Super-Bohrschrauber

  • Hallo ihr Bastler,


    habe heute von Westfalia einen "Akkuschrauber" bekommen, der keinen Akku mehr braucht...
    Ladezeit unter 1 Minute!
    Energiespeicher praktisch unkaputtbar.
    Preis 50.- Euronen.


    Mache am Wochenende mal einen Belastungstest.


    http://www1.westfalia.de/shops…ll_akkuschrauber_4_6v.htm

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo !


    Cool, das die Cold-Capi Technologie schon so weit zu sein scheint.
    Habe das dereinst mal an einem Gigaset 900 probiert, klasse ... aber Bohrschrauber ?


    Manchesmal finde ich es faszinierend was die Chinesen doch alles machen,
    sind die da soviel weiter wie: Bosch, Metabo, Makita, Festool, Hitachi, Panasconic, DeWalt ...


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Wobei,
    ich benutze ja meist mein Laserschwert. Wenn man es mit etwas Gefühl sachte ansetzt, bekommt man damit jede Schraube auf. Und für die schwereren Fälle gibts ja noch den Faser und die Fotonentorpedos.
    Möge die Macht mit Dir sein
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Mich würde auch mal interessieren, wie viele Schrauben mit einer Ladung reingeschraubt werden können.
    Ich denke mal, nach 2 - 3 Schrauben muss das Ding wieder in die Ladestation. Bin gespannt auf den Erfahrungsbericht.
    Schade, dass keine Kapazitätsangabe zu finden ist.

  • Test: Geladen 1 Minute und im Leerlauf 8 Minuten laufen lassen.
    Gegen Ende wurde der Schrauber zwar langsamer, war aber immer noch nicht von Hand zu stoppen.
    Drehmoment lt. Angabe: 2,5 Nm.


    Nachher der Schraubentest.
    Angegeben sind 300 Schraube/ Stunde.
    Sagt natürlich garnichts, solange nichts über die Schraubendimension oder das Holz dabei steht...


    Ursprungsland: PRC (Peoples Republic of China).
    Scheinen sich zu schämen, China deutlich zu benennen...:roll:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hey Bienenkönig,
    welche Farbe nimmst du denn beim Laserschwert?
    Ich soll ein blaues besorgen, geht das gut für Schrauben? :wink:


    Warst Du auch zu lange im Kino?


    Fragt Marion,
    popogeschädigt nach Episode I 3 D mit Sohnemann :lol:



    Hardy,
    schraubst Du noch oder lebst Du wieder? :Biene:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Tschä... Nach der tollen Vorankündigung...:roll:
    2 Schrauben 4x40 ganz in Kiefernholz rein, 2 nur halb rein - das war`s...:oops:


    Freunde, kauft es nicht!
    Ich schick`s wieder zurück.


    Was wirklich gut war? Die Werbung! :cool:


    Ist vielleicht was für `n Sportforum: Leiter rauf - 2 Schrauben rein - Leiter runter - laden - Leiter rauf - ....


    Naja, macht`s gut.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ach Hardy,
    Du hast nur nicht die richtigen Schrauben und auch das falsche Holz genommen.
    Probiere doch mal 2 x 15 in Balsa- oder anderem 'Vogelflug'-holz. Du wirst sehen, dass Du dann viel weiter zählen musst.
    Viel Erfolg bei der Testserie.


    - Duck und wech. -


    Meint der Bastler Wolfgang

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Ach Hardy,
    Du hast nur nicht die richtigen Schrauben und auch das falsche Holz genommen.
    Probiere doch mal 2 x 15 in Balsa- oder anderem 'Vogelflug'-holz. Du wirst sehen, dass Du dann viel weiter zählen musst.
    Viel Erfolg bei der Testserie.


    - Duck und wech. -


    Meint der Bastler Wolfgang


    Hallo Wolfgang, danke für den Hinweis.:lol:
    Doch Testserie ist hiermit beendet.


    Aber im Ernst: Für Arbeiten ausschließlich mit kleinen Schrauben wäre er gut geeignet!
    Gewicht nur 592g.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hardy,


    versuch doch bitte mal ob die "Maschine" länger schraubt, wenn Du das Ladegrät mit Klebeband am Schrauber befestigst.


    Dann wär es unter ständiger Ladung.:u_idea_bulb02:


    doc

    Schere das Schaf und töte den Bären. Nie umgekehrt!
    Mongolische Weisheit.

  • ...versuch doch bitte mal ob die "Maschine" länger schraubt, wenn Du das Ladegrät mit Klebeband am Schrauber befestigst. Dann wär es unter ständiger Ladung.:u_idea_bulb02: doc


    Hallo Doc,


    :u_idea_bulb02: ist nicht wirklich die Lösung. :-D
    Wenn ich die aneinanderpappe stemm ich 973g mit einem Anhängsel (Ladegerät) von 22 x 11 x 8cm.
    Der Schrauber steckt beim Laden in der Kiste. Kann ihn also garnicht mehr richtig greifen.


    Aber danke für`s Hirnschmalz... :wink:


    Ich habe noch ein wenig weiter georgelt.
    Mein Test war für meinen Gebrauch falsch angelegt.
    Ich will ihn für Beutenbau verwenden. Daß heißt, ich bohre ja garnicht in massive Holzfasern rein, sondern in Hirnholz!
    Also erneut nach realer Vorlage getestet:
    Zargenbretter werden eh an einer Standbohrmaschine gebohrt.
    Beim Zusammenbau geht`s nur in`s Hirnholz.
    Ausprobiert > 5 Schrauben mit einer Ladung versenkt, die 5. dabei etwas langsamer.
    Dann in`s Ladegerät. Muß ja jetzt erst die Seitenwände für die nächste Ecke neu ausrichten.
    Schon während dieses Hantierens ist der "Akku" wieder voll.
    Endgültiges Facit: Ich kann ohne Unterbrechung arbeiten.
    Ich behalte das Gerät!

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Oh Mann Hardy,
    jetzt hast Du es wirklich geschafft. Ich habe mich eben gerade und nur wegen dir zur Umschulung angemeldet. Ich habe offensichtlich Talent zum Medium. Um nicht zu sagen: " Das hab ich kommen gesehen ". Nicht, dass es nicht möglich wäre Energie in Kondensatoren zu speichern. Ich kenne das von meinem alten Pioneer Receiver aus dem Jahr 198o. Der hatte zwei beeindruckende Kondensatoren eingebaut, aber mit den restlichen Kleinteilen, wäre dieser durchaus in der Lage gewesen einen Bandscheibenvorfall auszulösen bei Versuch, ihn wegzutragen. Aber gut, Du kennst jetzt auch mein Problem. Das ist einer der Gründe, warum ich immer erst mal skeptisch bin. Und deshalb auch mein Tipp, wir haben darüber schon am Telefon gesprochen. Glaube erst mal nicht, was sich so toll anhört. Sprich erst mal mit deinem Lieblingsplaner, vertraue nur einem Architekten, bevor Du Geld ausgibst, oder dich auf irgendeine Idee festlegst, nur weil sie so verlockend klingt.
    Und nebenbei Marion, natürlich nehme ich das mit dem grünen Licht, das blaue ist ja ideologisch von VW und Rambo besetzt, und mit dem roten kann man eh nichts anfangen. Aber das wusstest Du bestimmt bereits. Aber Achtung, wie bei einer Kindersicherung, musst Du beim Rausdrehen erst mal kräftig reindrücken. Es ist eine paradoxe Welt da draußen.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der sich noch niemals nicht einen billigen Dreck gekauft hat, und jetzt wieder rauf muss, um den Mini-Hubschrauber seines Sohnes zu kleben :-)

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.