Thymolprodukt flüssig in Gebinde?

  • Hi Luxnigra,


    ein fertiges Produkt kenne ich nicht.
    ABER: die käuflichen Thymolkristalle lösen sich 1:1 in reinem Alkohol - d.h. 1 g Thymol löst sich in 1 ml Alkohol (96%ig Weingeist) das wird kalt und dauert ein wenig. Jetzt kannst du es auf ein Schwammtuch tropfen; und wenn du da über Nacht den Alkohol etwas verdampfen lässt (richt richtig gut :mad: ) (oder auch nicht) dann kannst du es im Bienenkasten auf die Rähmchen legen.
    Hab ich getestet und geht gut; funktioniert auch, ist aber nicht meins.


    Alois

  • Warum so kompliziert? Ich lege einfach nach der Auffütterung so ca 15 g Kristale (aus der Apotheke) auf ein Tuch über die Rämchen der obersten ZArge Folie drüber und auf wieersehen im nächsten Jahr.
    Die Kristalle verdampfen im Sommer/Spätsommer auch super ohne jegliche Hilfe (schmelzpunkt bei 51 C), schließlich sind die Streifen auch nix anders nur eventuell einfacher und teurer.


    Grüße

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Hm,


    Zitat

    so ca 15 g Kristale


    pro Königin, pro Zarge, pro Ableger oder wie? "so ca." finde ich, hört sich jetzt irgendwie experimentell an.


    Wie kommst Du zu dieser Mangenangabe? Wie hast Du das umgerechnet?


    Verdampft das dann genau so schnell wie die Fertigpräparate? Einmal alles reinlegen und verdampfen lassen? Warum nicht wieder rausnehmen? Bei den Fertigprodukten wird doch immer gewettert gegen das Belassen in der Beute, die sollen doch wieder entnommen werden.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ok sorry 15 g für zweizargiges Volk DNM habe die 15 g auch von einem alten Imker übernommen wobei der immer nen Teelöfel gegeben hatt was ich dan ausgewogen habe. Gefunden habe ich das in der Deutsche Apitherapie Zeitung Ausgabe ?? irgendwas in 2000 gelesen, dort wurde expliziet geraten das Tuch und die Kristalle bis zum Reinigungsflug drauf zu lassen.
    Habe das dan selber so seit 2002 praktiziert und alles gut wenn man im Frühjahr das Tuch abnimmt sind so gut wie alle Kristalle weg und die Mädels mopsfidel ;-)
    So suche jetzt mal die Ausgabe habe aber wenig Hoffnung solte ich sie finden werde ich den Text einscannen und auf wunsch verschicken


    Grüße


    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Ich lege einfach nach der Auffütterung so ca 15g Kristale (aus der Apotheke) auf ein Tuch über die Rämchen der obersten ZArge Folie drüber und auf wieersehen im nächsten Jahr.
    Die Kristalle verdampfen im Sommer/Spätsommer ...(schmelzpunkt bei 51 C),


    Hallo Dumoint,


    wenn ich nach der Abschleuderung mit den Kristallen behandle, sind die Temperaturen nicht unbedingt mehr hochsommerlich. Bis zum Reinigungsflug können also durchaus noch Kristalle auf dem Tuch liegen.


    Wenn ich an Api-Live-Var denke, muß das doch ganz gewaltig miefen.
    Gibt es dann eine neue Honigsorte?:cool:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.