Mw in 5,1 Zellmaß

  • guten abend,
    kann mir jemand sagen wo ich Mw in 5,1 bekomme die wirklich in allen Richtungen 5,1 sind? Besagte Firma aus Süddeutschland bietet nur gewalzte an, die durch das Walzen leider langgezogen werden. Bei den Schweden zu bestellen ist mir eigentlich zu stressig da ich beim Versand der Mw in der Vergangenheit schon öfter Bruch bekommen habe. Würde gerne eigenes Wachs (da eigener Kreislauf) umarbeiten lassen oder würde auch notgedrungen fertige kaufen (wenn die auch Rückstandsfrei sind und bezahlbar). Wäre supi wenn mir jemand einen Tip geben könnte.
    Einen schönen Abend wünscht
    die Bienenschaeferei

  • Hallo,


    was erhoffst Du Dir davon? Ich weis, es gehen immer Gerüchte herum, das Bienen aus kleinen Zellen resistent gegen Varroa sein sollen, ob das so ist, sei dahin gestellt.


    Warum machst Du nicht gleich Naturbau, ich kann das sehr empfehlen.:daumen: Die Bienen wissen es besser was ihnen gut tut als der Mensch, nur schnallen das die Imker nicht.:roll:

  • Warum machst Du nicht gleich Naturbau, ich kann das sehr empfehlen.:daumen: Die Bienen wissen es besser was ihnen gut tut als der Mensch, nur schnallen das die Imker nicht.:roll:


    :p_flower01:


    Danke Günther.


    Lieber Bienenschäfer,
    bevor Du Deine Bienen mit kleinzelligen Mittelwänden quälst, frag bitte den Drohn....der hat die kleinen Zellen gewissenhaft "studiert".:wink:



    Herzliche Grüße
    Regina


    P.S. Mittlerweile amüsiert es mich nur noch gewisse Threads zu lesen.(ohne Humor würde ich depri werden):wink:
    Es werden, auf dieser wahnhaften Suche: "Wie vernichten wir die Varroa" unzählige Links und Publikationen jedes Jahr "auf Deibel komm raus" ins Forum geworfen .......aber geändert hat sich seit Jahren nix. Oder doch? Einige Imker liebäugeln sogar mit "Dauerbehandlung", so groß ist die Angst vor dem kleinen Tierchen. :roll:
    Man möge mir verzeihen.....aber manchmal glaube ich wirklich, dass nicht die Bienen behandelt werden müssen, sondern die Imker.:cool:

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von helianthus () aus folgendem Grund: P.S.

  • nicht die Bienen behandelt werden müssen, sondern die Imker.:cool:


    Hallo
    bei manchen Imkern muss es aber schon eine Dauerbehandlung sein. Achtung Resistenzbildung.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Regina,
    was heist hier mit kleinen Zellen quälen? :evil: Die Zellen im Naturbau sind kleiner (5.2 mm ist kleiner als die Mittelwände eines gewissen Herstellers aus T. (5.7mm)) und was die Bienen bauen wird wohl dass sein, was sie haben wollen!
    Und was es bringt? vitale Bienen, wehniger reinvasion und damit keine Winterbehandung und somit keine Stöhrung in der kalten Jahreszeit.
    Cheers
    Thomas

    Der Mensch steht im Mittelpunkt und somit allein im Weg.

  • :lol: Jenu, wer viel sucht, der auch viel irrt - wichtig ist nur zu erkennen, wenn man die falsche Richtung geht.
    Immerhin lernen wir ja wenigstens dazu, und ganz langsam wird der Weg "richtiger"....:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo !


    Hallo Regina,
    was heist hier mit kleinen Zellen quälen? :evil: Die Zellen im Naturbau sind kleiner (5.2 mm ist kleiner als die Mittelwände eines gewissen Herstellers aus T. (5.7mm)) und was die Bienen bauen wird wohl dass sein, was sie haben wollen!
    Und was es bringt? vitale Bienen, wehniger reinvasion und damit keine Winterbehandung und somit keine Stöhrung in der kalten Jahreszeit.
    Cheers
    Thomas


    Interessant - in unserem Naturbau stellen Zellen im Maß 5,1 - 5,2mm die untere Grenze dar,
    das geht dann Stufenlos bis auf 5,7 hoch, da stellen die gängigen 5,4mm in MW schon das Maß der Dinge halbwegs richtig dar.
    Da sind 5,1mm genauso "Grenzwertig" wie 5,7mm ...


    Wir kommen auch so ohne Winterbehandlung durch ...


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.


  • ...


    Guten Morgen Thomas,


    irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.....:oops:


    Ich habe nix gegen Naturbau.....ich kann nur das bestätigen was Bienenknecht schreibt. Im Naturbau hatte ich noch nie 4,9er Zellen und die 5,1er haben eher Seltenheitswert.


    In meinen Beitrag ging es mir darum, dass es anscheinend für Bienen nicht natürlich ist, kleine Zellen zu bauen. Was ich bis jetzt über kleine Zellen gelesen habe, hinterließ bei mir den Eindruck, dass Bienen mit kleinzelligen MW gezwungen! werden, diese auszubauen.
    Etwas unter "Zwang" tun zu müssen bedeutet für mich manchmal "leichte Qual".


    Und ob Bienen, die überwiegend kleine Zellen bauen, vitaler und ohne Winterbehandlung bzw. ganz ohne Behandlung auskommen, wage ich zu bezweifeln.


    http://lebendigeerde.de/filead…2009/Forschung_2009-3.pdf


    Denn....wenn es wirklich so genial einfach wäre, mit kleinen Zellen (4,9er /5,1er) die Milben unter Kontrolle zu bekommen, warum "zwingen" dann nicht alle Imker ihre Bienen auf 4,9er/5,1er MW?
    So beratungsresistent kann kein Imker sein, dass er nicht jeden Strohhalm ergreift, um endlich die Varroa loszuwerden.



    Bei Bienenschäfer möchte ich mich für das OT entschuldigen.:p_flower01:
    Als ich heute morgen erwachte, habe ich gedacht...."Sch****, der wollte eigentlich nur wissen wo er 5,1er MW kaufen kann" :oops:


    Lieber Bienenschäfer,
    teste die MW....habe ich auch gemacht.:wink:
    Ich habe die 5,1er MW hier gekauft


    Als Anfängerin bin ich auf fast jede Sau, die alljährlich durchs Forum getrieben wurde, aufgesprungen.
    Nur Sabi(e)nes CB fand ich dermaßen crazy und unlogisch, dass ich´s nicht getestet habe.:lol:




    Herzliche Grüße
    Regina, die mit den 5,1er MW-Versuchen aggressive und unruhige Bienen hatte.....sozusagen sehr vital. :wink:

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von helianthus ()

  • Also ehrlich gesagt haette ich CheckerBoarding gerne ausprobiert da fuer mich das nachvollziehbarer als diese "Kleine Zellen" Debatte ist - ich lasse die Bienen einfach selber bauen und entscheiden welche Zellgrosse sie wollen. CB funzt nur leider nicht in Grossraum-Magazinbeuten da sich da die Honigkappe immer schliesst...aber macht auch nichts, mussen eben die DN-Imker testen.


    An den Thread-Eroeffner: Am besten bekommt man die von den Bienen...einfach selber bauen lassen ;-)


    Melanie