Leckerli im Bienenbrot

  • Moin ihr Fredzerschiesser,
    hätte ich mal auf Norbert Eisvogel gehört und wäre rechtzeitig umgezogen.
    hier jetzt mal was für Toxikologen .
    Bienenbrotanalyse ab Seite 26 :
    http://staff-www.uni-marburg.d…sbericht_2010-aktuell.pdf
    ich käme am Schluss zu einem anderen Ergebnis
    Hier bei mir gibt es nicht nur riesige Maisfelder, sondern auch mächtige Spargel,-und Erdbeerfelder
    Wie soll da ein Bienenvolk mit fertig werden
    Ich wünschte mir, ich müsste mich hier nur mit der Milbe beschäftigen.
    Wer de Fred hier wieder mit Schweinezucht zerschiesst, den holt der Blitz beim Scheissen !
    Schaut euch nicht nur die Unmengen THiacloprid an.
    Gruß
    Helmut
    Hier noch die Gesamtausgabehttp://staff-http://www.uni-marburg.de/~ag-biene/debimo.html
    http://staff-www.uni-marburg.de/~ag-biene/debimo.html

  • Jau, die Ergebnisse sind ja schon auf einigen Vortragsveranstaltungen gezeigt worden. Leider nimmt das niemand so recht auf obwohl es doch zum Haare-Raufen ist...ueber 90% der Proben belastet!!! Wer kann denn da noch mit gutem Gewissen Pollen verzehren??
    Bei aller Motzerei am DeBiMo - das sind doch mal ein paar Daten, die man gewissen Leuten um die Ohren schlagen sollte! Also weniger motzen - mehr nutzen!


    Melanie

  • Hä, wer soll die Pollen noch essen,
    unsere Bienen vielleicht ?
    Überall rummotzen ist auf jeden Fall besser, als die heile Welt vorgaukeln.
    Die Tankmischungen werden immer noch nicht überprüft.
    Ja, ab Seite 26 ausdrucken, mit Blech verstärken und dann erst um die Ohren hauen.
    Alle Institute schliessen, und nur noch eines, und zwar eines das für die Bienen arbeitet, offen lassen
    Gruß
    Helmut

  • Nach dem logischen Schluß aus dieser Studie sollte unser Dicker Bienenmonetoringimker werden, dann hätte er keine Verluste:daumen:
    Klar kannste das Perga essen, was glaubst Du was alles in unserem Essen ist? Den Bienen hat es doch nicht geschadet nach dem Bericht!


    Der
    Drohn