Honig-Ingwer-Plätzchen

  • So Halloween vorbei, im Supermarkt werden die ersten Chargen Weihnachtsgebäck schon schlecht.
    Es darf bald gebacken werden!


    Mit Honig versteht sich


    Honig-Ingwer-Plätzchen


    400 g Mehl
    1/4 Teel Backpulver
    150 g Honig
    50 g Ahornsirup
    100 g Zucker
    150 g Butter
    ca. 1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer


    Einen Knetteig herstellen, der zum Ausrollen sein sollte, Plätzchen ausstechen, nach Belieben noch mit Zuckerguss etc. garnieren.


    Backzeit ca. 10 Minuten bei 200° Ober-/Unterhitze.


    Und da noch nicht Adventzeit ist, nehmen wir diese Ausstechform :lol:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hört sich lecker an, danke für das Rezept.
    Nur schade, dass ich nicht backen kann, obwohl .... hört sich ja gar nicht soooo schwierig an.


    Gruß
    Fiona

  • Und da noch nicht Adventzeit ist, nehmen wir diese Ausstechform :lol:


    :Biene:Oh wie cool! Die will ich auch! Die fehlt mir noch in meiner Sammlung... Stechen die Ringel durch, oder machen die nur nen Strich?


    Fiona : Wie? Du kannst nicht backen? Jeder kann backen, oder hast Du keinen Backofen? Man muss ja nicht gleich mit Hypertorten anfangen. Probiers einfach aus, es ist leichter als imkern:-D Wenn Du keine Ausstecherle hast, kannst du ein Glas nehmen oder mim Pizzaschneider Rauten rollern. Und als Nudelholzersatz tuts auch eine Flasche. Und dann bitte erzählen, wie lecker die Plätzchen sind! Gutes Gelingen!


    LG Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Hardy : Tjaaaa,


    weil Ahornsirup Ahornsirup ist und Honig Honig :wink:..... menno: Wegen des Geschmackes eben! Kannst auch Rübensirup nehmen oder nur Honig.


    Jule : die machen nur Striche. Guck mal bei Amazon zB. unter "Ausstechform Biene"



    Fiona : Üben, üben, üben :cool:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: "p" statt "s"

  • ...Wegen des Geschmackes eben! Kannst auch Rübensirus nehmen oder nur Honig


    Danke. Bin backtechnisch `ne Niete. Dachte, es hätte andere Gründe... :oops:


    Kochen und wursten geht besser!:daumen:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Klasse Rezept, ich habe es eben gerade nachgebacken. Wirklich einfach in der Zubereitung und der Teig läßt sich sehr gut ausrollen und ausstechen. Er muß nicht mal in den Kühlschrank vor dem Ausrollen.

  • Danke für das tolle Rezept!:liebe002:


    Der Nikolaus hat mir eine Blechbiene gebracht:Biene:, offenbar war ich doch brav:wink:




    Ein paar dunkle Bienen sind auch dabei:wink:


    Grüße aus der Küche


    Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • Hallo Jule,
    gratuliere zu diesen schönen Plätzchen.
    Gruß Eisvogel
    PS: Wer zweifelt jetzt noch, dass die Dunklen auf dem Vormarsch sind?

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hi Jule,


    :daumen: siehste - und ganz ohne Ei (Ich hab`s eben erst gelesen, konnte Dich nicht vor dem Backen informieren)


    Die Form muß ich jetzt unbedingt auch noch diese Saison haben. Außerdem hat die eher weihnachtsunabhängigen Einsatz.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper