Sugar Duster / Puderzuckerbehandlung

  • Hallo,


    ich habe nun bei zwei Betrieben aus GB und USA nach dem Sugar Duster gefragt. Bisher leider ohne ausreichende Antwort. Nun bin ich auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz (ohne Motor).


    Aus einem englischen Beitrag wurde die gute alte Puderflasche für Babies empfohlen. Hm. Was könnte man noch nehmen?


    Grüße


    Tim


  • ...ich möchte Dich in Deinem Elan nicht stören, doch ich darf Dir an dieser Stelle sagen, dass alle unsere Versuche, den PZ von unten einzubringen, mit den üblichen Handzerstäubern NICHT funktionieren. Spar Dir das Geld für jedliches Gerät, mit welchem Du den PZ von unten einbringen willst. Und über das Flugloch, geht es schon mal gar nicht. Ich kann Dir gerne für eigene Versuche die hier angesammelten Versuchsgeräte verkaufen.


    Von oben gibt es nur ein Methode die wirklich gut und ausgereift ist. Mit dem PZ-Zerstäuber = Mehlsieb auf die Rähmchen den PZ aufbringen > Überschuss in die Wabengassen einfegen > fertig. NIE Rähmchen ziehen und auf die Waben/Brutflächen den PZ aufbringen. Wenn Du so etwas vorhast, 'zieh' ich Dir die Ohren lang'. Grinsss


    Jonas

  • Hallo Jonas,


    der arme Kerl, der damals das Video eingestellt hat, wurde ja schon verrissen :-)


    Hattest Du den Sugar Duster schon einmal in ähnlich in Betrieb gehabt? Ich hatte Ami Videos gesehen gehabt, wo dies recht gut gelang (soll das Zargenwuchten ersparen).


    Nun ja, dann warte ich mal auf Deine Antwort und setze mich schnurrend in die Ecke ;-)


    Grüße


    Tim


  • Hattest Du den Sugar Duster schon einmal in ähnlich in Betrieb gehabt?


    ... Ja, über 1/2 Jahr...wenn Du den meinst, der mit einem Hand-Blasebalk betrieben wird. Das Gerät ist grün mit schwarzem Pulvermagazin. Staubt wirklich gut und ist eine Alternative. Ich verkaufe es Dir gerne. Meiner ist sogar mit einer Art Rührwerk drin, damit der PZ immer gleichmäßig verrührt wird. 30 Euro und es ist Deiner plus 5 Euro Porto. Wenn Interesse bitte per PM.


    Jonas

  • Hallo Jonas,


    dann entnehme ich Deinem post, dass Du den Duster auch nicht mehr einsetzt? Okay, dann werde ich davon dann auch erst einmal Abstand nehmen müssen.
    So gründlich wird es dann wohl doch nicht gewesen sein.


    Okay, danke vielmals für die Praxisberichte.


    Viele Grüße


    Tim

  • Hallo zusammen,
    endlich ist es soweit, mein erster Post, wo ich doch schon länger mitlese...:Biene:


    Kurz zu mir:
    Ich heiße Sebastian, 27 Jahre jung,
    Wohnhaft am Fuße des Schwarzwaldes, 30km nördl. von Freiburg,
    Imkere seit Sommer 2010 (3 Völker), 2011 sind noch zwei Ableger hinzu gekommen.
    Europabeute 9 Waben-Zandermaß,
    Imkerpate aus der Nachbarschaft.



    Zum Thema Sugar Duster: Man könnte das ganze natürlich auch mit einer Sandstrahlpistole versuchen:
    Wenn man nen 90grad Winkel (nach oben) montiert und mit wenig Druckluft (Druckminderer) pustet könnte man durchs Flugloch von unten behandeln. Nachteil man muss sich nen kleinen Kompressor oder Drucklufttank in den Kofferraum stellen. Alternativ gibt es auch 12Volt-Kompressoren. In den Behälter an der Pistole passen ca.900ml.


    Gruß
    Mopedbrauser

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mopedbrauser () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler

  • Da kannst Du besser einen Smoker nehmen. Wenn Du es ganz fancy haben willst, dann kannst Du einen elektrischen Grill-Ventilator an den Smoker basteln.


    Gruß
    Bernhard