PSM & Bienen/Hummeln

  • Meine Übersetzung der Zusammenfassung von

    Sub-lethal exposure to neonicotinoids impaired honey bees winterization before proceeding to colony collapse disorder


    Chensheng LU, Kenneth M. WARCHOL, Richard A. CALLAHAN


    http://www.bulletinofinsectolo…/vol67-2014-125-130lu.pdf




    Leider sind einige der Sätze im Englischen nicht besonders gut formuliert, ich habe sie möglichst wortgetreu übersetzt.

  • Versuchsausführung:


    In der Studie wurden zwölf Bienevölker mit einer schwach neonikotinhältigen Zucker- oder Maissiruplösung gefüttert.
    Sechs Kontrollvölker erhielten das gleiche Futter ohne Neonikotinoide.


    Die Fütterung began am 2. Juli und wurde 13 Wochen lang fortgestzt.
    Keinerlei Schäden wurden in dieser Zeit und im Herbst beobachtet.
    Alle Völker reduzierten mit der Zeit ihre Bruttätigkeit, wie es in der Gegend üblich ist.


    Erst gegen Ende Dezember begannen sich die Völker grundlegend zu unterscheiden:
    Die unbehandelten Völker bauten sich durch neu schlüpfende Bienen wieder auf, während die behandelten Völker mehr und mehr an Bienenmasse verloren, da keine Brut angelegt wurde.
    Teils fehlte die Königin, teils waren zu wenig Bienen übrig um Brut zu pflegen, der Großteil der Bienen hatte die Bienenstöcke verlassen.


    Das einzige Volk der Kontrollgruppe das eingegangen war, hatte tausende tote Bienen am Bodenbrett, während die kahlgeflogenen neonic-Völker nur sehr wenige hatten.


    Bilder und Grafiken in der Studie sind leicht zu interpretieren, bitte dem Link folgen.


    http://www.bulletinofinsectolo…/vol67-2014-125-130lu.pdf



    Die Autoren der Studie vermuten, daß gewisse Auslösemechanismen, die die Völker auf den Winter vorbereiten sollen, duch Neonikotinoide beeinflußt werden, sodaß die Bienen besonders kältere Winter nicht überstehen können.

  • Jetzt endlich auch ein deutscher Bericht über die neue Studie von Dr. Lu in Harvard:


    Zitat

    ...
    „Wir haben in dieser Studie erneut gezeigt, dass Neonicotinoide höchstwahrscheinlich CCD in Honigbienenstöcken auslösen, die bis zum Winteranfang gesund waren“, erklärte der Biologe Chensheng Lu.
    ...


    http://www.keine-gentechnik.de…echnik/news/de/29100.html



    Aber was ist los mit all den anderen Medien? Nichts in Zeitungen oder Nachrichten?


    Kann hier vielleicht jemand ein bißchen nachhelfen, die Studie is wirklich extrem wichtig und hat im englischsprachigen Raum einiges an Aufsehen erregt.


    http://www.minnpost.com/earth-journal/2014/05/evidence-builds-insecticides-are-main-or-only-driver-bee-die-offs?utm_source=MinnPost+e-mail+newsletters&utm_campaign=dedb1150c3-5_15_2014_Daily_Newsletter5_15_2014&utm_medium=email&utm_term=0_3631302e9c-dedb1150c3-123360918

  • hier das neueste über die Gefährlichkeit der Neonics und Fipronil :


    http://www.spiegel.de/wissensc…viele-tiere-a-976838.html


    und hier noch ein Video für die Freunde des Englischen:


    https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=3QceID-Vb64


    vielleicht findet sich jemand der es übersetzt?


    Grüßle

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Pestizide nehmen Nahrung weg - Landwirtschaft dezimiert Vogelbestände
    http://www.n-tv.de/wissen/Land…ende-article13184431.html


    Pestizide gefährden Bestände der Singvögel
    http://www.welt.de/wissenschaf…aende-der-Singvoegel.html


    Zitat:
    "Die Forscher fanden heraus, dass bei einer Konzentration des Pestizids Imidacloprid von mehr als 20 Billionstel Gramm pro Liter Oberflächenwasser die Anzahl der Vögel jährlich um 3,5 Prozent zurückging."



    "Nur etwa fünf Prozent des Wirkstoffs gelangten auf die zu schützende Pflanze."

  • Es geht weiter:


    Zitat: Unabhängige Wissenschaftler der europäischen Task Force on Systemic Pesticides hätten 800 Studien ausgewertet und gezeigt, dass Neonicotinoide für das Massensterben der Bestäuber die Hauptverantwortung tragen.
    aus: http://www.sueddeutsche.de/wis…enen-und-voegel-1.2038034


    und was steht im Schlussbericht des DEBIMO?


    "Auch zeigten Bienenstände mit überdurchschnittlich hohen Rückstandsbelastungen im Bienenbrot keine erhöhten Verlustraten, so dass hier ein direkter Zusammenhang zwischen Pflanzenschutz und Winterverlusten nicht nachzuweisen
    ist. Eventuelle subletale und synergistische Effekte werden in zusätzlichen Projekten gezielt untersucht.


    Die Ergebnisse zeigen einmal mehr, dass effektive Diagnose- und Kontrollmethoden und praxisnahe Beratungskonzepte im Bereich der Varroabekämpfung dringend notwendig sind, um Überwinterungsverluste zu reduzieren."

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • ...dass effektive Diagnose- und Kontrollmethoden und praxisnahe Beratungskonzepte im Bereich der Varroabekämpfung dringend notwendig sind, um Überwinterungsverluste zu reduzieren."


    praxisnahe Beratungskonzepte :confused:


    wie sehen die etwa aus?


    alle (Pollen) Waben raus?


    = so ähnlich wie Brutfrei machen?


    oder was macht die 85er AS anders als die 60er?


    vielleicht verdirbt sie den Pollen, so dass die Bienen diesen ausräumen?


    :confused:

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!