Ameisensäure 85 - Woher?

  • Hallo,


    gleich zu meiner Frage: Wo kann ich Ameisensäure 85 % in Qualität ad.us.vet. bzw. "Arzneibuchqualität (Österreich)" in Deutschland herkriegen?


    Mein Imkerpate, der allerdings schon seit Wochen nicht mehr greifbar ist, empfahl mir, die 85 % zu verwenden. In der Apotheke oder im Internet ist die auch leicht zu finden, allerdings immer nur als technische AS, aber nie in obiger Qualität (ad.us.vet./Arzneibuchqualität). Da mein Pate wie gesagt nicht greifbar ist, weiß ich auch nicht, wo er seine Bezugsquellen für die 85 % AS hat bzw. ob er einfach die technische nutzt.


    Da ich spätestens Anfang AUG mit der 1. AS-Behandlung beginnen möchte, muss ich so langsam mal die AS ranschaffen ... logisch. ;)
    Scheitere aber immer daran, dass ich die 85er nur als technische AS finde.


    Hier im Forum wurde mal das Serumwerk Bernburg genannt, allerdings hat das (inzwischen?) nur die 60er im Programm.


    Oder ist das mit der 85 % AS eine blöde Idee, die mir mein Pate da erzählt hat?


    Vielen Dank (benötige da dringend Rat) und
    viele Grüße
    CyberDrohn

  • Das Problem ist, dass 85%ige keine Zulassung als Heilmittel hat. Deswegen darf es gar keine 85% ad.us.vet. geben. Ich weiß zwar nichts Genaues, aber ich glaube, dass da zumindest gerade ein Zulassungsverfahren läuft. Evtl. ist sie in anderen Ländern zugelassen und mit entsprechender Aufschrift zu bekommen. Das macht sie hier aber nicht lagaler........
    Ich denke das Problem haben alle, die nach Liebig behandeln wollen.........

  • Hallo,


    ich benutze bzw. möchte den Universalverdunster benutzen, ein Produkt aus Österreich, eine Empfehlung meines Imkerpaten.
    Der wird gem. Bedienungsanleitung mit 85er AS betrieben, welche in Ö auch eine reguläre Zulassung besitzt. Betrieb mit 60er ist auch möglich, allerdings nicht so genau in der Anleitung beschrieben (da steht nur, man benötige dann die doppelte Menge, allerdings nicht, ob man dann auch die doppelte Zeit z.B. behandeln muss).


    Und mein Pate beschrieb mir damals die 85er als die bessere Wahl.


    Viele Grüße
    CyberDrohn

  • Hallo rooman,


    die 85%ige AS wird im Vertrieb zum desinfizieren und reinigen von Beuten usw. angeboten. Die dürfen das nur offiziell nicht schreiben.
    Gruß
    Tasso R.

  • Hallo rooman,


    die 85%ige AS wird im Vertrieb zum desinfizieren und reinigen von Beuten usw. angeboten. Die dürfen das nur offiziell nicht schreiben.
    Gruß
    Tasso R.


     
    Weiß ich doch..... ich weiß nur nicht was ich hier öffentlich wie schreiben soll/will/darf.......
    Ich denke sogar, dass techn. Säure der ad.us.vet. in nichts nachsteht. Oder ist die techn. irgendwie verunreinigt?

  • 85% in Arzneimittelqualität ist in Deutschland nicht erhältlich, zumindest konnte mir noch keiner eine Bezugsquelle nennen.
    Du kannst ruhig die technische nehmen, auch bei Verordnung durch den Amtstierarzt habe ich bis jetzt nichts anderes bekommen (nur viel teurer).
    Verdampfen tun beide gleich, mögliche Verunreinigungen (es werden zumeist Schwermetalle angeführt) sind nicht flüchtig, bleiben also im Verdunster.

  • 85% in Arzneimittelqualität ist in Deutschland nicht erhältlich, zumindest konnte mir noch keiner eine Bezugsquelle nennen.


    Als die Regelung ("Therapienotstand") vor einigen Jahren bei uns in BaWü eingeführt wurde, haben sich die alten Hasen ereifert:
    Feststellung des Notstands durch den Tierarzt, der noch nie Bienen behandelt hat.
    Rezept in 3-facher Ausfertigung.
    Vorbestellung und Abholung in der Apotheke.
    Ad us. vet. nicht lieferbar - also notstandsmäßig technische Qualität.


    Wie es dann tatsächlich lief weiss ich nicht... :roll:

    Mit freundlichen Grüßen -- Traugott Streicher

  • ......
    Wie es dann tatsächlich lief weiss ich nicht... :roll:


     
    Exakt so wie Du beschreibst.
    Die technische die auf diesem Weg beschafft wurde, war trotz Zuschuss der TSK fast doppelt so teuer wie die technische (in jeder hinsicht gleich) die ich in der Apotheke nebenan gekauft habe.

  • Hallo,


    85 % Ameisensäure ad us vet gibt es (noch?) nicht.
    In BaWü ist folgendes prozedere eingeführt worden, nach dem es wg. dem Einsatz von techn. AS zu Anzeigen kam und die Ämter und Institute ins Schwitzen kamen weil sie ja den Einsatz von 85% AS empfohlen hatten.
    Man geht zum Tierarzt, der stellt den Behandlungsnotstand fest und stellt ein Rezept aus für AS 85% DAC. Mit dem Rezept holt man dann die AS in der Apotheke, das dauert aber 1- 2 Wochen. Die Tierseuchenkasse zahlt 50% der (Netto) Kosten.
    Merkblätter und Hinweise können auf der Webseite des Landesverbandes Württembergischer Imker heruntergeladen werden
    Hört sich komplizierter an wie es in der Umsetzung dann läuft.
    Wer sich über den höheren Preis aufregt (ich habe für 5 Liter AS 85% DAC 55 Euro berappt):
    1. Mit 1 Liter AS kann ich, je nach Völkstärke, 3- 6 Völker behandeln, Thymolpräparate kosten ein vielfaches!
    2. Bienen erzeugen nun mal mit Honig ein Lebensmittel und dürfen daher nur mit zugelassenen Mitteln behandelt werden


    Grüße aus dem Ländle
    Alfons F.K.

  • Danke Alfons für die Aktualisierung meines Kenntnisstandes. In einem Punkt muss ich dich korrigieren: Thymolpräparate kosten nicht ein Vielfaches. ApiLifeVar wird ebenfalls von der TSK bezuschusst und ist auf diesem Weg auch nicht teurer als die offiziell beschaffte 85% AS.
    Der höhere Preis ist allerdings durch nichts gerechtfertigt. Exakt die gleiche AS aus der gleichen Apotheke zum doppelten Preis! Da ist der Zuschuss der TSK Reingewinn. dazu kommt noch die Rezeptgebühr für den Tierarzt. Reine Geldmacherei und wieder ein Kniefall vor der Pharmaindustrie.

  • Wieso Pharmaindustrie?


    Ameisensäure = Chemiewerke


    und wieso Abzocke? Der Tierarzt ist an die Gebührenordnung für Tierärzte gebunden und die Rezeptgebühr ist zu erheben, strenggenommen darf er das gar nicht "für lau". Irgendein Wisch beim Amt gibt`s auch nicht umsonst.


    Du hast aber recht, dass man auf dem direkten Wege beim Kauf der Technischen dieses ganze Geld und auch die Mehrkosten für ad. us. vet. sparen kann.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper