Wie viele Bienen verliert ein Volk im August?

  • Das ist schon einmal ein guter Ansatz, der aber vernachlässigt, dass der August 31 Tage hat. Je nach Regenerationsmöglichkeit könnten es theoretisch also auch mehr als 100% sein, wenn 100% die maximale Populationsgröße ist.


    Sind empirische Daten und ist eine ganze Menge! Und du bist mit den 100% nicht schlecht dran, wenn man 100% als die Stärke eines guten Volks festlegt!!

  • Ich schätze mal etwa 50% der Bienen, weil es meisten verbrauchte Trachtbienen sind. Deshalb ist es ja so wichtig, das neue und gesunde Winterbienen geboren werden, denn es kommt ja noch viel zu oft vor, das später die Beute plötzlich leer ist.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Geht es jetzt um die Differenz "lebende Bienen am 1. August" zu "lebende Bienen am 1. September"?
    Oder "wieviele Bienen sterben während des Augusts" (was ja bei gutem Umsatz vielleicht auch 200% sein kann und das Volk überlebt dennoch den Winter)...


    Ich glaube hier sind Antworten auf beide Fragen zu finden. Verwirrt uns Anfänger doch nicht so.

  • Sagt mal ein paar absolute Zahlen.


    Also 1. mal abgesehen, dass es nicht ein Volk gibt und somit die Zahlen von Volk zu Volk verschieden sind. (Analog: Wieviel Benzin verbraucht ein Auto auf 100km) hast du noch nicht präzisiert, welchen Verlust du meinst.


    Für den Fall, dass du wissen willst, wieviele Arbeiterinnen/Drohnen im August verloren gehen:
    eine Königin legt im Mai etwa 2500 Eier am Tag, diese brauchen dann 21 Tage bis zum Schlupf, so dass diese im Juni/Juli als Jungbienen umherwuseln.
    Somit werden diese im August auch verloren gehen. Macht also 31 X 2500 = 77500 tote Bienchen.


    Im Gegensatz dazu nimmt die absolute Volksstärke im August von etwa 60.000 auf geschätzte 50.000 ab, so dass Ende August rund 10.000 Bienen weniger im Stock leben als Anfang August (weil zu den 77500 verstorbenen Bienen 67500 neu geschlüpfte hinzukommen).


    Stefan

  • 60.467


    hobos / Tautz hat ein paar Rohdaten online gestellt, die im 5-Minuten-Abstand das Stockgewicht sowie die Anzahl der Ein- und Ausflüge beinhalten
    http://www.hobos.de/de/student…aterial/universitaet.html (Excel-Datei ganz unten)


    Insgesamt wurden 503.834 Ausflüge, aber nur 443.367 Einflüge gezählt. Die Differenz, also 60.467 blieben im wahrsten Sinn des Wortes auf der Strecke. Wenn man mit Tautz eine leere Biene mit 70 mg berechnet (ich habe bisher immer mit 0,1 g gerechnet) kommt man auf 4,2 kg Bienen die da im August abgehen. Stefan war also schon ganz gut mit seiner Schätzung.