Kontakt zu Naturimkern in der Gegend von Möckmühl, Heilbronn

  • Liebe Bienenfreunde,
    bevor ich im November 2011 nach 19-jährigem Auslandsaufenthalt wieder nach Deutschland gezogen bin, hatte ich für drei Jahre auf Hawaii gewohnt und mich dort für die Warre-Methode der Bienenhaltung begeistert. Ich hatte fünf Beuten selbst gebaut und mit Bienen bevölkert, die ich aus Häusern in der Umgebung entfernt hatte, weil die Hausbewohner eigentümlicherweise keine Biene im Hause wollten. :lol: Nun bin ich in Möckmühl, bei Heilbronn, und möchte wieder Bienen halten. Meine Kontaktaufnahme mit lokalen Imkern hat, wie zu vermuten war, keine große Befürwortung der Warre-Methode erfahren. Ich würde gern wissen, ob es hier in unserer Gegend Natur-Imker und besonders Warre-Imker gibt.


    :Biene:


    Herzlichen Dank und einen schönen Tag,
    Eckhardt Richter

  • @ sevaka ,


    mich beunruhigt die Feststellung ,daß die Bürger dort " eigentümlicherweise keine Biene im Hause wollten "?!
    Haben die von Honig noch nichts gehört ?
    Würde mich doch bald fassungslos machen.


    Gruß hannes

  • Hallo Hannes,
    Honig wird wohl auf der ganzen Erde geschätzt, aber Bienen im Wohn- oder Schlafzimmer ist nicht jedermanns/fraus Sache. Hier habe ich einen Link zu einem Photoalbum von solch einer Bienenentfernung. In den USA baut man Häuser mit hohlen Wänden - großartige Wohnungen für Bienen, wenn sie irgendwo ein Löchlein finden, um hinein zu gelangen. Diese Photos zeigen eine kleine schnelle Bienenentfernung. Meine längste Operation hat 12 Stunden gedauert - 2 Tage a 6 Stunden - wobei ich die halbe untere Höhe und gesamte Breite einer Wand eines Zimmers im 1. OG und einen Teil der Decke des Zimmers darunter entfernen musste, um etwa 30 kg Waben und 5 kg Bienen zu entfernen.


    http://gallery.me.com/gletmlet?view=grid&sel=48#100012&view=grid&bgcolor=black&sel=48