seltsame Situation: Königin da, Stifte da, keine Rundmaden

  • Eventuell nur unbegattete Eier und somit räumen die Arbeiter die Larven wieder raus... würden ja nicht in die Zelle passen die Drohnen. Sollte in einer Woche es sich nicht ändern hat die Königin eine Macke.

    Das würde Sinn machen, ich gebe ihr noch eine Woche dann wird das Volk von der Kö befreit, daneben steht noch so ein Kandidat, der gar nicht stiftet, ich möchte dann diese Ableger mit einer legenden Mini plus Königin vereinen, es könnte sich aber schon obwohl noch nicht am Legen ein Drohnenmütterchen im Zweiten Ableger befinden. Der Ableger mit der Nur stiftenden Königin wird die Mini Kö akzeptieren, nachdem diese entfernt wurde. Diese beiden Teile, werden dann erstmal räumlich weggestellt, wenn dann der zweite Ableger Drohnenbrut bekommt, wird dieser abgefegt und an den alten Platz kommen dann die Teile: Mini Plus/nur stiftender Ableger, die dann verstärkt werden von dem drohnenbrütigen Volk.

    Klingt das nach Jugend forscht?

  • Füttern. Bitte.

    Plastikdom mit 1,5 Liter, 1zu1, steht zugänglich, unangetastet seit mehr als einer Woche oben drüber?! Nach Gärung riecht da nix.


    Ich habe da jetzt trotzdem mal Futerteig draufgepackt und das alte Zeug ausgeschüttet.

    Mal sehen was passiert... :)

  • Füttern. Bitte.

    Plastikdom mit 1,5 Liter, 1zu1, steht zugänglich, unangetastet seit mehr als einer Woche oben drüber?! Nach Gärung riecht da nix.


    Ich habe da jetzt trotzdem mal Futerteig draufgepackt und das alte Zeug ausgeschüttet.

    Mal sehen was passiert... :)

    Je nach Inhalt 'riechen' den die Bienen nicht. Manchmal muss man eine Spur legen.

  • Abeec :

    1:1 -> Futterspur auf steil abfallenden Plastikflächen des Aufstiegsdomes? Die läuft - wenn nicht sofort aufgenommen - binnen kürzester Zeit davon, ehe sie sich richtig herumgesprochen hat?

    Seit mehr als 1 Woche 1:1-Zuckerlösung und noch immer nicht gärig? Ist es wirklich sicher, daß da Zucker drin war und nicht etwa Salz (mit einem solchen unbeabsichtigten Mißgriff hat mich und die ganze Kindergeburtstagskuchengesellschaft einmal meine Mutter so nachhaltig beeindruckt, daß ich diese Frage ernst meine)?


    Ich habe hier allerdings auch einen schwach gewordenen Ableger, bei dem die Prinzessin offenbar nicht vom Hochzeitsflug zurückkehrte. Die nehmen auch kaum Futter ab trotz neuer Hoffnung (BrW mit reifer Weiselzelle + ansitzenden Bienen + bienenbesetzte FuW). Vielleicht schmeckt den Bienen auch die beginnende Lindentracht viel besser als der geruchsarme Futtersirup.

  • Stand Zucker drauf ;) aber so einen Kaffee mit Salz hab ich auch schonmal angeboten, das Gesicht war unvergesslich.

    Linde ist in Ratingen schon bienenbesetzt und stark vorhanden.


    Gruß Frank

  • So stiftlosen Ableger mit stiftenden Ableger ( keine Maden) zusammengepackt, altes Zuckerwasser entsorgt,gefüttert ( Futterteig) Gewartet, nun ist schon verdeckelte Brut ( die richtige :) ) da.

    Freut mich habe die beiden Ableger schon fast aufgegeben.

    Ist das immer spannend..., Danke rase

    ChrisAusEssen