Zwischenboden für Füttern und OS-Bedampfung

  • Hallo,


    als begeisterter Anhänger und Anwender des Seifert'schen Schwarmfangrohrs möcht ich der Gemeinde heute meine neueste, hoffentlich ähnlich epochale Erfindung vorstellen: :lol:


    den Wolf'schen Universal-Zwischenboden.


    Er kann alles, was man von einem Zwischenboden verlangen kann; schaut mal auf http://www.flickr.com/photos/3…3/sets/72157627098623955/


    Zwischenböden mit einer Öffnung sind allgemein üblich, ich verwende aber zwei:


    Im letzten Jahr habe ich meine Varroa-Behandlung auf OS-Bedampfung im Umluftverfahren umgestellt (mit Erfolg, alle 6 Völker haben bestens überwintert) und hatte dazu schon einen Zwischenboden dieser Bauart angefertigt. Wenn man diesen aber jedesmal neu aufsetzen und abnehmen muss, ist er nicht so richtig dicht, daher meine Idee, für jedes Volk so einen Boden anzufertigen und diesen ab der Honigernte Ende Juli bis zur letzten Varroa-Behandlung im Spätherbst draufzulassen.


    Aus strömungstechnischen Gründen sind über den Oberträgern einige cm Luft, da werden die Bienen wohl etwas Überbau machen, den muss man dann bei der Einwinterung entfernen.


    Der Verdampfer ist eine verbesserte Version des hier beschriebenen:


    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=18887


    Ich werde heuer nach dem Abschleudern eine komplette Brutentnahme mit Brutscheunen machen, um mit möglichst wenigen OS-Behandlungen auszukommen.


    Grüße,


    Gerhard