Wie lange bleibt ein Ableger im Ablegerkasten?

  • Ich habe jetzt bereits einiges gelesen. Nur finde ich nichts genau zum oa. Thema.
    Ich besitze jetzt 3 Ablegerkästen in DM mit jeweils 5 Rähmchen. Nun bekomme ich voraussichtlich im April Mai meine Ableger.


    Man sollte ja wohl den Kasten mit: 1 Brutwabe, 1 Mittelwand, 1 Honigwabe, 1 Lehrwabe und einem Lehrrähmchen besetzen.
    Ist das so, das der Ableger in die Beute umgesetzt werden kann, wenn an dem Lehrrähmchen gebaut wird?


    Uwe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von uwe jur. ()

  • Hallo,


    umsetzen kannst den wan du magst, Könntest den Ableger auch gleich in deine Beute setzen, dann wissen die schonma wo die Reise hingeht...
    Mir sind die Ablegerkästen irgendwie immer zu klein. Meine haben auch nur 3 Waaben. 2 Brutwaben, eine Futterwaabe hmpf... Kiste schon voll.
    Kannst die Bienen auch länger in dem Ablegerkasten lassen nur dann läufst du gefahr das die Bienen dann ins SChwärmen kommen.
    Wenn du genug nrmale Beuten hast, dann setzt den Ableger gleich dort hinein. Wenn dir die Kiste zu groß erscheint, kannst ja Dämmmaterial reintun.
    Ich erweiter nach möglichkeit auch frü auf die 2. Zarge. Irgendwie bauen meine Bienen lieber hoch als breit.


    MFG Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo,


    im Kurs wurden bei uns auch die Ableger direkt in der Zielbeute angelegt, auch wenn es nur eine Brutwabe plus Futterwabe ist. So muss man nicht mit verschiedensten Kästen arbeiten, welche dann doch die meiste Zeit des Jahres ungebraucht irgendwo Platz wegnehmen.
    Zudem kommt man so nicht in die Versuchung, Minivölker im Ablegerkasten zu überwintern. :)

  • Hallo !



    Man sollte ja wohl den Kasten mit: 1 Brutwabe, 1 Mittelwand, 1 Honigwabe, 1 Lehrwabe und einem Lehrrähmchen besetzen.
    Ist das so, das der Ableger in die Beute umgesetzt werden kann, wenn an dem Lehrrähmchen gebaut wird?


    Uwe


    Nööö, dann ist es zu spät ... Platz geben auch oder gerade Ablegern ...
    ... bei uns wandern sie in eine Normalzarge um sobald die Königin begattet ist und die ersten Zellen verdeckelt sind ...


    Bedeutet: die ersten eigenen Nachkommen der Königin werden nicht mehr im Ableger geboren.
    "Vergisst" man mal einen Ableger hat man auf´s schnellst seinen ersten eigenen Schwarm ...


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Mhhh:confused: Dann stelle ich mir ernsthaft die Frage wozu es überhaupt Ablegekästen gibt und wo da den noch der Sinn hinter steckt? Dachte bis jetzt immer das ein Ableger immer in einem solch Kasten kommt.
    Was mir aber auch noch so im Kopf herumschwirrt: Was die Bienen den im Abl.Kasten machen wenn die erste Blüte kommt und der Honig eingefahren wird?

  • Mhhh:confused: Dann stelle ich mir ernsthaft die Frage wozu es überhaupt Ablegekästen gibt und wo da den noch der Sinn hinter steckt?


    Wenn so ein Ableger mit 2 oder 3 Waben Bienen erstellt wird und die Königin eventuell auch noch erst gezogen werden muß, dann müssen die relativ wenigen Bienen einen viel zu großen Raum "heizen". Da werden die überfordert. Also kommen die Ableger in kleinere Kisten.


    Was mir aber auch noch so im Kopf herumschwirrt: Was die Bienen den im Abl.Kasten machen wenn die erste Blüte kommt und der Honig eingefahren wird?


    ... ab in eine "normale" Beute .... und in Abhängigkeit der Brut- und Bienenzahl erweitern.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Moin


    Ablegerkisten benutze ich nur, wenn mir meine großen Beuten ausgegangen sind.


    Ich setze um, wenn die erste frische Brut geschlüpft ist und eine Zumahne der Volksstärke zu erkennen ist.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Mhhh:confused: Dann stelle ich mir ernsthaft die Frage wozu es überhaupt Ablegekästen gibt und wo da den noch der Sinn hinter steckt?


    Der Verkäufer will auch leben. :wink:


    Ich habe dieses Jahr gegen Ende April zwei Ein-Waben-Ableger in der großen Beute gemacht, funktionierte wunderbar. Eigentlich sogar zu gut, ein Ableger ist dann im August sogar geschwärmt...

  • Also ich finde auch das ein Ablegerkasten nicht nötig ist , gleich in eine Normale Zarge rein ,und das passt auch . :Biene: so kann ich dann besser erweitern ,

    :Biene::Biene:Imker aus Liebe zur Natur:Biene::Biene:

  • Ablegerkästen nutze ich vor allem, wenn die Völker schwärmen wollen. Da wird die Königin mit einer Wabe entnommen und kommt in einen Ablegerkasten. Diese Kästen kommen dann alle auf einem anderen Stand. Die kleinen Kästen lassen sich viel besser transportieren, als die großen Beuten .... ergo als Transportkiste werden sie meist benutzt.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo


    Ablegerkästen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Also 3-5 Waben oder auch bis 12 Waben Ablegerkästen und die Nutzung ist auch unterschiedlich und teilweise schon beschrieben.
    Man kann sie auch als Begattungskästen, zur Nachzucht von Königinnen, für Schwärme und überschüssige Bienen und kleine Völker für Reserveköniginnen benutzen.
    Ein Ableger im Frühjahr gehört aber eigentlich in eine Beute.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Bin ich froh, das ich Dadant habe!!! :)


    Ich kann jedes Volk auf seine richtige Größe begrenzen.




    liebe Grüße aus der frostigen Oberpfalz

    Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen

  • Mhhh:confused: Dann stelle ich mir ernsthaft die Frage wozu es überhaupt Ablegekästen gibt und wo da den noch der Sinn hinter steckt? Dachte bis jetzt immer das ein Ableger immer in einem solch Kasten kommt.
    Was mir aber auch noch so im Kopf herumschwirrt: Was die Bienen den im Abl.Kasten machen wenn die erste Blüte kommt und der Honig eingefahren wird?


    Hallo,


    wenn´s den Bienen in der Kiste zu eng wird, dann schwärmen die.
    Ablegerkästen sind ganz gut, wie gesagt zum Transport von Königinnen oder zum Begatten von Königinnen. Ein 3 Waabenableger löst sich vielleicht leichter auf als ein 3 Waabenableger der auf einer Zarge verteilt ist.


    MFG Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Der Verkäufer will auch leben. :wink:


    Ich habe dieses Jahr gegen Ende April zwei Ein-Waben-Ableger in der großen Beute gemacht, funktionierte wunderbar. Eigentlich sogar zu gut, ein Ableger ist dann im August sogar geschwärmt...


    Hallo Omni , frühe Ableger brauchen auch mal eine zweite Zarge ! ! !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.