Problem: Schwarm baut nicht

  • Hallo liebe Kollegen


    Habe hier in Brasilien vor einer Woche ein Volk aus der Doppelwand eines Hauses geholt. Allerdings ist mir dabei die Königin entwischt (sie ist mir von der Wabe abgezischt, kurz bevor ich sie im Käfig hatte) und zurück in die Doppelwand. Ich konnte sie da nicht mehr rausholen. Lediglich (es war schon abend und wurde dunkel) einen Teil der in der Hauswand sitzenden Bienen zu den Waben kippen, die ich in Rähmchen gesetzt hatte. Dort geht es auch ganz munter zu und hat mittlerweile schöne Weiselzellen.


    Am Tag danach war die Königin mit den restlichen Bienen dann am Zitronenbaum vorm Haus gehangen. Schön in Griffhöhe - Bilderbuch-mäßig. Gewicht so an die 1,5kg. Ich hab sie naßgemacht, in eine Warré-Beute eingeschlagen und mit ASG gesichert. Königin war drin, der Rest zog auch ein. Danach hab ich begonnen, leicht zu füttern mit Zuckerwasser 1:1, damit sie bauen und weil sie - obwohl kein Kunstschwarm - nirgends mehr groß "volltanken" konnten.
    Nun, nach einer Woche sitzen sie in der Kiste und durchs Fensterchen seh ich bisher keine Wabe, die sie begonnen hätten. Alles hängt an der Rückseite der Beute.
    Meine Befürchtung ist, daß das Volk einfach eingeht, wenn sie nicht bauen und schnellst möglich ne neue Generation ranziehen.


    Habt ihr ne Ahnung, woran die Bauverweigerung liegen könnte?


    Falls sie bis morgen keinen "Ruckler" machen, werd ich die WEiselzellen des Volksteils mit Waben käfigen und die beiden Teile wieder vereinigen. Und dann schauen, wie ich dann die Weiselzellen anderweitig verwerten kann.


    Viele Grüße aus dem knall-heißen Rondônia,
    Borschard


  • Scutelatta? ASG = Königinnenabsperrgitter?

  • Hallo Oliver


    Ja, afrikanisierte oder Scuts. Waren aber relativ "zahm" für die Volksgröße und Aktion (Bretter mit Nageleisen entfernen, Waben rausschneiden).


    Und nochmal ja: ASG = Absperrgitter. Kunststoffspritzguß Rundstab.

  • Hallo Oliver


    Ja, afrikanisierte oder Scuts. Waren aber relativ "zahm" für die Volksgröße und Aktion (Bretter mit Nageleisen entfernen, Waben rausschneiden).


    Und nochmal ja: ASG = Absperrgitter. Kunststoffspritzguß Rundstab.


    Bei Scutelatta habe ich das schon häufig gesehen, nur hauen die normalerweise ab. Wenn das Gitter eng genug ist das die (winzige) Scutelatta Königin da nicht durchpasst, bleibt der Schwarm bis die Königin, die Aufgrund des Einstellens der Bruttätigkeit, an Umfang abnimmt dann durchs Gitter passt: und tschuess....
    Wenn es ein Usurpador wäre, würde er die Königin hinter sich lassen :-(
    Bei Ligustica KS habe ich dieses Verhalten (aufgrund eines Fehlers meinerseits) auch beobachtet, allerdings warfen die bald das Handtuch, dank Absperrgitter, und begannen normal zu bauen. Die Abmagerungskur wirkt hier nicht so sehr, da die Königin an sich grösser ist.
    Einfach füttern und abwarten. Nur sollte kein anderes Volk in der Nähe sein, sonst lassen die die Königin letztendlich doch allein und laufen ins andere Volk über.


    Scutelatta mag es grundsätzlich nicht in eine Beute eingeschlagen zu werden. Die ist verdammt stur und will selbst auswählen.
    Ich habe schon hunderte von Schwärmen in Beuten eingeschlagen, auch mit Absperrgitter, fast alle hauten ab...
    Heute ist hier ein Riesen-Scutelatta Schwarm in einen Turm aus gelagerten leeren Beuten eingeflogen, werde eine Ligustica Königinn bestellen und dann umweiseln.
    Der Schwarm ist einfach zu gross um ihn nicht zu nutzen. Wenn auch ziemlich spät im Jahr.
    Dumme Frage: warum machst Du Dir die Mühe mit der Scutelatta? Das lohnt sich nicht. Wenn Du einen Bienenstand hast und einige leere Beuten, schlagen da immer wieder Schwärme ein. Ich habe schon mehrfach bei der Arbeit im Bienenstand Schwärme kommen (und Scutelatta typisch auch gehen sehen. Mehrmals setzte sich der Schwarm sogar auf mich ab. Diese Schwärme schüttelte ich dann immer in leere Beuten. Meistens hauen die dann wieder ab und ziehen in eine andere Beute ein. Scutelatta halt.
    Mein Beutenlager wird regelmässig besetz. Als ich die Scutelatta abgeschafft habe viel es mir schwer die Beuten leer zu halten. Eine Beute nahe des Hauses wurde x mal besetzt, manchmal kommen auch zwei oder mehr Schärme zur selben Zeit an und wollen in die selbe Beute. Da kracht das dann gewaltig.

  • Moin moin , Brasilianer ,


    aus mitteleuropäischer Sicht betrachtet ist es schon problematisch , einen Kommentar abzuliefern , warum ein brasilianischer Bienenschwarm nicht baut .
    Tippe aber ganz stark , daß ihr die Angelegenheit in die Reihe bekommen werdet .
    Ansonsten lasse ich mich nach dem Reinigungsflug , hier bei mir , mal kurz bei Euch sehen .
    Bis dann -


    Gruß hannes.

  • Oliver, kannst Du bitte mal Fotos von Bienen machen bitte, ist wirklich interessant!


    Der
    Drohn


    Ich habe einige Fotos, leider nur mit Webcam integriert im Notebook gemacht. Diese sind echt besch...eiden. Habe sie aber trotzdem ins Facebook eingestellt. Auch einige im Bienenforum. Hier bin ich etwas zu faul weil nicht direkt möglich. Auch zeigen die Fotos keine "Details", zum Beispiel die Bienen! Man sieht sie kaum :-(
    Aufgrund der starken Sonne kann ich auch nur sehr früh am Morgen Fotos machen. Kommt die Sonne raus, wird das Foto einfach weiss :-(
    Und stell Dir den Aufwand vor, Notebook in der Hand, um zu fotografieren, einfach traurig...
    Die letzten Jahre habe ich leider "bildlich" verloren, da ich keine Kamera hatte, auch keinen Internet Zugang. Internet habe ich erst seit ein paar Monaten. Dritte-Welt Imker ;-)


    Aber diese Tage werde ich eine Webseite basteln und dann da einstellen. Es kommt ja (hoffentlich) auch eine Kamera hier an (Gott segne den Spender!). Dann werde ich sicherlich mehr dokumentieren können.


    Liebend gerne würde ich die Transformation eines Scutellata Volkes zu Ligustica dokumentieren! Schaun wir mal ob die Kamera zeitig ankommt. Dann mach ich hier ein Tagebuch auf und informiere regelmässig. Das ist einfach faszinierend zu sehen wie das Volk von kleinen schwarzen agressiven Bienen, zu grossen gelben und sanften Bienen mutiert.

  • Also den versuchten Auszug hatten wir schon vor 3 Tagen. Gewaltige Wolke in der Luft, später eine riesige Bienentraube an der Beutenfront. Am Abend waren sie dann wieder brav drin. Heute, am Tag 9 ist die Mannschaft immer noch in der Kiste. Daß sie stur sind, weiß ich. Kann ich aber auch sein ;-)


    Die Königin war auch nicht so klein, daß sie durchs ASG paßt, hatte ne gute Form, wenn auch etwas kleiner als aus Deutschland gewohnt. Die vom jetztigen Schwarm war hell, fast ganz goldgelb. Die vom anderen Volk, daß ich vor nem halben Jahr umgewohnt hab, hat ein tiefes rotbraun mit dünnen schwarzen Streifen. Sind beides echte Beauties. Die Arbeiterinnen der beiden Völker sind auch nicht mickrig und schwarz sondern sehen eher wie Mini-Buckfast aus. Haben lederbraune Ringe (1-3 Segmente). Aber eben ne Spur geschrumpft. Und stechlustiger als Buckfast (bei ner Stockkarte zur Bewertung müßte man wohl ne Minusskala dranbasteln).


    Ich wollte halt jetzt noch bis Juni meinen Bestand aufstocken, damit die Bucki-Chefinnen dann genügend Ableger vorfinden, die sie übernehmen können. Wenn denn die Einfuhr der Damen nach Brasilien klappt... Sonst wären mir die geringelten Stecher den Aufwand auch nciht wert. Wobei: Besser AHB als gar keine Bienen. Immerhin hat man den guten Stockgeruch in der Nase und hört das Summen...


    Okay, heute abend fallen die Würfel...

  • ....
    Die Königin war auch nicht so klein, daß sie durchs ASG paßt, hatte ne gute Form, wenn auch etwas kleiner als aus Deutschland gewohnt. Die vom jetztigen Schwarm war hell, fast
    ...
    Ich wollte halt jetzt noch bis Juni meinen Bestand aufstocken, damit die Bucki-Chefinnen dann genügend Ableger vorfinden, die sie übernehmen können. Wenn denn die Einfuhr der Damen nach Brasilien klappt... Sonst wären mir die geringelten Stecher den Aufwand auch nciht wert. Wobei: Besser AHB als gar keine Bienen. Immerhin hat man den guten Stockgeruch in der Nase und hört das Summen...


    ...


    Hast Du Ligustica in der Nähe! Wenn die Königin gross und gelb ist, liegt das nahe.
    Deine Sehnsucht kann ich verstehen... ist aber eine fatale :-)
    Warum Buckfast importieren wenn die Ligustica hier in São Paulo sind? Wann sollen die Buckfast denn kommen? Sind die nicht so abhängig von der Tageslänge? Für Ligustica wäre es schon bald zu spät. Stellt die Brut im Winter so gut wie ein.

  • Hallo Oliver


    Zu spät ist es hier in Rondônia nicht - hier geht es jetzt erst wieder los. Der Rythmus ist ein anderer als in SP. Brasilien ist eben nicht gleich Brasilien. Hier in der Regenzeit (November bis Ende März) geht das Brutgeschäft bis auf kleine Flächen zurück. Es blüht wenig, viele Völker lutschen an runtergefallenen Mangos und anderen süßen Früchten. Nun sind die ersten Blüten am Aufgehen und ab April bis in den September gibt es wieder Honig und Schwärme.
    Wenn meine Chefinnen im Juni oder Juli kommen, dann ist hier "high-life". Da möchte ich dann die bestehenden Völker in Ableger aufteilen und einweiseln. Aber ich hätte auch nix gegen Ligusticas. Was kommt, weniger sticht und Honig bringt, ist willkommen. Sonst steig ich doch noch auf Uruçu um...

  • Hallo Oliver


    Zu spät ist es hier in Rondônia nicht - hier geht es jetzt erst wieder los. Der Rythmus ist ein anderer als in SP. Brasilien ist eben nicht gleich Brasilien. Hier in der Regenzeit (November bis Ende März) geht das Brutgeschäft bis auf kleine Flächen zurück. Es blüht wenig, viele Völker lutschen an runtergefallenen Mangos und anderen süßen Früchten. Nun sind die ersten Blüten am Aufgehen und ab April bis in den September gibt es wieder Honig und Schwärme.
    Wenn meine Chefinnen im Juni oder Juli kommen, dann ist hier "high-life". Da möchte ich dann die bestehenden Völker in Ableger aufteilen und einweiseln. Aber ich hätte auch nix gegen Ligusticas. Was kommt, weniger sticht und Honig bringt, ist willkommen. Sonst steig ich doch noch auf Uruçu um...


