Behandeln und füttern

  • Hallo Imkerkollegen/innen,
    habe während der Auffütterung festgestellt, dass bei einigen Völkern Varroa nachbehandelt werden muss. Behandle mit AS mit Medizinflasche und Teller. Da die warmen Tage ja in letzter Zeit gezählt sin meine Frage: Ist es möglich die Medizinflasche auf Teller in die Futterzarge zu den Futtereimern (mit Schwimmhilfe) dazuzustellen oder sollte die Fütterung zuerst abgeschlossen sein?

  • Hallo AC,


    das offene Futter absorbiert die Ameisensäure und schwächt somit die Wirkung derselben ein. Wenn´s "brennt" lieber Einfüttern unterbrechen und Behandeln und dann weiterfüttern!


    Grüße Alfons

  • Unterbreche die Fütterung und mach' eine MoT-Behandlung.
    Die ist nach 24 Stunden abgeschlossen und funktioniert auch bei nicht ganz so hohen Temperaturen, vor allem, wenn Du etwas auf die Wettervorhersagen achtest.
    Behandlung mit Tellerverdunster braucht eine Woche am Stück gutes Wetter, das gab es im ganzen Sommer fast nicht.