HopGuard von BetaTec

  • Hallo Imkerfreunde;
    Bei uns werden neue Anti-Varroastreifen angeboten, die aus Hopfen gewonnen werden und fuer Bienen und Brut sehr vertraeglich sein sollen.
    Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht?
    Die Imkerplatform.nl schreibt dazu:..........HopGuard is made from one of the organic acids found in the hop plant, Humulus lupulus. An organic acid is simply a carbon-containing compound with acidic properties. Some of the current Varroa treatments also use organic acids, including ApiLife Var and ApiGuard, both of which contain thymol (found in thyme) and MiteAway II, which contains formic acid (similar to that found in fire ants.) Hops contain two prominent organic acids, alpha acids—known to brewers as “flavor” hops—and beta acids, known as “aroma” hops. It is the beta acids that have been found to have anti-Varroa properties.........
    Wenn Bienen-Vertraeglichkeit, Varroa-Wirksamkeit und Preis stimmen, ist das eine interessante Sache.
    Lasst mal von Euch hoeren - Klaus.

  • Hallo Klaus,
    so wie ich das mit meinen brachliegenden Englischkenntnissen
    (wieso schreibt eine Imkerplattform aus nl eigentlich in Englisch?)
    verstanden habe, ist das nur eine neue Trägerform, eben aus Hopfen.
    Daran sehe ich nichts neuartiges.
    Aus Hopfen kann man Besseres machen...
    Prost!
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo Klaus, so wie ich das mit meinen brachliegenden Englischkenntnissen
    (wieso schreibt eine Imkerplattform aus nl eigentlich in Englisch?)
    verstanden habe, ist das nur eine neue Trägerform, eben aus Hopfen.
    Daran sehe ich nichts neuartiges. Aus Hopfen kann man Besseres machen...
    Prost! Lothar


    Hallo Lothar,
    ich stimme Dir ja ueber die bessere Verwendung des Hopfens zu. Da dieses Produkt sehr neu ist, fehlen noch die Ergebnisse zu Vertraeglichkeit und Wirksamkeit.
    Maessig genossen wird es die Immen "befluegeln" - konzentriert sterben die Milben an Leberschaeden. ;-)
    Gruesse - Klaus.

  • http://www.youtube.com/watch?v=T2y4rndPhlo


    Man soll es nur max. 3 mal pro Jahr anwenden, also scheint es so unbedenklich nicht zu sein. Am besten wirkt es bei wenig oder keiner Brut, also wirkt es wohl nicht in die Brut. Ich könnte mir auch gut vorstellen dass man die Schnipsel von den Streifen dann in den Waben wiederfindet wenn die Bienen während der Anwendung gerade am bauen waren. Ich bin nicht überzeugt, nichtmal ein bisschen.

  • ist das nur eine neue Trägerform, eben aus Hopfen.
    Daran sehe ich nichts neuartiges.


    Nee, das ist durchaus auch ein neuer Wirkstoff, als organische Säure.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo Zusammen!


    Heute im Bienenfreund S.3 ein kleiner Bericht über Hopguard.
    Laut Bericht:


    - Betasäuren sind wirksam gegen Varroamilben
    - gute Verträglichkeit für Bienen
    - Herbstbehandlung im brutfreien Zustand zeigte gute Wirkung
    - Im Honig wurden keine! Rückstände festgestellt
    - Keine Königinnenverluste
    - Reproduktionsleistung der Königin nicht beeinträchtigt
    - In Deutschland momentan illegal. Kann noch zwei Jahre dauern bis auch bei uns zugelassen. Die Firma BetaTec GmbH strebt nach europaweiter Zulassung


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Weis jemand wo man das kaufen könnte, wenn es denn nicht illegal wäre? :lol:


    Ich glaube die Frage nach Erfahrungen erübrigt sich.


    Klaus : Wo werden die angeboten?


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Soweit ich weis sind Betasäuren Säuren mit hydroxylgruppen und daher besitzen sie ähnliche Eigenschaften wie Alkohole.


    Hier ein passender Beitrag von Wikipedia :


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hydroxycarbons%C3%A4uren

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von simon () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Hallo,


    ich habe dort mal eben angerufen, sehr freundliche Dame am Telefon, habe aber leider nur als Information bekommen, dass ein Zulassungsverfahren auf europäischer Ebene läuft und das dies so noch 2-3 Jahre bis zur offiziellen Zulassung dauern wird.


    Gruß Jan

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes

  • Guten Morgen


    stellt sich mal die Frage ob das Zeug durch den Zoll kommt wenn man es direkt in Ami-land bestellt oder mitbringt


    Gruß Frank

    Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine war gestern, der andere ist morgen. - Dalai Lama