Zucker verändert?

  • Von einem Imkerkollegen erfuhr ich gestern telefonisch, dass ihm bei seinem letzten Kurs an der FU Berlin von Dr. Polaczek mitgeteilt wurde, der Haushaltszucker sei in seiner Zusammensetzung ein anderer geworden und für die Bienen nicht mehr verträglich. Dies hätten Tests ergeben, sie sie durchführten. Hat jemand von euch gleichartige Informationen? Ich füttere nämlich gerade mit Zucker, und es wäre doch sehr ärgerlich, wenn an dieser These was dran wäre und ich Bockmist baue. als Anfänger habe ich ausreichend andere Möglichkeiten, meine Bienen zu malträtieren.

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ribbecker () aus folgendem Grund: Schrift war komisch...

  • So, die Mail ist raus, wenn ich Antwort erhalte, schreibe ich hierzu etwas rein. Dennoch könnte ja jemand, der schon etwas darüber weiß, dies hier kundtun.

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

  • Hallo ihr Lieben,
    ich bin doch sehr erstaunt!!!
    "Zusammensetzung" Haushaltszucker? Was wird da zusammengesetzt??
    Sollte im Haushaltszucker Fruktose enthalten sein?
    Kann ich mir bei einem Preis von 69 Cent per Kilo überhaupt nicht vorstellen.
    Zu dem füttere ich einen selbst hergestellten Invert aus jenem Haushaltszucker
    seit drei Wochen. Die Bienen leben noch, sie tragen auch fleißig Pollen und
    Nektar ein und Fledermäuse sind auch noch keine draus geworden ;-)


    LG
    Rudi

  • in meinem Schlafzimmer, direkt hinterm Bienenstand.


    Da schaust Du aber nicht jedes Mal vorm Schlafengehen rein, oder? Wie war das noch mit Henry's 80%??:wink:

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Da schaust Du aber nicht jedes Mal vorm Schlafengehen rein, oder? Wie war das noch mit Henry's 80%??:wink:


     
    Nö, aber weil ich zu den 20% gehöre, die noch nicht einmal raffen, dass sie einen an der Waffel haben, schaue ich abends durch die Balkontür (ich behaupte mal, ich habe sie eigens zu diesem Zweck eingebaut) auf die Beuten, und morgens, nach dem Aufstehen, mit der Tasse Kaffee im Schwingsessel, versuche ich Flugbetrieb auszumachen. Meine Augen werden schlechter, ich werde bald mein Fernglas aus dem Keller holen. Nächstes WE mache ich mal ein Foto von der Perspektive, ist wirklich nett, der Anblick...

    Allerherzlichste Grüße aus Ribbeck


    - Die Photosynthese war eine gute Idee. -

  • .........einen an der Waffel haben, schaue ich abends durch die Balkontür auf die Beuten, und morgens, nach dem Aufstehen, mit der Tasse Kaffee im Schwingsessel, versuche ich Flugbetrieb auszumachen....


    ........und ich dachte schon: "Ich bin der einzige der einen an der Waffel hat", was die Bienchen angeht????


    LG
    Rudi

  • .....genau wie ich es mir dachte!
    Heute rief mich der Onkel aus der Zuckerfabrik an,
    es handelt sich um den von mir im real-Markt gekauften
    Tip Raffinade Zucker feine Körnung,
    er berichtete mir das es sich um 100% Zucker handelt und keinerlei Zusätze enthält !!!
    DANKE an den guten Mann, ich mache dann meinen Invert
    weiter wie gewohnt :wink:


    LG
    Rudi

  • Hallo Rudi,


    im Ernst: Was hast Du erwartet? Schlappofix?
    In der EU muss auf der Packung stehen, was drin ist. Und wenn da steht "Raffinade" wirds wohl kaum Limonade sein, oder?

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-