Aktuelle Varrose / Winterausfallsituation

  • Wie geht es Euren Bienenständen? 193

    1. Es leben mehr als sonst so. (29) 15%
    2. Alles wie immer. (84) 44%
    3. Viele fehlen schon jetzt / sind schwach (56) 29%
    4. nur mit Hoffnung bleiben mir Bienen übrig / Totalverlust (12) 6%
    5. Ich weiß noch nichts / Will nix melden (12) 6%

    Moin,


    bitte stimmt mal ab!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Bedeutet "Alles wie immer" soviel wie "genau so wie im letzten Jahr" oder eher "ich merke nicht dass Winter ist"?
    Im Vergleich zum letzten Winter leben bei mir dieses Jahr auf jeden Fall 100% mehr Bienen (Neuimker)...

  • Mitte November lebten noch alle. Aber ob sie wohl jetzt noch sich bester Gesundheit erfreuen? Werde es bei der Winterbehandlung um Weihnachten rum sehen.... Oder sollte ich die doch lieber ausfallen lassen, weil ich ja schon Mitte November behandelte? - da sind ca. 100-200 Milben pro Volk gefallen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo zusammen,


    ich habe Anfang November ein Volk koml. verloren. Beute auf, Bienen weg. Nee, nicht alle.
    10 Stück waren noch da. Keine toten Bienen im, am oder um den Stock. Futter war noch genügend da. Was mit den anderen Völkern ist, kann ich zwischen den Feiertagen erst sagen, wenn ich die Oxalsäurebehandlung gemacht habe.
    Gruß cooper

  • Hallo,
    es sind noch alle 5 Völker da, nur ist mir bei der 1. Milchsäurebehandlung vor zwei Tagen aufgefallen, dass die Futtervorräte schon gut abgenommen haben. Ich werde im Februar vorsichtig sein müssen.


    Herzlicher Gruß
    Andreas

  • Noch sind 4 von 4 am Leben, aber bei dem einen mache ich mir Sorgen um die Futtervorräte. Ich spiele mit dem Gedanken eine verdeckelte Futterwabe, aus einem anderen Volk, welches reichlich Vorräte hat, zuzuhängen. Mal abwarten welcher Anblick mich bei der Restentmilbung erwartet.

  • Ein Volk (von 12) mit DWV liegt im Sterben. Die anderen sind entmilbt und summen friedlich vor sich hin. Der Befall war hoch, minimal ca. 500, maximal 1800 Milben. Behandlung im Juli ohne Chemikalien, nur mit kompletter Brutentnahme und Fangwaben. Behandlung Mitte November mit OS, vor 1 Woche Nachbehandlung der Völker, die damals noch in Brut waren. Bei dieser Nachbehandlung fielen noch zwischen 60 und 120 Milben, als vergleichsweise nicht mehr viel.
    Gruß Ralph

  • 11/11 Völker leben! 2-3 davon sind etwas schwach auf der Brust, aber solche hat ich letztes Jahr auch und sind trotzdem durchgekommen. Futter ist noch dicke vorhanden, ich hatte aber auch reichlich eingefüttert. Sieht ganz gut aus bis jetzt!

  • Bei mir waren vor 2 Wochen noch alle am leben, aber zählen werde ich erst im Frühling. Ich hoffe sie fliegen dann noch alle.


    Aber ich habe diese Woche mit einem Vereinskollegen gesprochen und der hat von einem Imker erzählt der alle Völker (um die 70) verloren hat.


    Viele Grüße, Heiner

  • Moin Imkers,


    Also 8 Völker leben (noch).
    Ein paar sind recht spack ab er nicht hoffnungslos.
    In 2 Wochen gibt OS und neue Erkenntnisse.


    schön Tach
    Bernd

    "Wenn Neider, Hasser dich umringen, dann denk an Götz von Berlichingen."

  • Da die Kategorien oben Murks sind, hier mal mein quantitatives Feedback: Wir haben _bisher_ 10% Verluste, das ist mehr als unsere durchschnittlichen Verluste von 5% für den kompletten Winter in den letzten Jahren. Trotz 4x AS und 1x OS. In unserer Region sind wir damit aber immer noch sehr, sehr gut dran. Andere berichten von 50% Ausfall, schon jetzt!