Pkw Lkw Zulassung / Sonntagsfahrverbot

  • Hallo zusammen,
    möchte mir einen 2 ten Pkw(Nissan Terrano) für Imker Zwecke anschaffen. Hat da jemand Erfahrung wie es aktuell aussieht Punkto Lkw Zulassung und Sonntagsfahrvebot.
    Muß ich den ganzen Wagen umbauen oder reicht es aus die Sitze auszubauen. Wie bekommt man am besten die Ausnahmegenehmigung für den Sonntag. Wie gehe ich Schritt für Schritt vor und was würde das alles kosten. Fahren manche von euch auch Ausnahmegenehmigung.


    Gruß biene100 aus Baden-Würt.

  • (Nissan Terrano) für Imker Zwecke anschaffen<-> Sonntagsfahrvebot.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Wochenendfahrverbot#Deutschland


    Da der Terrano sicher nicht über 7,5t zulässigem Gesamtgewicht kommt kannst du damit Sonntags umherbrausen, solange du keinen Anhänger mitführst.


    Muß ich den ganzen Wagen umbauen oder reicht es aus die Sitze auszubauen.


    Das kommt auf das Modell an. Wenn der ne Doppelkabine hat, wirds schwerer. Ich habe mal meinen VW Caddy am Finanzamt vorgeführt, damit sich der Herr dort überzeugen konnte, dass die Ladefläche größer ist als die Personenkabine. Vorher wollte mir das Finanzamt trotz werkseitiger LKW-Eintragung die höhere PKW Steuer berechnen (und noch rückwirkend für einige Jahre als Nachzahlung).


    Stefan
    Wie bekommt man am besten die Ausnahmegenehmigung für den Sonntag. Wie gehe ich Schritt für Schritt vor und was würde das alles kosten. Fahren manche von euch auch Ausnahmegenehmigung.


    Gruß biene100 aus Baden-Würt.[/QUOTE]

  • Kannste alles vergessen. Der Terrano wird nie mit Abhänger unter das Sonntagsfahrverbot für LKW fallen, weil dafür nicht die steuerliche Beurteilung sondern ausschließlich der Anschein der dauerhaften Nutzung im Moment der Kontrolle ausschlaggebend ist. Den Terrano kriegst Du nur durch Verblechen der Fenster und entfernen der Sitze und Verschweißen der hinteren Gurtbefestigungen in einen LKW-Anschein. Für die Nutzung bleibt der sonst immer PKW und wird nicht zum LKW-Geschlossener Kasten. Deshalb darfst Du auch mit steuerlicher LKW-Zulassung (außer grüne Nummer Landwirtschaft) immer sonntags fahren auch mit Anhänger. Ein Sprinter-Bus mit rausgenommenen Sitzen ist steuerlich ein PKW. Wird der jedoch voller Kurierware oder auch leer auf einer Kurierfahrt geblitz gelten die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Uberholeverbote für LKW.


    Mein Pickup-LKW wäre problemlos als PKW zu versteuern und zu versichern. Sonntagsfahrverbot mit Anhänger besteht trotzdem. Montierte ich jedoch ein Hardtop mit Seitenscheiben fest, dann wird er zum Anscheins-PKW trotz aktueller LKW-Steuer. Montierte ich eine abnehmbare Wohnkabine, dann würde er steuerlich zum Wohnmobil und zwar auch, wenn die Kabine gerade nicht montiert ist. Würde ich nun mit dem Wohnmobil-Pickup ohne Kabine aber mit Anhänger sonntags angehalten, dann wäre ich ein Anscheins-LKW und das selbst dann, wenn die Wohnkabine auf dem Anhänger liegt.


    Das ist ein inzwischen anerkannter Schreibfehler. Im Gesetz wurde der Text "über 3.5t" bei LKW mit Anhänger vergessen. Bereits vor Jahren hat die Verkehrsministerkonferen das protokolliert und Einigkeit darüber erzielt, das Gesetz zu ändern. Leider hilft dieses Protokoll nicht, da die gültige Verwaltungsvorschrift auf dem Gesetz beruht.


    Eine Ausnahmegenehmigung für Bienen- oder imkerliche Transporte an Sonntag ist in Deinem Falle entbehrlich. In meinem - Pickup - war sie erst auf dem Wege des Vergleiches vorm Verwaltungsgericht zu kriegen. Für ordentlich Geld und völlig sinnlos, weil ich bei meinen Sonntagsfahrten bislang nicht kontrolliert wurde und nur ein ausgesprochen kompetenter Polizist die Sonntagsfahrverbotsproblematik beim Transport von lebenden Tieren (bereits Gesetzliche Ausnahme! zur Schlachtung am Montag!) so völlig verinnerlicht hat, daß er mit der Inaussichtstellung des Beweises tatsächlich lebender Bienen nicht doch zum Einlenken zu bewegen wäre.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder