Unterschiedliche Sammelleistung (Pollen)

  • Hallo!
    Als ich heute zwei Völker beobachtet habe, fiel mir die extrem unterschiedliche Sammelleistung bezüglich Pollen auf. Die Bienen des einen Volkes kamen zu Hauf mit dicken "Pollenhöschen" nach Hause. Beim anderen Volk waren es nur vereinzelte Bienen, zudem mit sehr kleinen Portionen Pollen.


    Woran liegt das?
    Ist das eine Volk einfach "unfähig" lohnenswerte Pollenquellen aufzutun?
    Oder haben sie momentan genug Pollen für ihre Brutsituation?

  • Hallo,


    es könnte auch im Gegenteil so sein, dass das "pollenunfähige" volk lediglich noch eine bessere Nektarleistung hat als die anderen bzw eine Trachtquelle. Denn wer Tracht schleppt, sammelt weniger Pollen.


    Es soll aber geradezu pollensammelwütige Völker geben neben eher sparsamen. Ob das wirklich nur die Genetik ist?


    Die andere Frage: Wieviel Brut haben sie denn? Ist vielleicht eins bei Trachtmangel aus der Brut gegangen oder nach Behandlung? Das kann selbstverständlich die direktere Begründung sein, dass sie weniger sammeln.


    Liebe Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Es handelt sich um ein einzargiges (wenig Pollensammlung) und ein zweizargiges Volk (viel Pollensammlung).
    Beide Völker werden momentan mit ApiLifeVar behandelt.
    Ist es denkbar, dass ein Volk während der Behandlung aus der Brut geht, das andere aber nicht?

  • Moin,


    bei ALV gehen die nicht aus der Brut.


    Ich finde, einen Einzarger kann man nicht objektiv mit einem Zweizarger vergleichen.



    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • War mir nämlich auch so, dass ich genau das gelesen hätte, dass ALV die Brut nicht unterbricht.
    Ok ... dann liegt es wohl an Ein-/Zweizargigkeit.