• .... nur mit dem schlachten und essen schaut`s nicht so gut aus oder könntest du das???


    Wenn das Fleisch schmeckt....wieso nicht?
    Ich schlachte auch flauschige, knuddelige Kaninchen. Die geben nebenbei eine prima Rheumadecke ab.:daumen:


    Was ich so gelesen habe, soll das Lama-Fleisch cholesterin-u. fettarm sein.
    Also ideal für übergewichtige Fleischfresser aller Art.
    Mir deucht......Genau das richtige Futter für Helmut, DD, dD, Bienenknecht und Nachbars Waldi.:cool:



    Genussvolle Grüße
    Regina


    P.S. Henry, zieh mal Deine rosarote Schafsbrille ab.....dann würdest Du sehen, dass Schafe ziemlich einfach gestrickt sind.
    (Das Wörtchen "dumm" verkneif ich mir jetzt lieber mal):wink:
    Ziegen sind dagegen niemals langweilig.....die besitzen einen schier unerschöpflichen Vorrat an Einfällen und Flausen in ihrem cleveren Köpfchen.

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Schafe sind nicht einfach und gestrickt zumindest meine schon mal gar nicht. Schafe (na gut, auch Skudden) sind eben eher liebe Tiere, tun keinem was zu Leide und balsamieren die Seele. Schafe zu halten, macht ausgeglichen und gesund. Einem Schafe Bein Wiederkäun zuzuschaun zwingt förmlich zur Beruhigung. Auch das Herdengefühl versucht auf einen überzuspringen. Was glaubt Ihr, wie oft ich drauf und daran war - ganz außerhalb der Lammzeit - im Stall zu penn. Wenn Ihr mit Penaten aufgewachsen seid, dann wißt Ihr, wie kuschelig so eine Nacht in Heu-, Stroh- und Schafdunst ist.


    Ich hab' auch einen Kumpel mit Milchziegen und eigener Käserei. Da staune ich auch immer, wie der die abgerichtert kriegt fürs Melken. Aber bei den schlafen würde der nicht wollen - ich auch nicht.


    Ich mag ähmd meine Mädels und widerstehe dem andrrn Viehzeuchs.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • ... kannste dich nur tot stellen.

    Hilft nicht und mußt Du nicht. Der Kamerunbock sorgt dafür, daß es echt aussieht.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry
    Ich habe mich köstlich über diesen Fred amüsiert, hatte selbst 20 Merinoschafe und kann Deine Liebe zu ihnen verstehen.
    Danke für Deine wundervollen Beiträge, es war ein schöner Nachmittag. Danke
    Bienensiggi

  • ... hatte selbst 20 Merinoschafe und kann Deine Liebe zu ihnen verstehen.

    Da hast Du was falsch verstanden, Siggi. Ich liebe Kamerunschafe! :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Na kein Wunder. Freier Zugang zu Weide, Futter und Stall. Zudem unregelmäßig Leckerlies und Körperkontakt. Auf mich wirken sich diese Haltungsbedingungen äußerst positiv aus. Auf die Schafe auch.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Da hast Du was falsch verstanden, Siggi. Ich liebe Kamerunschafe! :wink:


    Hallo Henry
    Ich wollte damit nur sagen, das ich Deine Liebe zu den Schafen verstehen kann. Bei mir am Haus liefen im letzten Sommer ein Mutterschaf mit 2 Lämmern ( Kamerun ) ständig vorbei. Ich konnte sie aber nicht einfangen, leider.
    Mit frdl. Grüßen Bienensiggi

  • Statement: Ich versichere, daß meine Schafe kein Pferdefleisch enthalten und ich es deshalb auch nicht deklarieren muß.


    PS: Gestern habe ich - so zum Valentinstag - mal einen einjährigen vorderen Rücken ausgelößt und versäubert und mal eben so knackig in Olivenöl und Butterschaum angebraten. Zum Vergleich gabs auch noch Lende von einem älteren Bock aus der selben Pfanne. (Beilage: Kürbisspalten in Gewürzsud aufgekocht) Nach dieser Schafprobe steht es 1:1. Ich fand den Rücken und mein Weib die Lende zarter. Es war halt die vom David.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder