Schwimmende Steine - Neues Material als Schwimmhilfe

  • ... für die offene Einfütterung von Zuckerlösungen. Ab Herbst 2011 ist ein neues Material im Handel verfügbar, das Kork oder Stroh als Schwimmhilfe für Zuckerlösungen ablösen kann. Schwimmende Steine aus Glasschaum sind optimal für die Einfütterung geeignet und haben gegenüber Kork, Stroh oder Blähton keinerlei erkennbare Nachteile. Derzeit ist eine Vorabproduktinformation unter http://www.schwabenimker.de erhältlich. Für die Einfütterung von Zuckerwasser in einer Kunststoffwanne in Zanderbeuten werden ca. 4 Liter Schwimmkörper benötigt. Der Vertrieb wird gerade organisiert. Sobald Endverbraucherpreise in imkerüblichen Mengen (ca. 10Liter, 20Liter, 50Liter) vorliegen, werden diese veröffentlicht.

  • Ich denke, wer sich die Vorabproduktpräsentation unter http://www.schwabenimker.de/in…mkerschwimmendesteine.pdf (Achtung, 2.3 MB) genauer ansieht, wird feststellen, dass diese Schwimmhilfen gar nicht so schlecht sind (so bezeichnen wir Schwaben etwas hervorragendes).
    Der Vergleich mit den zwei genannten Produkten passt in keinerlei Hinsicht, da die Misapor Glasschottersteine "Schwimmende Steine" ein seit über 20 Jahren verfügbares ökologisches Dämm-Material sind und keine neue Erfindung, die im Sommerloch 2011 auf den Markt geworfen werden.
    Die Neuerung ist, dass "pfiffige Imker" erkannt haben,
    -das das Material statt Korken optimal für die Einfütterung eingesetzt werden kann,
    -im Gegensatz zu Korken optimal gereinigt werden kann (Hygiene bei der Zuckerfütterung)
    -die Schwimmkörper dauerhaft eingesetzt werden können, kein Verbiss stattfindet,
    -das Material nicht saugt und somit nach Verwendung keine Gefahr von Schimmel auf der Oberfläche entsteht


    und das jetzt zum einen eine "Sondersiebung" seitens des Herstellers erhältlich ist, zum anderen neue Verpackungsgrössen genutzt werden.
    Damit ist es möglich, Kleinmengen statt LKW-Landungen des Materials zu beziehen und zu versenden und den Imkerfachhandel als Zwischenhändler zu gewinnen.


    Es lohnt sich also, sich das Material anzusehen, vor allem sobald Endpreise vorliegen.


    Dann lohnt sich der Vergleich, Cents für Glas statt Euro für Kork


    Einfach und kostengünstiges imkern!

  • Ist das jetzt Werbung?!


    (Wegen Ortsangabe Hohenlohe, einen Namen als Unterschrift findet man ja nicht)


    Die gehört nämlich nicht hierher, sondern in den Imkermarkt.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Was ist Werbung?
    Ich verkaufe es nicht und das Material ist in der genannten Form auch noch nicht erhältlich.
    Man wende sich derzeit an den gut sortierten Baustoffhandel oder hoffe, dass das Produkt im Herbst im Imkerfachhandel erhältlich ist.

  • Ja, deswegen war ich ein wenig erstaunt ob der Begeisterung, sorry, Hama Melis.


    Das kann jeder halten, wie er Kleingeld hat. Ich für meinen Teil lege trockene Aststücke in die Futtertasche und nutze den Adamfütterer.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Wie verwendet man so Steine in Futterzargen bei Fütterung von Invertzuckersirup?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • hab einen Mitbewerber des Herstellers im Nachbarort, Schaumglasproduzent. Super Dämmmaterial, fault nicht, geschlossene Poren... aber das ist GLAS, ganz dünn geschäumt, wie soll man das sauber bekommen? Im Wasser spülen? Bei jeder Berührung untereinander reibt sich da etwas Glas ab. Aber vielleicht ist es ja genau das, da muß Imker jedes Jahr nachkaufen....

  • Das Material wird wie Korken auf den Sirup gegeben, Bilder folgen diese Woche, da ich gestern die Einfütterung meines Wirtschaftsvolkes begonnen habe. Bilder sind auch in der genannten Dokumentation unter www.schwabenimker verfügbar.


    Mitbewerberprodukte: Es gibt mehrere Hersteller von Schaumglasschotter, auch einige im Ausland. Bestimmt werden einige pfiffige Händler auf die Idee aufspringen und Mitbewerberprodukte anbieten. Entscheidend beim Schaumglas ist der Rohstoff Glas und das "Backpulver". Ich kenne einige "Backpulvertypen" anderer Hersteller und muss gleich hier davor warnen, anderes Schaumglas ausser von Misapor zu verwenden, da nur Misapor ein für Bienen ungefährliches Backpulver verwenden und auch die Materialnachweise im Internet unter www.misapor.ch öffentlich vorliegen hat.


    Kosten: Inzwischen liegen Preise vor, die allerdings noch mit dem Zwischenhandel abgestzimmt werden müssen, da dieser das Produkt umpacken muss. Allerdings wird dies so günstig werden, dass sich künftig niemand mehr Korken beschaffen möchte!!

  • ... Bestimmt werden einige pfiffige Händler auf die Idee aufspringen und Mitbewerberprodukte anbieten. ...

    Ja sicher. Ganz bestimmt sogar! War beim Heu als Kletterhilfe ja auch so. Noch heute kannst Du das überall kaufen. Es ist sogar das einzige Produkt, das der fressnapf für Imker noch so bereithält. Da gibt es sonst nur noch Katzengrasschalen für die AS-Schwammtuchmethode.


    Ich beobachte jetzt mal ganz gelassen, wie der Schaumglasmarkt den imkerlichen Bereich erfaßt und rechne mal nicht aus, wieviel Gesamtbedarf da besteht und wieviel Müllionen ich verdienen könnte, wenn ich der Imkerschaft massenhaft gefälschtes Schaumgals andrehe - so unter der Hand. Wahrscheinlich muß man nur das Gerücht streuen, daß Rotweinkorken Rotweinreste einthiehlten und keiner würde die mehr als Schwimmer nehmen. Zumindest kein Imker. Der würde die lutschen ...


    Weil es so hoffnungslos ist, laß' ich die unverhohlene Werbung hier ganz kostenlos zu. Das ist mein persönlicher Beitrag zu diesem weltumspannenden Schaumglasschwimmerstartupunternehnen und tut mir gut - denn Lachen ist gesund.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Viel interessanter finde ich den Gedanken, mit Schaumglas meinen gesamten Gartenteich flächig zu füllen und ihn so quasi mit einer Kieseloberfläche auszustatten. Was für ein Spaß, wenn die Verwandtschaft anrückt und die neue Sitzfläche in Beschlag nimmt. Ich könnte schon bei der Vorfreude heulen vor Entzücken...

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -