Schmierige, fleckig-braune Masse auf dem Anflugbrett

  • Hallo Zusammen,
    gestern habe ich an meinem besten Wirtschaftsvolk dieses Jahres eine Beobachtung gemacht, für die ich keine Erklärung habe:
    Ein schmieriger, fleckig-brauner Belag über die gesamte Breite auf dem regen-geschützten Anflugbrett. Geruchlich unauffällig, Geschmacksprobe habe ich nicht gemacht, bestimmt einen viertel Millimeter dick über 3 x 40 cm, also einiges an Masse. Ich mache die Tage mal Bilder und schmecke noch mal, obwohl die Masse recht eklig aussieht.
    Hat jemand schon mal sowas gesehen und eine Erklärung?
    Gruß, Gunnar

    Meine Bienen fliegen zu 100 % mit flüssigem Sonnenschein.

  • Hallo Hartmut,
    sieht nicht klassisch nach Räuberei aus. Ich sehe keine Wachsraspel auf Windel und Anflugbrett.
    Volk sieht durch die Folie betrachtet stark aus und summt bei Klopfen kräftig und kurz auf.
    Beute wiegt 25 kg über Beutenleergewicht, Volk wurde nicht gefüttert sondern hat eine Zarghe eigenen Honig behalten. Varroabelastung unauffällig.
    Windel ist sauber gemacht, ich werde beobachten und berichten.
    Gruß, Gunnar

    Meine Bienen fliegen zu 100 % mit flüssigem Sonnenschein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von freebees () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Moin , Moin aus Hamburg,
    so würde ich ja auch auf räuberei tippen. Hast Du viel Efeu in der Nähe ?


    Beste Grüße
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo Gunnar,
    Das ist doch eindeutig: Zur Varroa jetzt auch noch Räuberei, da wächst zusammen, was zusammen gehört!
    Behandlung, wann, wie, aber das hatten wir ja schon!
    Schöne Grüße nach St.Pauli Susanne

  • Hallo zusammen,
    das gleiche habe ich heute auch bei einem Volk beobachtet, so ein schmieriges braunes Zeug am Gitterboden. Habe schon gedacht das eine Maus drin ist. Doch alles ist OK! Leider hatte ich keine Cam zu Hand. Jetzt habe ich die Schubladen runtergeschoben, mal schauen ob noch mehr von dem Zeug runter kommt.


    Gruß Markus

  • Hallo Imkerfreunde


    versucht doch mal eine Wabe am Rande zu ziehen, da sieht man doch was los ist. Da wird doch nicht etwa ein Käfer oder die Motten drin sein.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich hab bei zwei Völkern ein ähnliches Bild, das erste mal, seit ich imkere.


    Ich dachte erst auch an Räuberei, dann kam mir aber auch die Möglichkeit in den Sinn, das es sich dabei um den Matsch von gefallenem Obst handeln könnte, auf dem sich die Bienen jetzt im
    Herbst tummeln.
    Ich mach jedenfalls nichts mehr, im Frühjahr bin ich klüger.:wink:

  • Ich habe auch die braune Pampe am Flugloch. Auffällig ist, das es nur bei einem Volk (von 12) so aussieht. Bei diesem einem Volk fliegen die Bienen wie verrückt, auch wenn alle anderen schon brav in der Beute sind. Erst dachte ich an Räuberei, aber dies kann ich definitiev ausschliessen. Ebenfalls kann ich ausschliessen dass ein anderes Volk am Stand von denen(mit der Pampe) ausgeraubt wird. Aber warum fliegt nur dieses eine Volk wie verrückt und was ist das für eine braune Pampe?
    Nachdenkliche Grüsse Tom

    Lobbyisten raus aus Bieneninstituten