Ich habe ein drohnenbrütiges Volk

  • Einen guten Morgen Euch allen... ,
    Wie der Titel schon sagt, habe ich ein Volk wo die Königin drohnenbrütig ist. :Biene:
    Im Forum habe ich schon einiges gefunden, aber ob das geschriebene unbedingt auch für mich zutrifft weis ich nicht genau, da ich eine Königin im Volk habe und diese nun den Fehler (?) hat das sie nur Drohnen bastelt.


    Kurz nochmal zu meiner Situation:


    Es ist Frühling, Ende März 2012.:-D


    Ich habe derzeit 2 Völker auf Dadant und eines ist nicht mehr weiselrichtig (richtig?). Zuhause habe ich schon fleissig vorgesorgt und für mindestens 2-3 Völker neue Dadant-Beuten incl. Mittelwände her gerichtet.


    Das drohnenbrütige (buckelbrühtige) Volk sitzt auf 7 Waben und hat derzeit (teileweise) 5 Waben mit Bienen und Drohen besetzt. Auf ca. 3 Waben ist Drohenbrut und es ist jede Menge Futter vorhanden.


    Das weiselrichtige Volk ist starkt und brühtet fleissig.


    Was mache ich jetzt mit dem drohnenbrütigen Volk?!? :u_idea_bulb02:


    Ich freue mich auf die Info´s und hoffe das wir alle etwas dabei lernen...! :wink:


    Ich wünsche allen einen sonnigen Tag!!!


  • Hallo Bienenmicha , Königin abdrücken , gut mit Rauch bearbeiten ( Bienen saugen sich dann voll und werden besser eingelassen .) und vor dem Weiselrichtigen Volk abkehren ! Und bei Weiselrichtigen Volk vorher unbedingt Honigraum über Absperrgitter aufsetzen .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Wenn du schnell und günstig an eine Königin bzw einen kleinen Ableger bekommst, dann die Königin raus und den Ableger aufsetzen bzw die Königin rein und unter Zuckerteigverschluß ausfressen lassen. Hat bei mir verganenes Jahr gut geklappt.
    Abkehren würde ich als letztes, dann eher das Volk ohne Königin aufsetzen und nach 2-3 Tagen wieder runternehmen, dann haben die Altbienen begriffen das es eine Veränderung gab.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Danke schon einmal für die ersten schnellen Antworten... .


    Wenn du schnell und günstig an eine Königin bzw einen kleinen Ableger bekommst, dann die Königin raus und den Ableger aufsetzen bzw die Königin rein und unter Zuckerteigverschluß ausfressen lassen. Hat bei mir verganenes Jahr gut geklappt.
    Abkehren würde ich als letztes, dann eher das Volk ohne Königin aufsetzen und nach 2-3 Tagen wieder runternehmen, dann haben die Altbienen begriffen das es eine Veränderung gab.


    Hallo Drobi,


    Ein kleiner Ableger ist derzeit gerade nicht in Sicht!


    Sind die Drohnen nicht beleidigt, wenn sie 2-3 Tage eingesperrt werden? :wink:
    Wenn ich das Volk aufsetze ist das Super, weil dann ja noch einige Drohnen schlüpfen können! - Ich schreibe das bewusst trotz der Gefahr, dass evt. jetzt bedenkliche Posts wegen der Varroa kommen, das möchte ich bewusst aussen vor lassen(meine Behandlung hat im Winter funktioniert, denke ich)!!!


    Was mache ich nach den 2-3 Tag? Da sind doch dann sicher die Pflegebienen von meinem guten Volk auch bei den Drohnen drin...?

  • Abkehren würde ich als letztes, dann eher das Volk ohne Königin aufsetzen und nach 2-3 Tagen wieder runternehmen, dann haben die Altbienen begriffen das es eine Veränderung gab.


    Hallo Drobi ,was soll das aufsetzen bringen OHNE KÖNIGIN ? und wieder runternehmen . Alles Quatsch ohne Königin ! ! !


