Bienenstandort umgestalten (Veränderung in der Höhe) was ist zu beachten?

  • Hallo zusammen,


    es ist mal wieder soweit die Experten für folgendes Vorhaben zu befragen.
    Da ich mich Ende August einer OP unterziehen muss und wohl für längere Zeit gehandicapt bin, möchte ich die nächsten Tage unseren "Bienenstand" winterfest machen.
    Momentan stehen die vier Beuten nebeneinander aufgeteilt auf zwei Paletten ca. 15 cm über den Boden.
    Unser Pate ist der Meinung, wir müssen unbedingt einen "Schneeschutz" anbringen, oder aber die Fluglöcher im Winter Schneefrei halten.
    Schneeschutz ist ja bei einer Fluglochhöhe von ca. 15 cm ja so eine Sache, deshalb möchte ich die Beuten zwar am gleichen Standort belassen, jedoch um ca. 60 cm höher (auf zwei Pflanzsteine) stellen.


    Kann ich die Völker kurzerhand höher stellen, oder bekommen unsere Bees "Orientierungsschwierigkeiten"?
    Evtl. kann man ja die Höhenveränderung in Stufen vornehmen?


    Danke für euren Input


    Gruß


    Ody

  • Kann ich die Völker kurzerhand höher stellen, .....?


    Ja, stelle sie höher [am besten, wenn sie nicht fliegen]. Klar haben sie anfangs Orientierungsschwierigkeiten, aber nach einem Flugtag haben die sich neu orientiert.
    Stufenweises Höherstellen ist nicht nötig.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"


  • Ody .Wenn die Beuten auf offenen Gitterböden stehen brauchst Du gar nichts zu machen . 60 cm höher ist ganz schlecht für die Bearbeitung wenn die Honigräume draufstehen. 20-30 cm Höhe sollte das höchste sein ! ! ! ( Pflastersteine unter Palette )


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.