Men Selbsgebaute EWK

  • Habe mir einige EWK`s gebaut ,,, muss mal ausprobieren ob das Funktioniert wie ich mir gedacht habe ... Mein EWk ist gleichzeitig Schutzhaus aus 18 mm Holz , Habe mir ein Rähmchen gebaut Zandermaß was ich ausklappen kann ob von der Beute oder in die ‚’Beute wieder reinhängen kann ..und ein kleiner Futtereinsatz dazu











    :Biene::Biene:Imker aus Liebe zur Natur:Biene::Biene:

  • Hallo Andeas


    Kompliment, sieht wirklich sehr gut aus. :daumen:


    Ich fange erst dieses Jahr mit der Imkerei an und habe Null Erfahrung mit EWK. Kannst du mir (natürlich dürfen auch andere) bitte erklären, wieso du dir so Klapprähmchen ausgedacht hast? Handwerklich wie gesagt, top. Aber wäre es nicht viel einfacher, ein doppelt so langes EWK zu basteln und sich somit die Klappvariante zu sparen? Was für ein Gedanke steckt dahinter, klärt mich bitte auf. Interessiert mich wirklich brennend, wie man auf sowas Abgefahrenes kommt?


    Gruss
    David

    "There must be some kind of way out of here," said the joker to the thief. "There's too much confusion, I can't get no relief. Businessmen they drink my wine, plowmen dig my earth. None of them along the line know what any of it is worth." Bob Dylan

  • Das muss ich erst alles ausprobieren. Kann ende Sommer mehr dazu sagen... habe von den Dingern 40 Stück gebaut, und werden auf verschieden arten alle getestet.
    ,,,

    :Biene::Biene:Imker aus Liebe zur Natur:Biene::Biene:

  • Kannst du mir (natürlich dürfen auch andere) bitte erklären, wieso du dir so Klapprähmchen ausgedacht hast? Handwerklich wie gesagt, top. Aber wäre es nicht viel einfacher, ein doppelt so langes EWK zu basteln und sich somit die Klappvariante zu sparen?
    Was für ein Gedanke steckt dahinter, klärt mich bitte auf. Interessiert mich wirklich brennend, wie man auf sowas Abgefahrenes kommt?


    Der Gedanke der dahintersteckt: Bienen leben nicht AUF Waben sondern ZWISCHEN Waben. Der "Nachteil" von EWKs (Einwabenkästchen) ist, dass es eben nur eine Wabe gibt, die von Kästchenwänden umgeben ist. Hier sind es 2 Waben, zwischen denen die Bienen stecken. Da lässt sich besser Wärme erzeugen etc.
    Das Klapprähmchen soll es ermöglichen die Königin + Brut nach erfolgreicher Begattung im kleinen Kästchen in eine normale Beute umzuhängen.
    Dazu gibt es schon diverse Ideen: zusammensteckbare Rähmchen, Klapprähmchen, Oberträger, die man an die kleinen Rähmchen klippst...
    Die Imkers sind ein Erfindervolk ;)


    Stefan

  • Hallo Stefan


    Hab mir schon so etwas Ähnliches gedacht. Der Grund musste ja irgendwie sein, dass er anstelle einer Wabe zwei möchte. Jetzt wo du mir das erklärt hast ist es mir auch klar. Das Bienen zwischen den Waben leben war mir klar. Habe mich aber noch nie mit EWK beschäftigt und mir auch noch nie Gedanken dazu gemacht. Die Fotos mit all den Details, die er sich überlegt hat, weckten bei mir aber den Anschein, da muss etwas ganz Kompliziertes dahinter stecken...


    Danke dir für deine Erklärung.


    Gruss
    David

    "There must be some kind of way out of here," said the joker to the thief. "There's too much confusion, I can't get no relief. Businessmen they drink my wine, plowmen dig my earth. None of them along the line know what any of it is worth." Bob Dylan

  • Hallo Kai, bisher leider nicht, afaik! Wir hatten netterweise bei einem Imkerausflug von Georg Klindworth (gegen einen kleine Obulus für die Kaffeekasse) ein gebrauchtes Kästchen bekommen und das dann nachgebaut. Wir haben aber ganz gute Connections zu einer Behinderternwerkstatt im Main-Fränkischen, die momentan auch dabei sind einige Dinge für Imker zu bauen, müsste man mal fragen ... manche Bio-Imker sind ja auch auf der Suche nach Alternativen zu Apidea / Kieler / Kirchhainer, da der Hartschaum mit den Richtlinien nicht ganz konform ist. Marc-Wilhelm Kohfink hat ja in der Monatsberatung vom Imkerfreund (2/2012) auch darüber geschrieben und das Kieler (is' ja auch eine Art von top bar) in Holz nachgebaut.

  • Hallo Andeas oder Andreas?


    Mich interessiert dein Rähmchen mit Klappmechanismus. So eine super Idee. Aber eine Frage stellt sich mir. Was machst du, wenn alles voll Propolis und Wachs ist?. So jungfreulich sehen die nach einem Jahr nicht mehr aus. Bevor du das Rähmchen zusammen oder auseinanderklappen kannst, mußt du doch wohl sehr viel kratzen. Oder ist diese Sache von dir schon bedacht worden?
    Gruß
    Kirstin