• Hallo Zusammen
    nach langem hin und her mit meiner Frau usw. haben wir uns entschlossen und wollen Bienen halten.
    Gelesen hab ich auch schon einige Bücher und werde den Winter über noch ein wenig mehr an Infermationen einholen...Zeit hab ich da ja genug.
    Im neuen Jahr möchte ich einen Imkerkurs für Anfänger besuchen, ab wann beginnen die Kurse?! und ab wann sollte man sich dort anmelden?! Informationen hierzu hab ich noch nicht gefunden.
    Eigentlich wollte ich Bienen im eigenen Garten halten und habe auch schon mit meinem Nachbarn gesprochen doch der ist davon nicht so begeistert...wo haltet ihr eure Bienen?!

  • Mein Kurs hat im Februar begonnen, danach einmal pro Monat. Angemeldet hatte ich mich über den Verein bereits im November, aber der erste Tag war auch noch für spontane Besucher geöffnet, und man konnte sich da auch noch für den Kurs entscheiden.


    Unsere Bienen stehen im Garten, umgeben von einer recht hohen und dichten Hecke. Dadurch sieht man kaum, was wir im Garten haben. Zudem sind auf beiden Seiten bei uns neue Nachbarn eingezogen, so dass diese quasi vor vollendete Tatsachen gesetzt wären.
    Als die Nachbarn dann aber doch mitbekommen haben, dass wir Bienen haben, war von beiden Seiten die gleiche Reaktion: "Ach ihr habt Bienen? Toll!"

  • Hi,
    ich hatte anfangs auch die Überlegung im kommenden Jahr meine Bienen im Garten zu halten, bin aber wieder schnell davon abgekommen.
    Die wirklich netten Nachbarn ( links ein Politiker und rechts Prof. für Hüttenkunde ) haben da bestimmt nicht unbedingt Lust drauf.


    Nun hat sich bei uns die Möglichkeit ergeben, unmittelbar in der Nähe einer Obstplantage, Wald und Felder, ein Stück Land zu kaufen. Kein Bauland aber für 8€ der Quadratmeter auch nicht gerade teuer. Ich habe kurzer Hand 20X20 Meter gekauft. Somit habe ich zumindest von Standpunkt die Hoffnung das die Bienen genug Nahrung bekommen. Im Sommer steht auf einem Feld Raps soweit das Auge reicht.


    Zum Thema Lehrgag habe ich das so gemacht: Ich kenne nun einen Imker der seit über 20Jahren mit Bienen arbeitet und erheblich viel davon hat. Bei diesem netten Imker habe ich die Möglichkeit jede menge Erfahrung zu sammeln und zu lernen. Er gibt einem ein gutes Gefühl und ist bestrebt sein Wissen weiter zu geben ohne als Erfinder der Imkerei aufzutreten:lol:


    Uwe

  • ...Ich habe kurzer Hand 20X20 Meter gekauft.


    :eek:Hallo Uwe, wie hast Du das geschafft, mit der Vermessung?


    Bei uns kostet inzwischen die vorgeschriebe Vermessung mehr als das Brachland...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • :eek:Hallo Uwe, wie hast Du das geschafft, mit der Vermessung?


    Bei uns kostet inzwischen die vorgeschriebe Vermessung mehr als das Brachland...


    Das waren fertige Parzellen mit einer min. Abnahme von 10X10 Meter. Mit 8€ für den Quadratmeter und ein Pfund Kaffee war ich dabei:wink:


    Ich hatte erst mit dem Besitzer gesprochen und gefragt ob die Möglichkeit besteht die Bienen........! daraufhin hab ich von ihm das Angebot bekommen. Für mich ein Volltreffer wenn man mal überlegt das ich: etwa 10 Meter in den Wald und 200 -300 Meter bis zur Obstplantage vom Standpunkt aus habe!


    Hab noch vergessen das eigentlich 12€ gefragt sind!

  • ... werde den Winter über noch ein wenig mehr an Infermationen einholen...Zeit hab ich da ja genug.
    Im neuen Jahr möchte ich einen Imkerkurs für Anfänger besuchen, ab wann beginnen die Kurse?! und ab wann sollte man sich dort anmelden?!...


    Der erste Kurs ist im Fasching auf der Fischermühle in Rosenfeld.
    Dann gibt es auch Kurse bei dem Bezirksimkerverein in Balingen
    oder Du willst es total exclusiv und meldest Dich beim Drohn zu einem privat Mentoring an:lol: