Welchen Pollen sammeln die Bienen?

  • Hallo,
    die Bienen sammeln z.Zt. Pollen, einige Völker sogar reichlich. Oft kommen die Bienen mit einem großen annähernd rechteckigen gelben Klecks auf dem Rücken des Mittelkörpers wieder. Welche Pflanze mag der Spender sein?
    Gruß Ralph

  • Hi,


    gelb könnte wohl der Senf sein.
    Von dem tragen meine auch verstärkt ein.


    Was mich aber mehr wundert wo sie roten Pollen jetzt noch herbekommen?
    Knallrot!
    Da eigentlich nichts mehr außer dem Senf blühend vernehme würde mich wirklich interessieren wo das herkommt!


    Gruß

  • Im September hatte hier mal jemand geschrieben, daß Springkraut Pollentupfer auf dem Rücken macht.


    Ich war gerade bei meinen Bienen und habe einen Schreck bekommen, wieviel Flugbetrieb da war ...


    Gruß Jörg

  • Hallo Ralph


    da du unten von gelben rechteckigem Pollen geschrieben hast, vermutete ich die Nachtkerze, da kommen die Bienen aber mit unförmigen gelben Pollen an den Beinen zurück.Das weisliche Rückenschild ist meistens vom Springkraut, es ist aber auch der Löwenmaul oder eine artverwante Planze möglich.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Auch Trichterwinde. Das konnte ich einmal direkt beobachten: Biene ohne Markierung rein in die Blüte - mit Markierung raus aus der Blüte. Trichterwinde kommt aber nicht infrage, da der Pollen weiß ist und sie schon abgefroren ist. Vielleicht sehe ich etwas beim Spaziergang.
    Gruß Ralph


  • Was mich aber mehr wundert wo sie roten Pollen jetzt noch herbekommen?
    Knallrot!


    Vielleicht hiervon? Sollte zwar eigentlich längst ausgeblüht haben, ist aber hier noch an einigen Stellen zu finden.


    http://www.die-honigmacher.de/…65dc0969aa472a134eb9d73eb


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Richtig Tomatenrot ist glaube ich der Spargelpollen.
    Bei mir sind sie zur Zeit stark am Efeu und haben dort gelbe Pollen an den Beinen.


    Gruß,
    Silvia

    Um ernst zu sein genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist. Shakespeare
    Alle sind irre; aber wer seinen Wahn zu analysieren versteht, wird Philosoph genannt. A.Bierce

  • Hallo Leute.


    Hab heute meine Mädels besucht und festgestellt das sie noch richtig gut Pollen eintragen, nur ich komm nicht ganz klar mit der zuordnung. Die Höschchen sind Rabenschwarz, richtig dicke Pakete die die Heimtragen, kann mir mal einer sagen was das ist?


    Hab schon bei den Honimachern ihrer Seite nachgeschaut, aber die gibt auch nix an, seltsam.


    Gruß
    Wilhelm

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **

  • Hallo Wilhelm!


    Ich würde spontan auf Phaceliapollen tippen, der hat meiner Erfahrung nach eine gaaaanz dunkelblaue bis tatsächlich schwarz erscheinende Färbung (Im Höschen).


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Nix da Patrik,


    weit und breit keine Phaselia mehr in der Gegend, die letzten Pollen davon hatte ich mitte Oktober gesehen, aber die hier sind regelrecht scharz.


    Gruß
    Wilhelm

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **

  • Hm, mein erster Gedanke war jetzt: Propolis? Ich weiß aber nicht, ob das in dieser Jahreszeit möglich ist, da müßten sich die Erfahrenen mal zu äußern.


    Gruß, Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)