Clomazone - Wiederzulassung

  • Hallo, lt. den Nachrichten ist das Ausbringen von Clomazonen hier in MV wieder erlaubt (www.ndr.de/regional/mecklenburg-vorpommern/clomazone103.html.) Einschränkung: bei Temperaturen über 20 °C darf das Ausbringen nur in den Nachtstunden erfolgen und ein Abstand zu den Wohnhäusern von 100 m ist zu gewährleisten und die Anwohner zu informieren. Na toll, wer soll das überwachen?? Hatte ihr damit schon Erfahrungen?LG Katrin

  • @ mein lieber bernhard,nun mache ich schon einen Englisch-Kurs, aber kannst du das nicht trotzdem in 3 Sätzen erklären?@ hannes, wir haben direkt am Grundstück ein Feld, letztes Jahr gab es einen neuen Betriebschef des betreffenden Landwirtschaftsbetriebes. Die ersten Arbeiten im vergangenen Frühjahr: alle Sölle plattgemacht, selbst dicke Eichen abgesägt und teilweise zugeschoben. Die nächste Aktion betraf holländische Hühnerscheiße aus Mastanlagen. Gefördert von unseren Steuern, ausgebracht in unserem Land, untergepflügt erst nach 8 Tagen! Aber der Herr wohnt ja in einem anderen Bundesland, hauptsache die Rendite stimmt. Die Anzeigen haben eigentlich nichts gebracht, nur Verwarnungen. Der neue "Herr" kannte wohl die Bestimmungen in MV nicht so genau................Daher meine Angst, das wird bei dem nicht im Guten ausgehen.Katrin

  • Der Freund in Rostock hat mir allerhand erzählt ,da ich ja auch sehr skeptisch war , wegen irgendwelcher Schadstoffe .
    Da es keine negativen Auswirkungen für die Biene hat , habe ich mir auch " Warum und Weswegen " nicht gemerkt - den Fall praktisch abgehakt : Papierkorb .
    Der neue Chef wird die Bestimmungen schon kennen . Nur , dickfällig und , er ist ja in MV , da kann man das machen.