Mich deucht mir schwillt...oder: Völkerverluste im Februar 2012

  • Denken könnt Ihr jetzt was ihr wollt, aber nachdem ich heute mal an meinen beiden Völkern hier am Wohnort gehorcht habe und nichts, aber auch garnichts hörte, hab Ich mir ganz gewalltig Sorgen um meine Mädels gemacht. Nachdem ich im Dezember schon zwei gute Völker wegen Weiselverlust verloren hatte, hab ich beschlossen kurz mal nachzuschaun.
    Also kurz raus, Taschenlampe bei und ohne Krach zu machen den Deckel vorsichtig und leise abgehoben und den Styrodurdeckel über der Folie angelupft........Freu........! unter der Folie sind noch immer vier volle Wabengassen voll besetzt und alle bewegen sich noch, Futter iss auch noch vorhanden. Also nach einigen Sekunden sofort den Styrodeckel wieder drauf, den Beutendeckel leise drauf und dan zum Nachbarvolk, hier genau das gleiche....Puhhhhh, Glück gehabt bis jetzt.
    Aber beim nachsehen in der hinteren Klappe war der dreifache Totenfall feststellbar als vor der Eiseskälte, haben ganz schön an Masse verloren die Mädels. Ich hoffe das es jetzt etwas wärmer wird und die Kälte vorbei ist, dann haben die Gute Chancen, man darf gespannt sein.


    Also ich halt mal das Genick hin für die Nackenschläge die jetzt kommen, aber mir war´s egal, ich weiss jetzt wenigstens wie es ausschaut.



    Gruß
    Wilhelm

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **

  • Denken könnt Ihr jetzt was ihr wollt, aber nachdem ich heute mal an meinen beiden Völkern hier am Wohnort gehorcht habe und nichts, aber auch garnichts hörte, hab Ich mir ganz gewalltig Sorgen um meine Mädels gemacht. Nachdem ich im Dezember schon zwei gute Völker wegen Weiselverlust verloren hatte, hab ich beschlossen kurz mal nachzuschaun.
    Wilhelm


    Die Schweinemäster sind gut dran: vom Messen wird das Schwein zwar nicht fett aber auch nicht krank. Deinen Bienen hast du mit deiner Glotzerei aber nicht geholfen. Setz dich auf deine Hände Mann! Falls du es gar nicht aushälst nehme ein Stethoskop, um dir Beruhigung zu verschaffen. Damit hörst du sie auch ohne Klopferei. Ich hoffe deinen Bienen gehts gut, nicht wegen dir, sondern wegen deiner Bienen.
    Anstatt dich ins Genick zu kloppen (hilft eh nix:wink:), schick ich dich mal einkaufen:
    http://www.amazon.de/Stethosko…B000QF71M4/ref=pd_cp_dr_0

  • Mit so`m Sch....ding hört der Lauser auch nix, wenn er vier Wabengassen so schon nicht gehört hat :lol:
    *duckundwech*


    Ab so was geht`s los mit Hören


    Was nix is, kost nix - so is das :wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Mit so`m Sch....ding hört der Lauser auch nix...


    Also mit dem günstigeren Stethoskop geht es auch, man will ja nur das Summen in einem guten Resonanzkörper hören und keine Herzfehler diagnostizieren. Also bei mir reichte die Billigvariante locker.


    Ulrich

  • Mit so`m Sch....ding hört der Lauser auch nix, wenn er vier Wabengassen so schon nicht gehört hat :lol:
    *duckundwech*


    Ab so was geht`s los mit Hören


    Was nix is, kost nix - so is das :wink:


    Quark.... du willst doch nicht nen Thorax auskultieren (selbst das geht mit dem Schwesternstethoskop halbwegs.. wenn man keine dreckigen Löffel hat:lol:) sondern eine Zarge....das geht mit og Stethoskop sehr gut.....

  • Nä, nä,
    wer mit so nem Teil horcht, der kann auch sein Ohr an die Beutenwand halten.
    Ist nur nicht so kalt und die sportliche Verrenkung entfällt eben :lol: aber mit dem natürlich gewachsenem Lauscher hört man sie genauso.
    Gebe zu, dass ich da verwöhnt bin, halte ein 250€-Produkt aber gewiss nicht an die Beute, sondern mein Ohr -weil`s völlig reicht.


    Kaltohrige Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Moin, moin,


    und zwar besser mit Ohr direkt. Herz in der Brust hört man damit, jedenfalls ob es schlägt, aber Bienen: Ich zumindest gar nicht. Die Dinger leuchteten mir schon im Doktorspielkoffer nicht ein. Ob ein teures Teil da besser geht, weiß ich nicht, aber 250,- ist mir für einen Versuch auch zu teuer...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Also ich habe auch so ein Billig-Teil der E-Bucht in hübschem Gelb...reicht vollkommen um was Summen zu hören und man verrenkt sich weit weniger als wenn man das Ohr direkt an die Beutenwand bugsieren wolle. Mein Tipp wenn man nichts hört - von allen Seiten mal ablauschen und hören, ob sich da was unterscheidet - dann weiß man besser, ob es der Fernverkehr der Bundesstrasse oder die Bienen sind. Außerdem gibt es im Bienensummen immer wieder mal welche die etwas abweichen von der allgemeinen Klangfarbe, da erkennt man seine Immen eigentlich ganz gut dran. Ansonsten dann eben sachte klopfen...wenn sich dann nichts tut, dann erst sollten die Alarmglocken klingeln....



    Melanie

  • Hallo,


    war auch gerade am Außenstand horchen - mit Stethoskop. Alle noch da.


    Was mir auffiel: Nachdem ich mich ca. 10 Minuten am Stand aufgehalten habe flogen 2-3 Bienen aus unterschiedlichen Völkern auf Nimmerwiedersehen ab. Hab ich sie durch meine bloße Anwesenheit an diesem sehr abgelegenen Waldrand gestört ? Ich habe selbstverständlich nicht geklopft und hab versucht mich leise zu bewegen. Allerdings waren auch vor den Beuten vereinzelt erstarrte Bienen im Schnee. Außentemp: -3 Grad / windstill / stark bewölkt


    Ich habe auch noch einen Verdacht. Ich habe in einigen Metern Abstand zuvor ein Handygespräch geführt. Da gabs vor kuzem einen Artikel: http://inhabitat.com/its-offic…-phones-are-killing-bees/


    Habt ihr auch solche Erfahrungen ?


    Gruß
    Christian

  • Also wenn Handygespräche am Bienenständ so fatal wären, dann wären meine alle schon hinüber - habe so oft Alarmanrufe wegen Hornissen und Co. am Stand...
    Mein Tipp wäre eher dass da was im Busche ist - kranke Bienen verlassen vorzeitig den Stock. Nosema u.a. können das verursachen - ich habe das Phänomen 2007 beobachtet bevor dann bei der Frühjahrsinspektion klar war dass die Nosema am Wüten war.
    Aber das muss nicht gleich so dramatisch sein und jetzt kann man eh nichts tun. Abwarten, auf die Finger setzen bis es endlich wärmer wird. Jetzt steigen die Temperaturen allmählich, die Vogelwelt schmettert Frühlingsgesänge...kann es gar nicht mehr abwarten...


    Schau immer wieder mal nach den Bienen, meinethalber auch mal ohne Handy in der Tasche und schau ob das Phänomen anhält. Kotspuren auf dem Flugbrett sind auch mögliche Zeichen; es kann aber auch was anderes und gänzlich unsichtbares sein...


    Melanie

  • ...reicht vollkommen um was Summen zu hören und man verrenkt sich weit weniger als wenn man das Ohr direkt an die Beutenwand bugsieren wolle. .......
    Melanie


    ... Ich habe auch paar Einzarger stehen, mit so Warre- Dachform. Da musst' ich sogar mit der Nase in den Schnee...


    Aber gehört habe ich sie. Auch die Einzarger! Bis jetzt: Alle noch da.
    Hoffentlich weiterhin...

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Die Schweinemäster sind gut dran: vom Messen wird das Schwein zwar nicht fett aber auch nicht krank. Deinen Bienen hast du mit deiner Glotzerei aber nicht geholfen. Setz dich auf deine Hände Mann! Falls du es gar nicht aushälst nehme ein Stethoskop, um dir Beruhigung zu verschaffen. Damit hörst du sie auch ohne Klopferei. Ich hoffe deinen Bienen gehts gut, nicht wegen dir, sondern wegen deiner Bienen.
    Anstatt dich ins Genick zu kloppen (hilft eh nix:wink:), schick ich dich mal einkaufen:
    http://www.amazon.de/Stethosko…B000QF71M4/ref=pd_cp_dr_0


    Pappelmännchen, ich bin vielleicht einseitig etwas Schwerhörig, jedenfalls hör ich nur das was ich wil, aber Blöd bin ich nicht, denkste ich setz das Leben meiner Mädels so einfach auf´s Spiel.
    Den Einkaufstip kannste Dir sparen, so´n Ding liegt schon lange hier, da hab ich noch nicht an diesen Sch... Winter gedacht da hatte ich das Steto schon.
    Nur wenn wirklich nichts ums verrecken zu hören war, blieb nur vorsichtig nachschaun. Aber so wie ich meine Mädels kenn stecken die das weg, die haben letztes Jahr schon schlimmeres durchgestanden.


    Also, abwarten und Tee trinken.
    Wilhelm

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **