Giftmenge Bienen-/Hummelstich

  • Hallo,


    mich würde interessieren, ob es einen Unterschied in der injizierten Giftmenge zwischen einer Honigbiene (A. mellifera) und einer Hummel (speziell B. terrestris) gibt.


    Da gerade speziell eine Erdhummel doch bedeutend größer/kräftiger als eine Honigbiene ist, könnte ich mir vorstellen, dass auch die Giftblase der Hummel größer ist und somit mehr Gift enthält, das beim Stich injiziert werden kann.


    Hintergrund ist der, dass ich an mir beobachtet habe, dass ich auf einen Hummelstich stärker reagiere (größere Schwellung) als auf einen Honigbienenstich - wenn ich den Stachel schnell und v.a. richtig entferne (ohne die Giftblase auszudrücken) bemerke ich beim Bienenstich eine deutlich geringere Reaktion/Schwellung.


    Kann das was mit der injizierten Giftmenge zu tun haben?
    (Falls die Giftmenge ungefähr gleich ist, dass würde es ja an der Zusammensetzung des Gifts liegen, das sich sicherlich zwischen Honigbienen und Hummeln auch unterscheidet, oder?)


    Hoffe, hier kann mir ein gut ausgebildeter und erfahrener Biologe weiterhelfen. :daumen:


    Viele Grüße,
    CyberDrohn

  • Hallo,


    gut ausgebildet und erfahren bin ich schon, nur nicht so ganz fachtreu, also trotzdem:wink::


    hier zu Hummeln, Wildbienen und Hornissen http://www.kreis-dueren.de/kre…nissen-Wespen23-07-09.pdf Der wichtige Satz ist

    Zitat

    Wer auf Bienengift reagiert, ist nicht gleichzeitig auch allergisch auf Hummel-, Wespen- und Hornissengift. Die Giftmenge ist bei allen weiblichen Tieren ungefähr gleich; nur die chemische Gewichtung ist unterschiedlich....

    Zur Zusammensetzung:
    http://www.hymenoptera.de/html…tengiftallergie#Giftkompo


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    danke für die Antwort, hätte gar nicht vermutet, dass selbst das schon irgendwo im Internet steht. :wink:


    Auf hymenoptera.de scheint echt alles zu stehen, der Seiteninhaber gibt sich augenscheinlich viel Mühe damit.


    Viele Grüße
    CyberDrohn