Völker wieder in der Brut?

  • Auch in der Oberlausitz sind die starken Völker schon wieder am brüten.
    Habe gerade sogar Löwenzahn und Gänseblümchen blühen sehen.
    Klingt verrückt, ist aber so.


    Wasserträgerinnen erkennt man, glaube ich, an ihrem auffällig prallen Hinterleib.


    Beste Grüße

  • Ich erkenne sie daran, daß sie an Wasserstellen sitzen und trinken. :wink:



    Da es regnete und immer noch regnet, sitzen sie aber an Regentropfen anstatt an der Wasserstelle.


    Gruß
    Bernhard

  • Servus miteinander,
    heute am Vormittag hab ich die Varroaschieber kontrolliert und festgestellt das auf sieben von acht Schiebern frische Wachsplättchen lagen, ebenso hatte sich auf allen mehr oder weniger Kondenswasser gesammelt. Ich vermute die Völker haben wieder mit dem Brüten begonnen, mir schwant übles:-(. Hat von Euch wer ähnliches festgestellt?
    Gruß Hermann


    Servus,
    Ich komm grad von meinem Bienenwagen zürück und musste auch feststellen das meine Völker alle ziemlich in Aktion sind! Bringen tote Bienen raus und auch einige wachsreste,fliegen auch einige Bienen aus.Bei uns in Franken Lkr. Neustadt a.d.Aisch hat es um 14.45 Uhr ca 13,5 grad gehabt!
    Ich Überwache eines meiner Völker mit einem Thermostat. Und um 14.45 uhr hatte es in dem Volk 30°C also geh ich mal davon aus das sie auch in der Brut sind.
    Stellen die Bienen die Brutphase noch mal ein wenn es wieder kälter wird?Meine Winterbehandlung könnte ich leider noch nicht durchführen,aber es soll ja ende der woche wieder kälter werden.


    Euch allen noch ne schöne rest weinacht!
    LG Bienenherscher:Biene:

  • Macht Winterbehandlung dann überhaupt einen Sinn?
    Jeder spekuliert auf Brutfreiheit - und die wird nie erreicht. Trotzdem wird beträufelt auf Milbe komm raus...


    Hallo,


    ich komme gerade vom Milbenzählen 4 Tage nach der OS-Behandlung. Mein 4-Waben-Sorgenableger hat durchgebrütet und das ist keine Vermutung, sondern mit eigenen Augen festgestellte Wahrheit :) (Stifte besichtigen Ende November in den Brutnest und heute wieder auf der Windel mit frischen Wachsschuppen). Die Restentmilbung macht schon für mich immer Sinn. Dieser Ableger hatte weniger als 3 Milben pro Tag natürlicher Abfall und trotz Vorhandensein von Brut, hat die Behandlung bis jetzt über 700 Milben gekillt. Das ist viel wert!
    Zwar brütet der Ableger jetzt (wieder), aber vielleicht erwische ich während bzw kurz nach der Behandlung einen Brutzustand, in dem sich nur offene Brut befindet!
    lG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hallo Imkerfreunde


    Heute ist der 24.12 2012.
    Ich habe den starken Verdacht das meine Bienen schon in Brut sind, vor allen in den HBB, da findet sich am Flugloch schon sehr viel Kondenzwasser. Fliegen können meine Bienen noch nicht, wir haben nur maximal 6°C.


    Frohe Weihnachten


    Hallo Reinhard,
    Du lebst in einer kühlen Ecke, würde ich sagen. Bei uns heute 14° C und Bienenflug. Ob die schon brüten weis ich nicht, ich sah noch keine Wasser sammelnden Bienen. Aber Sie haben die verlassenen Beuten geplündert. Ich habe gestern gesehen das einige Beuten bienenfrei sind und heute weggeräumt, bzw. anderen Völkern aufgesetzt. Ich hoffe das Sie noch warten mit massivem brüten, es kommt leider noch der Winter im Februar. Hoffendlich nicht so kalt wie im letzten Jahr!

  • Hast Du das mit gutem Gewissen getan (das Aufsetzen auf andere Völker), bzw. kanntest Du die Ursachen für den Tod der ehemaligen Völker?
    rst


    Hallo,
    ja, die Völker hatten eine hohe Varroabelastung und es nicht geschafft. Ich habe natürlich nur die Zargen mit Futterwaben ohne Brutreste auf Völker die erstaunlich leicht erschienen aufgesetzt.

  • Macht Winterbehandlung dann überhaupt einen Sinn?
    Jeder spekuliert auf Brutfreiheit - und die wird nie erreicht. Trotzdem wird beträufelt auf Milbe komm raus...


    Wie erkennt man eigentlich Wasserholerinnen?


    Früh einsetzende und langanhaltende Brutfreiheit kann man relativ leicht züchten, resp. selektionnieren.