Imker besorgt: Hunderte Bienenvölker verendet

  • Eben. Für Oesterreich ist das JKI ein solches "externes" Labor. (Julius Kühn Institut) Mir verkrampfen schon die Finger wenn ich den Namen nur schreiben muss....


    Servus!


    Knapp daneben, bei uns ist die AGES dafür zuständig, wie weit dann dort solche Untersuchungen ausgelagert werden, weiß ich aber nicht. Unterm Strich dürfte es jedoch egal sein.
    Die Gegend im Südburgenland und Südsteiermark ist wirklich sehenswert, einerseits schöne Landschaften, Vinotheken, liebevoll gestaltete Dorfplätze und Burgen, andererseits die Mais- Obst- Beeren- und Weinmonokulturen in Verbindung mit geringem Niederschlag und bis auf Raab und Mur nur kleineren Bächen. Wie die Wasserqualität in diesen Rinnsalen ist, möchte ich nicht wissen.. Bei einem Verwandten verendeten dort schon vor Jahren alle 8 Bienenvölker im Mai- Juni.

  • Die Sommertrockenheit ist auch ein Thema. Vor allem in Kombination mit der lokalen Landwirtschaft. Vom zeitigen Frühling bis Anfang Dezember werden mittels riesiger, utopisch ausschauenden Maschinen (EU gefördert) Unmengen von gülleähnlichem Material auf die Felder aufgebracht. Das Material kommt aus einer großen Sammelkläranlage (Klärschlamm), aus diversen Ställen und auch aus Faulgasanlagen (Ökoregion - autarke Energieversorgung). Felder werden auch bis zu dreimal besäät zB.: Roggen (Ernte: Anfang Juni), Futtermischungen (Ernte: Ende August), Hirse, Gelbsenf (Ernte: Ende Oktober), etc.
    Ich Frage mich, ob nicht auch durch dieses Gülleähnliche Material Bienengiftiges Material in Umlauf kommt. Speziell in großen Rinder-, Hühner-, und Schweineställen werden doch auch Stechfliegen, Milben udgl. bekämpft.
    lG
    Fan

  • Moin, moin,


    die Zulassungssituation in Österreich kenne ich nicht, aber es gibt hier zum Beispiel Alba... http://www.spiess-urania.com/p…dukte/insektizide/64.html .


    Hier http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=30140&highlight=Stallfliegen und hier http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=28830&highlight=Stallfliegen wurde das schon mal angerissen.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...