Sortenhonige 2011?

  • Hallo,
    ich strebe es eigentlich an, Sortenhonige zu ernten, aber in diesem Jahr hat es nicht recht geklappt.
    Frühjahrsblüte: Ist ohnehin ein Mischhonig.
    Rapsblüte: Hat mal gehonigt und mal nicht, parallel gab es Apfelblüte, die vermutlich dann eingesprungen ist, wenn der Raps nicht gehonigt hat. Der geerntete Honig ist nicht ganz so hell wie ein Raps-Sortenhonig, enthält vermutlich Apfelblüte.
    Robinie: Die Robinie hat parallel mit dem Raps geblüht und vor dem Ende der Robinie fing die Linde an. Mein Honig vom Ende der Robinientracht sah aus und schmeckte wie Robinienhonig. Die frühe Schleuderung beginnt jetzt aber zu kristallisieren und sieht in der cremigen Konsistenz wie Rapshonig aus. Die späte Schleuderung beginnt auch zu kristallisieren, hat aber einen leichten Stich von Bernsteinfarbe, enthält also vermutlich zusätzlich zum Rapsanteil einen Anteil Lindenhonig. Dumm ist, dass ich einen Teil des Honigs guten Glaubens als Robinienhonig verkauft habe.
    Linde: Hier gab es keine Probleme mit dem Sortenhonig - er ist satt bernsteingelb und beginnt zu kristallisieren.
    Wie sieht es bei euch aus?
    Gruß Ralph

  • Als Sorte habe ich 2 Eimer Blatt geerntet.
    Jetzt warte ich noch auf Goldrute mit Springkraut.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Da ich bisher noch nicht gewandert bin, habe ich immer nur zwei Mischhonige: Frühtracht und Sommertracht.
    Nächstes Jahr möchte ich folgendes probieren:
    April-Mai Rapshonig
    Mai-Juni Kornblumenhonig und Robinienhonig
    Juni-Juli Lindenhonig
    August-September Heidehonig


    Mal sehen, wiedie sich überschneiden oder auch nicht. Ich bin gespannt, wie dieser Plan klappt. Ich werde mich noch diese Sommerferien daran setzen und Standplätze klar machen.


    Freundliche Grüße
    Friedrich

  • Ich bin gespannt, wie dieser Plan klappt. Ich werde mich noch diese Sommerferien daran setzen und Standplätze klar machen.
    Freundliche Grüße Friedrich


    Pläne kannst Du schmieden.Möge Dein Plan gelingen. Denke an Tanngnjostr und Tanngrisnir. Sie werden Dir bei Deinem Vorhaben helfen. :cool::wink:


    Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)