Ableger kauf

  • Guten Abend,
    Also ich möchte mir demnächst eine eigene Imkerei anschaffen. (Bin 15 Jahre)
    Und habe bereits ein paar dadant beuten. Jetzt brauch ich einen Ableger, ginge es wenn ich einen mir in z.b. Zander kaufe oder geht das nicht ? :oops:
    Danke für eure Antworten :daumen:

  • Guten Abend,
    Also ich möchte mir demnächst eine eigene Imkerei anschaffen. (Bin 15 Jahre)
    Und habe bereits ein paar dadant beuten. Jetzt brauch ich einen Ableger, ginge es wenn ich einen mir in z.b. Zander kaufe oder geht das nicht ? :oops:
    Danke für eure Antworten :daumen:


    Hallo Kassler ,wenn Du Dadant hast ,warum willst Du dann Mist haben ? Ich will nicht sagen das Zander Mist ist sondern das Du bei Dadant bleiben sollst und nicht alles durcheinnander bringst . Wenn Du in Deiner Gegend kein Dadant bekommst nimm einen Schwarm oder Kunstschwarm


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Kassler,


    (wie heißt Du denn eventuell mit Namen, das hört sich so nach geräuchertem Fleisch an :wink:)


    Wenn Du für Dadant gar keine Möglichkeit hast, Brutwaben von jemandem zu bekommen zur Ablegerbildung, dann heißt das gleichzeitig, Du hast für diese Betriebsweise keinen Paten?
    Das wäre ungünstig. So`n paar Besonderheiten hat das Imkern mit Dadant/ großem Brutraum (es darf auch DNM 1,5 sein z. B.) ja denn schon für den Anfänger.


    OK, zurück zur Frage.


    Nimmste eben DNM z. B. und zwar mußt Du dann Deine Rähmchen vorbereiten: Draht raus, 2x oben vorbohren, damit Du die Bruträhmchen fix von unten angesetzt in den Dadantrahmen einschrauben kannst und mit dem Dadantrahmen dann in Deine Beute.
    Es entstehen so Zwischenräume links, rechts und unten, die von den Bienen zugebaut werden.
    Die Waben kannst Du ja als erste raussortieren im Folgejahr.


    Ist aber schon behelfsmäßig.
    Ein Kunstschwarm ist besser - aber für einen 15 Jährigen sicher auch teuer, das seh ich ein.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: rs

  • Weil ich keinen finde der mir dadant ableger verkauft, also würde es teoretisch gehen oder nicht ? :)


    Hallo Kassler ,dann kanst Du besser DNM nehmen , die Rähmchen kannst du dann in Deine Dadant schrauben.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Kassler,


    herzlich willkommen im Forum.
    Also das mit dem Imkerpaten ist ein wirklich guter und Ernst zu nehmender Ratschlag. Es gibt nichts besseres im Umgang mit Bienen als einen "Lehrer" zu haben, dem man alle möglichen Fragen stellen kann und der auch mal schnell mit einer Futterzarge und so weiter aushelfen kann. Hast du schon im örtlichen Imkerverein nachgefragt, vielleicht ist dort ja auch jemand, der Völker auf Dadant hält.


    Ich selbst habe auch Dadant und von meinem Imkerpaten ein Volk auf Zanderrähmchen bekommen. Die Zanderrähmchen passten bei mir in die Dadantkiste. Die obere Leiste bei Zanderrähmchen ist 47,7mm lang, die von Dadant 48,2 also nur einen halben cm länger. Notfalls kann man auch tricksen, indem man an die Stirnseiten der Zanderrähmchen jeweis 2 Nägel einschlägt, so dass die Rähmchen nicht mit den Holzteilen aufliegen sondern auf den Nägeln ruhen.
    Also so:
    --XXXXXXXXX-- <- Nägel
    O IxxxxxxxxxI O
    O IxxxxxxxxxI O
    O IxxxxxxxxxI O
    OOOOOOOOOOO


    Stefan


  • Hallo Stefan,


    die Idee finde ich sehr interessant, aber wann und wie haust du die Nägel rein?
    Ich denke an die armen Bienen...

  • aber wann und wie haust du die Nägel rein?
    Ich denke an die armen Bienen...


    (Wann:)Also leichter tut man sich, wenn man noch vor dem Einhängen des Rähmchens in die Zarge die Nägel einschlägt. (Wie:)Praktischerweise mit einem Hammer.
    Wenn das Rähmchen mit dem Oberträger auf eine feste Unterlage gestellt wird, dann geht das Einschlagen fix und ohne große Erschütterungen. Und als Nägel nimmt man eh nur kleine Drahtstifte (ca 30mm lang) nicht etwa die 100er Zimmermannsnägel.
    Ob man nun die Bienen vorher in die Kiste abkehrt oder auf den Waben lässt ist Geschmackssache.



    Stefan

  • (Wann:)Also leichter tut man sich, wenn man noch vor dem Einhängen des Rähmchens in die Zarge die Nägel einschlägt. (Wie:)Praktischerweise mit einem Hammer.
    Wenn das Rähmchen mit dem Oberträger auf eine feste Unterlage gestellt wird, dann geht das Einschlagen fix und ohne große Erschütterungen. Und als Nägel nimmt man eh nur kleine Drahtstifte (ca 30mm lang) nicht etwa die 100er Zimmermannsnägel.
    Ob man nun die Bienen vorher in die Kiste abkehrt oder auf den Waben lässt ist Geschmackssache.



    Stefan


    Alternative,


    in der Mitte der Zarge eine kleine schmale Leiste anschrauben (muss nur so lang sein, dass die Ablegerrahmen alle Platz drauf finden), im darauf folgendem Frühjahr bzw. Ende Winter, wenn die Damen nicht mehr oder noch nicht brüten und die Ablegerrahmen leer sind, die Zarge austauschen.

  • Du kannst Dir auch irgend ein Maß kaufen das Deinem am nächsten kommt, entweiselst dieses Volk, entfernst alle Unterträger der Rähmchen, wartest bis alle Weiselzellen verdeckelt sind, teilst dann alle Waben auf Ableger auf (darauf achten das auf jeder Wabe eine Zelle ist) und erweiterst die Ableger dann einfach mit Deinem Rähmchenmaß.


    Die Bienen bauen an der kleinen Wabe unten weiter, die anderen Waben in Deinem Maß werden ganz normal ausgebaut.


    http://www.immenfreunde.de/pics/tim1.png


    So kann man übrigens auch mit kleinen Waben mal bei einem oder 2 Völkern die Imkerei im Großraum probieren, einfach eine Halbzarge auf eine normale Zarge aufsetzen und los gehts.

  • Alternative,


    in der Mitte der Zarge eine kleine schmale Leiste anschrauben (muss nur so lang sein, dass die Ablegerrahmen alle Platz drauf finden), im darauf folgendem Frühjahr bzw. Ende Winter, wenn die Damen nicht mehr oder noch nicht brüten und die Ablegerrahmen leer sind, die Zarge austauschen.


    Hallo Winnie the Pooh . Wir schreiben hier von Dadant . Da gibt es keinen Zargentausch.Und die Ablegerrahmen sollten im Herbst raus sein . Also Wandern sie im laufe das Sommers an den Rand .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Günther. Du hast einen 15 Jährigen Anfänger vor dir der einfache Ratschläge braucht und keine trixerei .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.