    Hier kommt nur meine Variante wie in Thred 3 beschrieben in Frage , oder aufsetzen über Zeitungspapier auf kleinen Ableger mit richtiger Königin .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo ich steh auch kurz davor das mein Volk Drohnenbrütig wird.so wie es schon mal geschrieben hab stiftet die wol nicht richtig oder die haben sich selber eine letztes Jahr nachgezogen.Nun bin ich schon seid ein paar tagen auf der suche nach ein Ableger was ich gerne kaufen möchte das ich das Volk gerne retten möchte.Weiss jemand wer in meiner Umgebung ein Ableger abgeben würde? Ich wäre sehr dankbar über ne Info von euch.


    hummel*2 , schau mal im www.imkermarkt.de oder bei imker-boerse.de


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Links korrigiert

  • Hallo Bienenmicha , Königin abdrücken , gut mit Rauch bearbeiten ( Bienen saugen sich dann voll und werden besser eingelassen .) und vor dem Weiselrichtigen Volk abkehren ! Und bei Weiselrichtigen Volk vorher unbedingt Honigraum über Absperrgitter aufsetzen .


    Gruß Josef


    Hallo Josef,


    für was benötige ich den Honigraum? Zur Info noch, ich habe bei meinem grossen Dadantvolk gestern das Pollenbrett zur Seite versetzt und noch eine ausgebaute Mittelwände hinzu gehängt.

  • Hallo Josef,


    für was benötige ich den Honigraum? Zur Info noch, ich habe bei meinem grossen Dadantvolk gestern das Pollenbrett zur Seite versetzt und noch eine ausgebaute Mittelwände hinzu gehängt.


    Bienenmicha, irgendwo müssen die zugefegten Bienen ja bleiben und die Kirschblüte steht bevor ! Die Bienen müssen sich auch noch an den Honigraum gewöhnen und nach dem zufegen sollte man das Volk noch einige Tage in Ruhe lassen .
    Dadant ist mir bekannt und habe ich selber .
    Link >>> http://www.imkerei-schwarz.de <<< Imkern mit Dadant .>>>> http://www.imkerei-gerdes.de <<<<


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Bienenmicha, irgendwo müssen die zugefegten Bienen ja bleiben und die Kirschblüte steht bevor ! Die Bienen müssen sich auch noch an den Honigraum gewöhnen und nach dem zufegen sollte man das Volk noch einige Tage in Ruhe lassen .
    Dadant ist mir bekannt und habe ich selber .
    Gruß Josef


    Bei mir ist die Natur noch nicht ganz so weit, meine Bienen stehen ca. 10m von einem Kirschbaum entfernt, aber sicher werden bei schönem Wetter bald seine Knospen platzen. Danke für die Info.

  • Bei mir ist die Natur noch nicht ganz so weit, meine Bienen stehen ca. 10m von einem Kirschbaum entfernt, aber sicher werden bei schönem Wetter bald seine Knospen platzen. Danke für die Info.


    Hallo Bienenmicha . Hier blüht die Wildkirsche seit gestern .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich mußte gestern auch schweren Herzens auch zwei weisellose Völker abkehren.
    Nach wenigen Minuten hingen die Bienen in einer Traube vor dem geschlossenen Flugloch. Habe sie auf einen Varroaschieber abgekehrt und auf das Flugbrett des weiselrichtigen Nachbarvolkes gekehrt. Nach weniger als einer Stunde waren alle Bienen in das Nachbarvolk eingezogen.
    Nun habe ich zwar zwei Völker weniger, aber auch zwei Völker, die mit Bienen verstärkt sind. Und diese Völker hatten Verstärkung auch nötig.


    Die wilden Pflaumen sind hier schon aufgebüht und ich hoffe, dass der Kälteeinbruch bald vorbei ist.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo Imkerfreunde


    Deutesche Sprache schwere Sprache. Ich meine das Drohnenbrütige Volk ohne Königin und ohne Drohnenbrutwaben aufsetzen, wenn schon viele Drohnen geschlüpft sind kann man ein Absperrgitter einlegen, aber ich denke so viele werden das noch nicht sein. Die werden die Bienen im weiselrichtigen Volk schon entsorgen und die Bienen des drohnenbrütigen Volkes betteln sich im weiselrichtigen ein. Da die aufgesetzten Bienen alles Flugbienen sind haben sie sich in 2-3 Tagen an die neue Situation gewöhnt, dann können die Waben abgekehrt werden und wir haben ein verstärktes Volk.


    Wald &Wiese beschreibt genau was passiert wenn man die Bienen einfach abkehrt, die fliegen zur alten Beute bzw zum alten Standort. Wenn es kühler ist, bedeutet das immer einen Verlust an Bienen, die meiner Meinung nach im Frühjahr Gold wert sind.


    Ich habe auch deutlich geschrieben das ich die Bienen einfach abkehren als letztes tun würde.


    Außerdem kann es jeder handhaben wie er will.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)