morgen checke ich die anderen, wer weiß...
    Nun wundere ich mich, was zu tun ist zu dieser kalten Zeit, wo sich wohl kaum ein Drohn vor dei Tür traut. LG Elk

  • zwei sind in der unteren Zarge in der Mitte unten. Die anderen sind in der oberen Zarge verteilt auf die mittleren 5 Waben einmal unten einmal mittig.
    Warum ist denn das wichtig?


    Axel

  • Nachschaffungszellen sollen eher mittig liegen und Schwarmzellen eher am Rand...aber das ist m.E. noch ein *sehr* grober Anzeiger, stimt oft nicht. Ich glaube aber nicht so recht dass die jetzt nur nachschaffen wollen - es ist nur kurios, die scheinen ale recht flott zur Sache zu gehen in diesem Jahr...womoeglich gehen die ersten Schwaerme dann schon im April ab. Das war vor 2 Jahren auch so, dann kam der Kaelteeinbruch und die Fruehtrachternte fiel aus.


    Tja, jetzt kann man eh nix machen ausser abwarten, fuers Durchschauen ist es einfach zu frisch...Ende naehcster Woche koennte es wieder was werden...gute Gelegenheit noch mit den Bienen die richtigen Stellen anzuwandern ehe die Natur dann in Bluetenpracht explodiert!


    Melanie


  • Den Imker hole Dir bitte mal dabei ,er soll mal IN deine Bienen sehen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von derbocholter ()