    Hmmm, Du bist aber immer noch auf der Südhalbkugel, oder!? Das heisst die Anzahl der Sonnenstunden pro Tag ist die selbe, oder bin ich da jetzt aufm falschen Dampfer!?
    Auf der Nordhalbkugel nehmen die jetzt zu, auf der Süd nehmen die ab... Und die Bruttätigkeit bei europäischen Rassen ist soweit ich weiss, mehr oder weniger stark abhängig von der Sonne und nicht von Tracht oder Temperatur!?
    Bom, die Ligustica Naveiro kommen ursprünglich aus Argentinien, sind rein und hier in São Paulo gibt es den Anderson der diese züchtet und vetreibt (er "importiert" die F0 aus Argentinien). Das sollte der einfachere Weg sein, denn was machst Du wenn Du Ersatzköniginnen brauchst? Standbegattung :-(
    Soweit ich weiss darf man Königinnen nicht nach Brasilien einführen!? Ist das noch so?
    Ich frag ihn mal was er für das beste hält...

  • [quote='OliverRoedel','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=307103#post307103']Hmmm, Du bist aber immer noch auf der Südhalbkugel, oder!?
    Ja, Südhalbkugel.


    Das heisst die Anzahl der Sonnenstunden pro Tag ist die selbe, oder bin ich da jetzt aufm falschen Dampfer!?
    Ich denk, wir sind gut 2000km nördlich von SP - das macht nen kleinen Unterschied.


    Auf der Nordhalbkugel nehmen die jetzt zu, auf der Süd nehmen die ab...
    Bei uns macht das so gut wie nichts aus.


    Und die Bruttätigkeit bei europäischen Rassen ist soweit ich weiss, mehr oder weniger stark abhängig von der Sonne und nicht von Tracht oder Temperatur!?
    Ich denk schon, daß Bruttätigkeit auch an Tracht gekoppelt ist. Zumindest ist es hier ein Impuls, da ja die Tageslänge nur minimal ab- oder zunimmt.


    Bom, die Ligustica Naveiro kommen ursprünglich aus Argentinien, sind rein und hier in São Paulo gibt es den Anderson der diese züchtet und vetreibt (er "importiert" die F0 aus Argentinien). Das sollte der einfachere Weg sein, denn was machst Du wenn Du Ersatzköniginnen brauchst? Standbegattung :-(
    Wie macht Anderson seine F1? Standbegattung? Instrumentell besamen?? Ich bin nicht gern abhängig davon, laufend nachzukaufen...


    Soweit ich weiss darf man Königinnen nicht nach Brasilien einführen!? Ist das noch so?
    Keine Ahnung, ob man das darf. Meine offizielle Nachfrage ist noch unbeantwortet. Aber Anderson "importiert" ja auch irgendwie... jeitinho eben.


    Bin auch noch nicht schlau, wie machen. Eben mal probieren und schauen, was sich bewährt. WEnn ein legaler Import nur etwas Papierkram bedeutet, wäre für mich eine Einfuhr alle zwei Jahre vom deutschen Stand mit Buckfastmaterial ne pratikable Lösung.


  • Brasilien ist verdammt gross... Ein Impuls ist die Tracht sicher. Warten wir mal was der Züchter dazu meint. Er arbeitet noch mit Standbegattung, aber hat die Region auch schon seit Jahren "gereinigt". D.h. die F1 (die Du kaufst) sind 100%, aber deren Töchter können was afrikanisches abbekommen. Wer schon F2 gezogen hat, berichtet das diese in den meisten Fällen auch Ligustica sind. F3 ist dann schon gefährlich. Hier berichten Kollegen, nach ca.3 Jahren hast Du die Region mit Deinen Europäischen Drohnen gesättigt und die Scutellata geht zurück. Dann kann man auch darüber nachdenken F2 zu ziehen. Oder F0 aus Argentinien zu beschaffen. Ich bin im Jahr NULL :-(


    Ich denke der Import in der Hosentasche ist da besser. Die brasilianischen Einfuhrbehörden sind ein graus...