Durcheinander spät im Jahr

  • [TABLE='width: 100%']

    [tr]


    [td]

    So jetzt brauch ich mal die Hilfe der wirklich alten Hasen


    um es vorwegzunehmen ich weiß es ist spät im Jahr und eigentlich nicht die Zeit für son Quatsch aber ich konnte nicht wiederstehen  


    Also habe noch zwei Reinzucht Königinnen bekommen und wolte die einweiseln.


    Da ich sowieso noch einen Weisllosen Ableger hatte war für die erste Madam schon mal gesorgt . Dem Ableger wurden alle Nachschaffungszellen 8 Tage nach Weiselprobe entfernt und zwei Tage später KÖ mit Käfig und entfernten Ausfreßschutz rein.
    2 Tage später Kontrolle, Kö noch nicht ausgefressen daraufhin habe ich den Käfig geöffnet und Kö einlaufen lassen .
    Von da an 3 Tage später Kontrolle: Kö lebt und ist wohlauf, keine Stifte aber 2 Weiselzellen und schon zu. Habe die rausgebrochen und 1 Wabe auslaufende Brut dazugegebe, da die Räuber schon wieder nerven und den ganzen Spaß umgestellt.
    Was ist passiert? Was kann ich noch machen??


    OK 2 te Kö:
    Das ist noch blöder  
    Habe von 4 vollen Brutwaben DNM Kunstschwarm gebildet und mit Kö in Mini plus eingeschlagen nach Kellerhaft etc. , da es so heiß war traute ich mich aber nur 24 Std. und konnte und wollte das ganze nicht zum zweiten Stand bringen, da dort schlechtere Kontrolle.
    So jetzt sind viele Bienen wohl zurück und der Schwarm besetzt 3 Wabengassen Mini Plus. Kö lebt und wohl auf.
    Habe in meiner Not jetzt einfach eine auslaufende Brutwabe DNM hochkannt an die besetzen Waben gestellt sieht aber ganz gut aus.
    Noch irgendeine Idee was ich besser und anders machen kann ??
    Habe sonst keine Mini plus Völker  
    Und wie gesagt ich weiß es ist ne scheiß zeit für solche Experimente aber ich will sie halten wenn es den irgendwie geht.


    Vielen Dank für die Hilfe




    [/td]


    [/tr]


    [/TABLE]

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Hallo,
    Meine Empfehlung: Such dir 2 behandelte Völker aus und ersetze die dortigen Königinnen durch die neuen. Halte dich bei der Umweiselung an die Ratschläge dieses Forums. Die entnommenen alten Königinnen kannst du bis zur nachgewiesenen Annahme der neuen Königinnen in den beiden Kleinvölkern zur Reserve zwischenparken, es ist also ein gegenseitiger Königinnentausch. Nach erfolgter Annahme der neuen Königinnen löst du den Ableger und den Kunstschwarm auf, die evtl. vorhandene Brut vernichtest du, die alten Königinnen - müssen dann leider abdanken.
    Gruß Ralph.

  • Ich bin ja kein alter Hase aber würde doch gerne genau wissen wo das Problem ist?
    Die erste legt nicht - würde ich einfach abwarten und noch mal genau durchsuchen. Wenn partout nichts passiert kann man leider nur auf sie verzichten; gibt es manchmal dass sie nicht legen wollen.
    Und was ist mit der zweiten? Was ist denn da das Problem? Legt sie auch nicht?


    Irgendwie nicht verstanden...vielleicht sehe ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht...


    Melanie

  • Das mit den alten Hasen war auch blöd formuliert.
    Sorry dafür :wink:


    Das Problem ist wie kriege ich sollte noch eine von den Damen das legen anfangen (die waren 5 Tage in der Post von daherr kann ja nochh kommen) die Einheit Überwinterungsfähig ??
    Geht das im Mini Plus mit DNM hochkant dabeistellen ?? Vom Abstand sieht das ganz brauchbar aus von wegen " beespace".


    Leider habe ich keine Reservevölker mehr denen ich ohne einen Heulkrampf zu bekommen die Kö wegnehmen kann. Bin so froh das es bei denen alles geklapt habe, da ich alle Völker auf Zuchtweiseln umgestellt habe. Außer einem Brutwütigen Volk welches ich aber auch nicht die Königin wegnehmen will da ich sonst für´s nächste Jahr kein Brutvolk für die Jungen Königinne habe.
    Also irgendwie muß ich dadurch :eek:


    Vielen dank für die bisherigen Antworten :liebe002:


    Jetzt weiter



    DAnke

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Such doch mal nach "Überwintern im MiniPlus", das haben doch schon so einige beschrieben. Ansonsten heisst es ja immer füttern, füttern, füttern aber die Damen sollten natürlich erstmal legen...ohne das geht gar nichts. Zuhängen von Brut wäre natürlich das Logischste aber drehen würde ich die Waben nicht.
    Verstärken mit Jungbienen vielleicht? Kann man die Miniplusse starken Völkern aufsetzen (mit Absperrgitter)? Das ist ja eine klassische Methode.


    Grüße
    Melanie

  • Ok
    könnte es funktionieren, wenn ich das mini plus volk auf ein starkes volk über abspergitter umd großen deckel mit öfnungaufsetze?

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw


  • 2 Tage später Kontrolle, Kö noch nicht ausgefressen daraufhin habe ich den Käfig geöffnet und Kö einlaufen lassen .
    Von da an 3 Tage später Kontrolle: Kö lebt und ist wohlauf, keine Stifte aber 2 Weiselzellen und schon zu.


    Das kann doch gar nicht sein (sagt der Anfänger mal), eine Königin braucht 3+5 = 8 Tage vom gelegten Ei bis zur verdeckelten Zelle, da kann nicht nach 3 Tagen schon eine Weiselzelle verdeckelt sein. Sicher, dass Du keine Zellen bei den Kontrollen vorher übersehen hast?

  • Dumoint:
    Ja, das Aufsetzen funktioniert schon - macht man ja allgemeinhin im Frühjahr um schwächere Volker aufzupeppen.
    Allerding habe ich auch schon trotz Absperrgitter erlebt - wenn auch nur sehr selten - daß die Königin des schwächeren Volkes plötzlich weg war und das Volk sich in der Praxis quasi vereint hatte. Dann aber hat diese Königin offenbar wirklich keine Zukunft gehabt; ich denke, der Bien hat es dann einfach besser gewusst.
    Allerdings sollte das Volk ob dann auch etwas offene Brut haben um Jungbienen nach oben zu ziehen - ist denn da wirklich keinerlei Brut ? Wenn die Königin nicht stiftet und keinerlei Brut dort oben ist besteht natürlich das Risiko daß die Bienen dann wirklich abwandern. Dann ist nichts gewonnen.
    Schau nochmal sehr kritisch durch; ansonsten verabschiede Dich lieber von dem Gedanken da etwas Überwinterungsfähiges daraus zu machen. Kannst Du der Königin noch etwas Zeit geben und sie dann - wenn sie denn nun endlich stiftet - über Vereinigung einem überwinterungsfähigen Volk zuschlagen?


    Melanie

  • @ Omni : ich denke das muß so sein das ich zumindest die Anfänge übersehen habe oder keine Ahnung


    @ Hymenoptera vieln Dank für dei vielen Anregungen und Hinweise werde das mal weiter beobachten bzw. in 2 bis drei Tagen nachschauen und dan weiterentscheiden.
    bin zur Zeit nur froh über das Wetter dan lassen mich wenigstens die Räuber in Ruhe.


    @ alle Anderen auch vielen Dank für die Hilfe wenn noch jemand Erfahrung über ähnliche Probleme hatt bitte melden bzw. hatt schon mal jemand ne DNM Wabe hochkannt ins Miniplus gestellt ??



    Danke Danke

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Sie stiften immer noch nicht sind aber ansonsten guter Dinge:-?
    Die im Miniplus ist jetzt eine Woche aus dem Käfig und die im Ableger 6 Tage.
    Wie lange würdet ihr noch auf Stifte warten??


    Wie gesagt sie sind echt guter Dinge und laufen mit Hofstaat selenruhig umherr bei der im Ableger hatte ich das Gefühl sie sucht nach passenden Zellen zur Eiablage zumindest steckte sie in jede Zweite Zelle den Kopf.


    Danke für jede ANtwort

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Hallo Dumoint


    ich weis ja nun nicht, was du für Waben der Königin anbietest, aber nach meiner Erfahrung stiften sie in bebrüteten um diese Jahreszeit viel lieber als in Jungfernwaben, wenn überhaupt.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Sie hatt die freie Wahl


    bebrütet unbebrüte frisch ausgebaut in der Reihenfolge mitte nach außen


    Müßte doch so gehen oder?

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • So wolte eben berichten :Biene:


    Beide Königinne stiften und das recht ordentlich Räuber haben keine Chance mehr und es wird fleißig Pollen eingetragen.


    Habe vor jedes Flugloch spät abends noch ca 1,5 kg Jungbienen von weit entfernten Stand gefegt. Dan etwas Glück mit 2 Tagen Regenwetter und das ganze läuft rund :daumen: Futter wird fleißig abgenommen und verbaut die hochkant Wabe im Mini plus ist fest verwachst und alle wächst.


    Danke für die vielen Tips und bis zum nächsten mal.

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw