Abstandshalter bei selbstgebauten Rähmchen

  • Liebe Rähmchenbastler,


    ich bin neu im Imkerhobby und versuche mir mein Zubehör selbst zu bauen. Zur Zeit baue ich Rähmchen. Aus technischen Gründen habe ich gerade Seitenteile geschnitten und mache mir jetzt Gedanken über die zweckmäßigsten Abstandshalter. Hier bin ich für jeden Tip dankbar. Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten interessieren mich sehr. Bin gespannt auf euere Erfahrungen.


    Mit besten Grüßen


    Arno

  • ... Aus technischen Gründen habe ich gerade Seitenteile geschnitten und mache mir jetzt Gedanken über die zweckmäßigsten Abstandshalter. Hier bin ich für jeden Tip dankbar. Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten interessieren mich sehr.


    Ich hatte bei meinen Freudensteinrähmchen sowohl Metallbügel als auch diese genagelten Plastikröllchen. Ich war/bin von beiden nicht richtig überzeugt, da die Metallbügel öfters mal komplett rausgezogen wurden und die genagelten Röllchen sich gerne wegbiegen oder auch hakeln.


    Bei meinen Dadant-Brutraumrähmchen habe ich Polsternägel. Da hat sich wohl auch schon mal einer rausgezogen - das aber sehr selten. Außerdem hakeln die kegeligen Polsternägel kaum.


    Klaus

  • Hallo Uwe und Klaus,
    Danke für euere schnellen Antworten. Wo, d.h. in welchem Abstand vom Oberträger bringt ihr die Abstandshalter an? Reicht einer? Die Fragen mögen vielleicht dumm erscheinen, aber ich bin eben blutiger Anfänger.
    Gruß Arno

  • Hallo Arno


    Abstandshalter sollten 4 Stück am Rähmchen sein, es gibt da verschiedene Möglichkeiten:


    1. an den Längsträgern rechts und links 5 cm vom Rand, auf einer Seite.


    2. an den senkrechten Teilen auf einer Seite oder 2 auf der einen und 2 auf der gegenüberliegenden Seite.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Wo, d.h. in welchem Abstand vom Oberträger bringt ihr die Abstandshalter an? Reicht einer?


    in den Keller lauf....
    Zollstock rauskramen ...
    Messen ...
    wieder hoch ins Warme ...
    4 Stück pro Rähmchen, auf jeder Rähmchenseite 2 - jeweils auf dem linken Seitenteil von der Oberkante aus gesehen bei 40 und 190 mm.


    Honigraumrähmchen haben bei mir übrigens keine Abstandshalter, da Rechen in den HR-Zargen.


    Klaus
    und bei allen Rähmchen gleich, sonst gibts Probleme.

  • Hallo,
    normal werden auf beiden Seiten auf den rechten Seitenschenkeln oben und unten zwei Polsternägel angebracht. Weil sich im Laufe der Zeit bei mir auch einige Hofmannrähmchen eingeschlichen haben, nagle ich rechts einen auf der Oberleiste und einen unten. Der Dueppi nagelt natürlich entgegen der Norm:lol:. Rechts wird genagelt, allerdings nagle ich auch links, entsprechend der Arbeitrichtung.
    Nageln lso Linkshänder nur rechts?:-D


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hey,
    Ich bin wie du ein Anfänger und will mein Zeug teilweise selber bauen.(was nicht unbedingt große Ersparnisse bringt)
    Ich habe mir für meine Zandrrähmchen gedacht das ich auf gerade Seiten beidseitig ein Holzstück aufleime so das ich die Form von Hoffmann Seiten bekomme. Hat jemand damit Erfahrungen oder dazu Anmerkungen?
    Gruß Stefan.

  • Hey,
    Ich bin wie du ein Anfänger und will mein Zeug teilweise selber bauen.(was nicht unbedingt große Ersparnisse bringt)
    Ich habe mir für meine Zandrrähmchen gedacht das ich auf gerade Seiten beidseitig ein Holzstück aufleime so das ich die Form von Hoffmann Seiten bekomme. Hat jemand damit Erfahrungen oder dazu Anmerkungen?
    Gruß Stefan.


    Hallo Stefan , dann kanst Du dir besser sofort welche bestellen . Gibt es auch zum selbst zusammen bauen.

    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich möchte mich für die guten und hilfreichen Antworten bedanken. Nun stellt sich für mich die nächste Frage. Welches ist der richtige Abstand? 7mm, 10mm? oder kommt es gar nicht auf ein paar mm an? Aller Anfang ist schwer. Gebaut habe ich mir Zanderrähmchen mit 22mm Rähmchenbreite. Bin gespannt auf euere Antworten.


    Gruß Arno

  • @ derbocholter : Aber das kann ich doch genausogut für Rähmchen mit geraden seiten und Abstandshaltern machen?! Klar kann ich Rähmchen gleich kaufen doch soll doch Geld gespart werden durch den Eigenbau oder habe ich das falsch verstanden?


    Arno : könntest du nachdem du gebaut hast kurz schreiben wie lange es gedauert hat etc.? Und vll noch ein paar Bilder? Fänd ich sehr interessant!

  • @ derbocholter : Aber das kann ich doch genausogut für Rähmchen mit geraden seiten und Abstandshaltern machen?! Klar kann ich Rähmchen gleich kaufen doch soll doch Geld gespart werden durch den Eigenbau oder habe ich das falsch verstanden?


    Arno : könntest du nachdem du gebaut hast kurz schreiben wie lange es gedauert hat etc.? Und vll noch ein paar Bilder? Fänd ich sehr interessant!


    Hallo Plonsi . schau mal hier >>>>http://www.holtermann-shop.de/…a4049811f68ef18b9bc1c24f4 <<<<< und vergleiche die Preise . ca.0,65 cent in Teilen , ca.0,95 cent Fertig .
    Und dann rechne mal die Anzahl ca .10 Stück zusammenbauen und drahten pro Stunde . und bei 20 Stück sind es dann
    6,00 Euro Stundenlohn ! Super Verdienst oder Ersparniss !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo,


    ich würd nie selbstbauen. Immerhin bekommt man bei andern Imkereihändlern fertige Rähmchen für 75 ct. Natürlich nur wenn man mehr als 100 nimmt. Da würd ich lieber Zeit und Nerven investieren um Futtertaschen oder Zargen zu bauen.


    Mfg Malte Niemeyer