jetzt nochBienen kaufen

  • Hallo,
    ich lese schon etwas länger hier und möchte heute mal ne Frage stellen.
    Hab heute ein Angebot gelesen "Ableger 4Waben DNM für 69€ lieferbar sofort".
    Lohnt es sich jetzt noch zu kaufen (Preis ist ja nicht schlecht)??
    Ich müsste ja auch noch einfüttern.
    Meine Bienen stehen auf ca. 650m Höhen im Erzgebirge,sie sind alle so gut wie voll eingefüttert und werden nochmal behandelt.

  • Wenn ich heute 4-Waben-Ableger hätte, würde ich die 4 zu 1 zusammenschmeißen oder damit umweiseln. Ich habe hier in Nordwestsachsen gleich Mitte September. Ist im Erzgebirge noch Juni? :eek:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • 4 Waben finde ich jetzt sehr schwach. Die Völker brüten jetzt ja schon die Winterbienen aus, von der Bienenmasse wird es kaum noch mehr.
    Um das Winterfutter einzulagern müsste dieser Ableger ja auch noch Waben ausbauen...


    Da sage ich auch mal ohne viel Erfahrung: Nein, Danke.

  • Hallo


    gutes Geschäft
    ich teile meine Völker auf 4 Waben
    Königinnen hätte ich noch
    und dann suche ich mir welche die zuviel Geld haben
    weil ich kann es gebrauchen.


    Im Ernst, ich denke das der Text nicht mehr aktuell ist


    Gruß Uwe

  • Hallo,
    ...


    Erstmal Hallo!


    Wer jetzt noch Völker kauft der sollte solche kaufen:


    Besetzt mindestens 8 BW DD, davon mindestens 3 BW mit verdeckelter Brut, einmal entmilbt, zu 3/4 aufgefüttert, Königin 11.


    Kosten pro Volk ca. 140;-€


    Der Imker sollte Dir bekannt sein von dem Du kaufst.

  • an den Drohn:vielen Dank für die Antwort, damit ist mir klar das ich die Finger davon lasse


    an die Anderen:wenn alle Anfänger solche Antworten aur ihre Fragen bekommen dann kann ich verstehen warum viele die Finger von der Bienenhaltung lassen. Und stellt euch vor auch bei uns gibt es jetzt Kalender,den werd ich jetzt noch zu lesen lernen und dann kann ich den Monat bald selbst bestimmen.

  • Zitat

    an die Anderen:wenn alle Anfänger solche Antworten aur ihre Fragen bekommen dann kann ich verstehen warum viele die Finger von der Bienenhaltung lassen.


    Mann oh Mann (oder Frau oh Frau?), hallo mts52!


    Sei halt nicht so zimperlich! So schlecht waren die Antworten doch bisher gar nicht. Es war die reine imkerliche Wahrheit!
    Die darf man doch sagen, oder etwa nicht?


    Die Aussage war doch unmissverständlich; Lass es lieber sein! Jetzt noch nen Ableger in dieser Volksstärke kaufen ist ein reines Lotteriespiel. Das kann ab und an bei guter Pflege schon noch funktionieren mit der Überwinterung, aber eher nicht...


    Im Zandermaß sind es mindestens 10 Zanderwaben mit mindestens 4 Brutwaben und behandelt und fast aufgefüttert.
    Das würde noch so gehen. Besser ist stärker. Z.B. 12 Waben Dadant oder 22 Waben DN oder 18 Waben Zander...

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Ich würd das auch mal nicht 1:1 lesen und verstehen, sondern versuchen eine art zynischen Stichelhumor zwischen den Zeilen zu entdecken.
    Die Postings waren absolut nicht angreifend gemeint.
    Direkt und manchmal zackig-hart fliegen hier die Kommentare. Das muß man nicht so auf die Goldwaage legen und in der Grundaussage waren alle gleich! Welche Seltenheit, dass muß man mal bedenken :lol:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • an die Anderen:wenn alle Anfänger solche Antworten aur ihre Fragen bekommen dann kann ich verstehen warum viele die Finger von der Bienenhaltung lassen.

    Es tut mir wahnsinnig leid, daß ich mich im Tone vergriff und vor einer krassen Fehlentscheidung warnen wollte. Das wird nicht wieder vorkommen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Mal ganz direkt gesprochen: (obwohl ich eigentlich keine Ahnung von der Materie habe - zumindest nach Ansicht eines westdeutschen "Zeitgenossen")


    Bienen kauft man im Frühjahr.


    Warum?
    Winterverluste im ersten Jahr ausgeschlossen. Und im Winter kann auch der Anfänger nix verpassen, außer Verluste. Aber wer ist darauf schon scharf?


    Grüße ralf_2

  • Hi,


    Ich lebe zwar nicht in Deuschland und habe auch keine Bienen dort, aber auch hier in
    Kalifornien wuerde ich im September kein Bienenvolk mehr kaufen.
    Wir haben es hier zwar etwas leicher unsere Bienenvoelker durch den Winter zu bekommen.


    Ich wuerde geduldig sein und warten und im Fruehling meine Bienen kaufen.
    Ueber den Winter hat man genuegend Zeit seine Ausruestung zusammen zustellen
    und Buecher ueber die Bienenhaltung zulesen.


    Guesse aus Kalifornien
    Stefan

  • Ich habe auch Anfang August meine erstem beiden Ableger (1 Zarge DNM) gekauft und war mit der Entscheidung sehr zufrieden. Noch ein paar KG gefüttert, Schwammtuch-Behandlung gemacht und im Dezember Oxalsäure geträufelt.
    Immer mal hingehen können, lauschen, ab und zu was fliegen sehen.
    Klar gibts ein Risiko, aber es ist doch schön, im Frühjahr die eigenen Bienen aufwachen zu sehen. Beim Imker des Vertrauens kaufen ;-)


    Gruß, Gunnar

    Meine Bienen fliegen zu 100 % mit flüssigem Sonnenschein.