Aus Mini Plus wird Dadant

  • Hallo!


    Bei mir hat ein Mini Plus mit zwei Zargen überwintert. Ich möchte aus dem Mini Plus Volk eine Wirtschaftsvolk in einer Dadant Beute machen. Wie gehe ich am Besten vor und wann kann ich beginnen? Ich hatte ein Dadant Wirtschaftsvolk, es wurde leider letzte Woche entwendet. Nun habe ich nur ein Mini Plus Volk und möchte damit weiterimkern.


    Danke für Eure Tipps.


    Gruß und volle Honigtöpfe!


  • Hallo Worti . Willkommen hier im Forum . Das Du bestohlen worden bist , ist bedauerlich . Also als erstes zur Polizei und Anzeige erstatten . Dann zum Vorsitzenden Deines Imkervereins ebenfalls Schadensmeldung machen . Frevel und Diebstahl wird von der Imkerversicherung übernommen .
    Soweit ich weiß passen 2 Mini Plus Rähmchen in ein Dadant Rähmchen . Also in Dadant Oberträger 4 Löcher bohren und
    Mini Plus Rähmchen in Dadant schrauben . In Dadantkiste hängen und mit Mittelwänden erweitern . Kannst Du jetzt sofort machen und in kleinen Portionen 1:1 flüssig füttern. VIEL ERFOLG .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • guten Morgen,
    aus Miniplus Dadant machen ist ganz einfach. Besorg Dir einfach bei Imkertechnik-Wagener eine 12 Miniplus-zarge (Überwinterungsmagazin) und eine 6er Dadantablegerzarge und bastel dir ein Bodenbrett und nen Deckel. Die Beiden haben die gleichen Aussenmaße.
    Ich mach das immer so das ich im Frühling 12 Miniplusrähmchen in eine Zarge setzte, erst den 6er Dadant mit Mw drunter, wenn die damen anfangen auszubauen, Miniplus nach unten, Dadant nach oben, sobald die Kö oben ist Absperrgitter dazwischen und unten Brut auslaufen lassen!
    Die bringen, wenn Du sie recht enghälst, noch locker ne Zarge Raps.
    Einen sonnigen Tag wünscht Thore

  • Kann man die Minipluszargen nicht einfach über eine Dadant-Brutraumzarge mit Mittelwänden aufsetzen, wenn ausreichend Brut im Dadantraum, die Königin per Absperrgitter in die Dadantzarge stecken und die Brut im Miniplus auslaufen lassen?


    Oder stelle ich mir das "zu einfach" vor?


    Stefan

  • Kann man die Minipluszargen nicht einfach über eine Dadant-Brutraumzarge mit Mittelwänden aufsetzen, wenn ausreichend Brut im Dadantraum, die Königin per Absperrgitter in die Dadantzarge stecken und die Brut im Miniplus auslaufen lassen?


    Oder stelle ich mir das "zu einfach" vor?


    Stefan


    Hallo Stefan , wie kommt die Brut in die Mittelwände ? Wo sind die Mittelwände ? Wo ist die Königin ? Wie kommt die Königin in den Dadantraum ? Fragen über Fragen ?


    Stefan. Du solltest dir erstmal ein kleines bischen Fachwissen zulegen ,bevor Du solchen sch***** verzapfst .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin Josef,
    das macht doch gerade Stefan in dem er hier fragt:u_idea_bulb02:
    Sei bitte nicht so hart zu ihm:liebe002:


    @alle: klar kann man sich irgendwie ein Volk aus Minis basteln, das ist aber nicht der Sinn dieser primär.
    Stefan : Du würdest mit diesen von Dir überlegten Schritten einen Organismus zerteilen.


    Der
    Drohn

  • Kann man die Minipluszargen nicht einfach über eine Dadant-Brutraumzarge mit Mittelwänden aufsetzen, wenn ausreichend Brut im Dadantraum, die Königin per Absperrgitter in die Dadantzarge stecken und die Brut im Miniplus auslaufen lassen?

    Genau so geht das ganz problemlos.

    Oder stelle ich mir das "zu einfach" vor?

    Nö.


    Einfach ein Abdeckbrett (oder Folie) mit Mini-Plus-großem Loch auf die Dadant-Zarge legen und Dein Mini-Plus-Volk so wie es ist obendrauf. (ohne Boden aber mit Deckel) Dann mit Leerzargen Dadant ringsum hochbauen und einen Außendeckel drauf. Wenn die Mini-Plus-Bienen zahlenmäßig so zugenommen haben, daß sie in die Dadant-Zarge gepreßt werden, bauen die da auch aus und dann kommt die Königin mit und legt da in aller Ruhe Eier. Das ist ganz normales Wachstum nach unten - also wie im Baume. Natürlicher geht das garnicht. Bei Tracht oder (sinnvoller Fütterung auf dem Mini-Plus), drückt das eingelagerte Futter die Brut schneller nach unten. Du könntest dann auch schon eher die obere Mini-Plus Zarge wegnehmen und Dir damit ein neues Mini-Volk aufbauen. Sobald unten - auf den viel zu großen Waben in dem Maß das keiner braucht :wink: - ein ordentliches Brutnest und Vorräte angelegt wurden, verarbeitest Du dann auch die zweite Mini-Plus Zarge. Ihsie!


    Ich kann nicht erkenne wo da andere ein Problem sehen. Genau wie man aus Körben Bienen rausfüttern kann, geht das bei Mini-Plussen genauso. (Als temporärer Deckel eignet sich auch der Rahmen einer scheibenförmigen Bienenflucht.)

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Wenn schon das Mini unten in einen BR mit ner Breite der OT vom Mini und dann eine Dadant Ablegerzarge mit MW´s ohne ASG oben auf. Das Brutnest wächst zu dieser Jahreszeit nach oben lieber als nach unten, der untere Raum wird mit Pollen belagert. Du kannst so ohne Verluste die volle Honigernte einfahren und im Juli noch vermehren.


    Der
    Drohn

  • Moin,


    warum soll denn da jemand 12 Mini-Plus Waben klippsen und sich so den ganzen Sommer über mit Gemurkse auseinandersetzen? Natürlich kann man auch durch den Öberträger eines größeren Maßes Löcher bohren und dort mit Schrauben das kleine Maß einwinden. Am Ende haste dann aber eben ein zusammengemurkstes Volk und keine Mini-Plusse mehr. Wenn man's aufsetzt, bleibt alles heile und man hat ordentliche Waben unten. Übrigens geht das bei DNM auch und rate mal woher ich das weiß. :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin,


    warum soll denn da jemand 12 Mini-Plus Waben klippsen...


    So wird das auch nicht gemacht, sondern so:


    Boden, Zarge 509 x 274 x 168 darin den überwinterten Mini hängen
    Ableger-Zarge 509 x 274 x 309 mit MW´s drauf
    Deckel drauf


    fertisch.....


    entweder Volk dann umsetzen in Dadant oder 1/2 HR drauf und Honig ernten.


    Der Drohn würde es bei nur einem Volk zur Vermehrung weiter führen.


    Der
    Drohn