Sturmwarnung: Beuten festbinden

  • Heute im Verlauf des Tages soll ein Sturm über Deutschland hinwegfegen. Bei uns sind Windgeschwindigkeiten mit bis zu 180 km/h angesagt.


    Beuten festbinden und sichern!


    Letzte Chance.


    Gruß
    Bernhard

  • Auch Hochwasser ist bei heftigen Niederschlägen nicht zu vernachlässigen:
    Ein Kollege und ich haben in der Nähe der Firma Bienenvölker an der Nahe stehen. Heute Vormittag haben wir die dann mal weggetragen. Bei einem Pegel von 2,40 m (der gegen 13 Uhr erreicht wurde) wären sie weggeschwommen :eek:
    Die Nahe steigt hier zur Zeit mit > 20 cm/h! Bei einem Pegel von ca. 3,80 m müssen wir sie nochmal höher stellen :wink:


    Klaus

  • Hallo Klaus,
    nach dieser http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=23312&highlight=Hochwasser Erfahrung hatten wir uns gefragt, ob nicht ein schwimmfähiger Beutenunterbau Sinn machen würde. Sowas Ponton-artiges, für den Notfall eben ...hat das schon mal jemand ausprobiert?
    Unsere Bienen haben den Umzug damals alle gut überstanden.


    stürmische Grüße
    Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.


  • nach dieser http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=23312&highlight=Hochwasser Erfahrung hatten wir uns gefragt, ob nicht ein schwimmfähiger Beutenunterbau Sinn machen würde. Sowas Ponton-artiges, für den Notfall eben ...hat das schon mal jemand ausprobiert?


    Hallo Jule,
    wenn du die Strömungsgeschwindigkeit hier sehen könntest, würdest du darüber nicht nachdenken. Ich schätze mal so 25 bis 30 km/h, äußerst beeindruckend.


    Klaus
    dessen Handy schlechte Videos in einem komischen Format macht, sonst hätte ich mal was hochgeladen.

  • Hallo zusammen,


    schöner Mist! Bei zwei Beuten hats die Dächer abgedeckt! Trotz schwerer Steine auf den Dächern! Die hat es von den Dächern geschoben. Sogar die Kästen hats um ein paar cm verschoben !!! Ich konnte die Deckel 50m weiter zusammen suchen. Man glaubt es nicht... Muß heute Nachmittag passiert sein. Ein Jäger aus dem Ort hat es bei seiner Patroullie zufällig bemerkt und mich benachrichtigt. Jetzt hab ich alle zusätzlich mit Spanngurten gesichert. Mal sehen ob die Beiden das überleben...


    Gruß
    Christian

  • Hallo Christian,
    warum sollte der Jägersmann nicht überleben?
    fragt
    Michael
    Der sich immer wieder über die Treffsicherheit vom Drohn wundert, wenn der Sturm im Dezember prognostiziert

  • Mal sehen ob die Beiden das überleben...


    Servus Christian
    Keine Sorge, wenn sie überm Winter sterben, dann sicher nicht daran.
    Letzten Winter hats mir im Wald fast die komplette Abdeckung runtergeweht. 7 Völker standen "oben ohne" da. Nach dem anschliesenden Regen und der Frostnacht, war eine schöne Eisdecke in der Deckelwanne, die Deckel aufgequollen, und ich kurz vorm Herzinfarkt.
    Zum Dank hatte ich noch Reservedeckel.
    Aber alle haben den kalten Kopf überlebt und super ausgewintert.


    Viele Grüsse
    Günter