Erste Schwärme?

  • Hallo,


    heute wurde ich gerufen, weil angeblich ein Schwarm unterwegs war. Eigentlich war ich der Meinung, dass es noch viel zu früh für Schwärme sei. Andererseits sind wir hier in der Rhein-Ebene im Südwesten der Republik von der Sonne verwöhnt und oft mehrere Wochen voraus. Also bin ich doch hin, und es war tatsächlich noch ein kümmerlicher Rest vorhanden. Allerdings sind die eher am Boden herumgeflogen und es waren kleine Löcher in der Erde. Somit würde ich vermuten, dass es keine normalen Honigbienen waren. Ich konnte sie mir zwar nicht genauer betrachten (keine hat sich freiwillig hingesetzt), aber im Flug konnte ich vom Aussehen her keinen Unterschied zu Honigbienen ausmachen.


    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Wespen/Hummeln/Hornissen würde ich mal ausschliessen. Was gibt es sonst noch, das in der Erde lebt? Oder sollte tatsächlich schon die Schwarmsaison angefangen haben?

  • In einem Beet meines Kräutergartens hatte ich die lezten zwei Jahre auch so etwas wie "bodennaher Drohnenflug".
    Die Bienen sahen aus wie gewöhnliche Bienen, vielleicht etwas kleiner, immer in Bewegung. Tagelang flogen sie über den Boden und ab und zu stürzten sie sich auf eine andere Biene auf dem Boden und blieben zu mehreren eine ziemliche Zeit lang auf ihr sitzen. Denke jetzt, dass das ähnlich wie bei den Mauerbienen wirklich Drohnenflug war, bzw. ist, denn es beginn bereits wieder. Beim Unkraut jäten neulich krabbelte auch eine Biene aus dem Boden und verschwand krabbelnd. Also Unkraut wachsen lassen und zusehen, sowie so meine liebste Beschäftigung :).


    LG Silvia

    Um ernst zu sein genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist. Shakespeare
    Alle sind irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. A.Bierce