Bienenhaus im Landschaftsschutzgebiet

  • GIch beabsichtige in einem Landschaftschutzgebiet (Streuobstwiesen) ein Bienenhaus zu erstellen.
    Es soll für Platz für ca. 15 Völker haben. Mir schwebt eine grundfläche von 5 x 6 m vor. Hat jemand Erfahrungen mit der Genehmigung von solchen Bienenhäusern, bzw. auf was man achten sollte bei der Detailplanung?

  • LSG stellen idR kein so großes Problem dar, ist aber sehr vom zuständigen LRA abhängig. Bei dieser Größe kann es aber von Haus aus Vorbehalte geben. Kommt wohl auch auf den individuell gewählten Standort im LSG an. Der Imkerfachberater kann dir dabei aber behilflich sein und weitere Auskünfte geben.
    Es stellt sich wie immer die Frage ob es WIRKLICH ein Bienenhaus braucht (das soll aber hier nicht diskutiert werden).


    LGR

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Beebook,
    das kann von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein, weil Landesbauordnung. Im Allgemeinen sollte es möglich sein eine kleine, etwa 1o m² große einfache Schutz- oder Abstellhütte für eine landwirtschaftliche Nutzung auch ohne Baugenehmigung zu errichten. Zur Bewirtschaftung der Streuobstwiese oder zum Unterbringen von Utensilien für die Imkerei, oder gar der Völker, sollte das also möglich sein. Als Planer gehe ich davon aus, dass die Hütte einfach und simpel, mit ortsüblichen Materalien, also aus Holz ist. Nicht größer als 1o m², Traufhöhe ca. 2,3o m, Sattel oder Pultdach mit 3o bis 45° Dachneigung, belegt mit rotbraunen gebrannten Ziegeln, ohne Glasur und natürlich keine auffällige Farbe.
    5x6m ist zu groß, als Bienenstand nimmt dir das keiner ab und eine richtige Imkerei mit Schleuderraum kannst Du dort, abgelegen und ohne Medienerschließung eh nicht einrichten. Aber ein Wochenendhäuschen mit farbig markierten Schlitzen auf einer Seite ist eben nicht zulässig.
    Viele Grüße
    Wolfgang, Architekt

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Hallo Wolfgang,


    bin zwar nicht dein Namensvetter, mir scheint es allerdings klar zu sein, was gemeint ist.


    Kein Strom, kein Wasser, kein Abwasser usw. Alles Dinge, die notwendig sind um einen gesetzeskonformen Schleuderraum einzurichten.


    Gruß
    Werner