Bauplan für Hinterbehandlungsbeuten

  • Hallo,


    ich bin auf der Suche nach Bauplänen für Hinterbehandlungsbeuten, wie z.B. Blätterstock.


    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Irgendwo habe ich mal ein Bild eines nachgebauten Blätterstockes gesehen. Kann mich aber nicht mehr erinnern wo.


    Danke im Voraus!

  • Hallo Putzo


    bei Ebay bekommst du eine Normbeute 52 gebraucht, für 20 Euro, da lohnt sich der Bau nicht.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,
    herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Herzlichen Dank auch für den Hinweis auf die Seiten zur Normbeute 52.
    Besonders interessieren mich auch Baupläne zu Dreiraum-Hinterbehandlungsbeuten. Wenn jemand noch solche Zeichnungen in der "Schublade" hat, wäre ich glücklich.

  • Hallo Putzo,


    wenn Du tischlermäßig einigermaßen arbeiten kannst, dann ist es eigentlich ganz einfach sich verschiedenste Beuten selbst zu bauen. Die Zeichungen und Maße sind ja eigentlich immer die gleichen ... Rähmchenmaß und Beespace einhalten - das war´s.
    Ich habe durch Zufall für kleines Geld einen Bienenwagen mit Schrankbeuten im Kaltbau bekommen. Da kann ich bis zu 6 Räume á 10 DNM-Waben zusammenschließen (übereinander). Dieses Prinzip halte ich für mehr als simpel herstellbar. Wenn das für Dich interessant wäre, dann zeichne ich es Dir auch gern auf.


    Gruß Jörg

  • Jörg, dass sieht gut aus, würde sogar mich interessieren


    Wird man die Zeichnung hier sehen und runterladen können?

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Hallo Kurt,


    ja, finde ich auch schön ...


    Mal sehen, wie das im Sommer wird. Ich habe bisher nur 6 mickrige Ableger (-2x Verlust) einräumig drin, seit Anfang August. Das Gute ist, daß ich im Gegensatz zu anderen HBBs gut (bis 6 Räume, nach oben) erweitern kann. Schlecht klappt bisher das handling der vollen/besetzten Waben. Die Waben sitzen mit dem hinteren Ohr in einer Nut und eigentlich ist das vordere Ohr abgesägt oder hängt in der Luft. Die Waben stehen auf so Leisten (Holz u. Alu). Ich habe noch 10er Wabenschlitten aus anderen HBB, die will ich hier auch testen, vielleicht machen die sich besser. Da ich noch Dadant-Magazine habe überlege ich, ob ich den Wagen kommplett auf Langstroth umstelle.
    Baumäßig habe ich schon diverse Magazine aus 18er Leimholz gezeichnet und gebaut, alles sehr simpel, aber funzt bisher ganz gut.


    Gruß Jörg

  • Da ich noch Dadant-Magazine habe überlege ich, ob ich den Wagen kommplett auf Langstroth umstelle.
    Baumäßig habe ich schon diverse Magazine aus 18er Leimholz gezeichnet und gebaut, alles sehr simpel, aber funzt bisher ganz gut.


    Gruß Jörg


    Geht das so einfach? ist da mit der Höhe kompatibel?
    Ich war bis jetzt sehr skeptisch was HBB abgeht, aber das mit den 6 Abteilen überzeugt mich, da brauchst nichts schwer Rumheben und hast überall Zugriff


    Und kannst im Notfall auch mal alle Rähmchen gleichzeitig ziehen, wenn sie zu sehr ineinander verbaut sind, geht ja auf der Alu Auflage sicher


    Muss sagen gefällt mir sehr sehr gut, und ich hab ja in der Schweiz ein Bienenhaus in Aussicht, da sind dann auch so ähnliche Kästen drinnen


    Oder ich werde solche einbauen, und sicher auch mit 5 -6 Abteilen übereinander


    Deine Bilder haben mich inspiriert


    Kanst Du da auch mehrer Fluglöcher auftun, wenn Du mal einen Ableger auf einen Volk hast? das eine eigenes Flugloch benötigt?

    Nur wir Imker können funktionierende Varroa Abwehr schaffen, sicher nicht die Chemie

  • Hallo Kurt,


    die DNM-Rähmchen sind 223mm hoch und die Langstroth´s dann 232mm = 9mm ...
    Ich habe mir gedacht, daß ich dann nur den vorderen Teil der Waben mit einen Querholz (oder Alu) abstütze. Damit würde ich sicher die 9mm gewinnen. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht.
    Auf dem 3. Bild kannst Du die jetzige Unterkonstruktion vielleicht erkennen (2 Leisten längs und 2 Aluschienen quer).


    Gruß Jörg


    Ach nochwas ... Mit der Rähmchenbreite (482 statt 394mm) habe ich kein Problem, die Fenster sind frei verschiebbar. Das habe ich schon mit Dadant-HR ausprobiert.
    Bei 6 Etagen hat man vielleicht schon ein Problem mit der Erreichbarkeit -> die unteren sind bei mir zu tief und für die oberste Etage werde wohl eine Leiter brauchen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jörg K. () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Und nochwas.


    Jede 2. Etage hat bei mir ein richtiges Flugloch und die anderen haben je eine Drohnenflucht (könnte man aber sicher auch vergrößern).
    Ich kann heute Abend auch ein Bild von außen laden.


    Gruß Jörg