Imkerei Bienenkönigin

  • Ein Bericht über die Imkerei Bienenkönigin, sowie Varroen und Waschbären:


    http://www.handelsblatt.com/pa…-waschbaeren/4336228.html


    Ausgerechnet im Handelsblatt? Sollen die Führungskräfte daran erinnert werden, daß die Varroa (nämlich aus Asien eingeschleppt, nämlich...) die einzige Ursache für Probleme ist?


    Gruß
    Bernhard

  • Weder inhaltlich noch stilistisch überzeugend. Liest sich eher wie ein Provinzblatt und nicht wie eine große Zeitung (= mit Anspruch ?). Am Ende weiß der Leser nicht wirklich was rüberkommen sollte... Waschbären, Varroa, geliehener Honig, Allergie !? Es ist einfach ein schlechter, oberflächlicher Journalismus der aber unserem Zeitgeist entspricht... was geschrieben und doch nichts gesagt... Verschwörungstheoretiker mögen an eine Vernebelungstaktik glauben....

  • Regt euch doch nicht auf, das Handelsblatt ist keine Imkerzeitung.


    Ich freue mich immer, wenn irgendwo was über Bienen zu lesen ist. Egal auf welchem Niveau- das kann auch das Blatt mit den 4 Buchstaben sein oder Nachmittagsfernsehen. Es ist wichtig Ottonormalverbraucher über die Bienen, über das "Bienensterben", über deutschen! Honig zu informieren und zu sensibilisieren. Nur so wird die Biene (stellvertretend für andere bedrohte Insekten und Pflanzen) eine Zukunft haben.


    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.