Einfach Imkern (Dr. Liebig)

  • Hallo zusammen,


    wie von euch empfohlen, habe ich nach dem Buch 1mal1 des Imkerns nun auch Einfach Imkern gelesen und wollte euch mein Fazit nicht verschweigen. Ach ein- zwei Fragen hätte ich auch noch :)



    Für alle Imkereinsteiger ist das Buch wohl die Beste Anschaffung überhaupt. Alle Schritte werden erklärt das ich es sogar verstehe.
    Ich habe nun endlich herausgefunden welche Beute ich verwenden werde und zwar die Zander Beute. Warum? Die Bauanleitung für diese Beute in dem Buch ist einfach nur Idioten sicher.



    So nun noch die Fragen:
    Da ich mich, wie bereits erwähnt, für die Zanderbeute entschieden habe, stellt sich für mich die Frage wie es sich die Beuten ohne Falz bei Regenwetter verhalten. Klar ist, dass die Bienen die Schlitze zwischen den Beuten sehr schnell verschließen aber ist es nicht auch richtig, dass das Wasser in den Schlitzen stehen bleibt?


    Ist es empfehlenswert die Zander Beuten mit Beschlägen zu versehen?


    Ich habe im Moment ein Volk leihweise bei mir stehen und ab nächstes Jahr möchte ich dann mit zwei bis drei Völkern beginnen. Nur ist die Frage WANN ist die beste Zeit mir die ersten Völker anzuschaffen?


    Es gibt viele Möglichkeiten zur Schwarmvorsorge (zweiter zwischenboden, Flügel der Königin stutzen, Sammelbrutableger, ...) nur bietet keine der Möglichkeiten einen 100%igen Schutz (wäre ja auch langweilig) nur was machen wenn man jeden Tag bis halb 6 Arbeiten muss.
    Ich hätte mir jetzt folgendes gedacht:
    Ich bringe am Ausflugloch ein Absperrgitter an das ich jeden Abend und am Wochenende (wenn ich eben unterm Tag auch mal da bin) öffne.
    Somit könnten Drohnen ausfliegen und wenn die Königin den Schwärmen will kann sie das auch machen aber eben nur dann wenn ich auch da bin.



    Danke Gruß MIMI

  • Hallo MIMI,
    schaffe Dir im nächsten Frühjahr ( Anfang April +/-) gut ausgewinterte Völker an.
    Auch wenn Du bis halb6 täglich abrbeiten musst, bleibt Dir bei 2-3 Völker genug Zeit die Schwarmkontrolle und die sonstigen Arbeiten nach Liebig zu machen.
    Vergiss bitte ganz schnell die Idee mit einem Absperrgitter vor dem Flugloch zu imkern. Das funktioniert nicht.
    Außerdem ist die Angst des (Neu)Imkers vor dem Schwarmgespenst unbegründet.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo zusammen, ...


     
    Hi Mimi!


    Zander & Selbstbau? Kannst Du wirklich mm-genau soetwas nachbauen? Hast Du die passenden Werkzeuge? Nicht dass es im Schlafzimmer Deiner Mädles zieht! Oder wäre (am Anfang) der Kauf fertiger Beuten nicht besser, es gibt bestimmt noch ausreichend weitere Herausforderungen für Dich :-)


    Zander & Beschläge? Wozu? Was versprichst Du Dir davon? Wir haben keine... Aber auch noch nichts entsprechendes vermisst...


    Beste Zeit zum Anfangen? Gestern :-) Zur Not die Tage mit einem günstigen Kunstschwarm von einem befreundeten Imker! Nicht zu lange warten, bis der Winter vor der Tür steht, jetzt anfangen!


    100% Schutz bei/mit den Mädels? Gibt's nicht :-)


    "...wenn man jeden Tag bis halb 6 Arbeiten muss. .."? Du glücklicher, wenn Du soviel Zeit für Deine Bienen hast! Das reicht locker aus!


    Absperrgitter vorm Flugloch? Lass das sein! Einmal pro Woche Kontrolle reicht aus, und wenn nicht, dann lasse der Natur ihr Recht! Mache Dir und insbes. Deinen Bienen keinen Stress!


    Herzliche Grüße
    Axel


  • Ich hätte mir jetzt folgendes gedacht:
    Ich bringe am Ausflugloch ein Absperrgitter an das ich jeden Abend und am Wochenende (wenn ich eben unterm Tag auch mal da bin) öffne.
    Somit könnten Drohnen ausfliegen und wenn die Königin den Schwärmen will kann sie das auch machen aber eben nur dann wenn ich auch da bin.


    Bloß nicht! Ich bin erstaunt wieviele Anfänger derzeit auf diese d... Idee kommen!
    Nicht die Königin bestimmt den Schwarmvorgang, sondern die Arbeiterinnen! Die Königin wird hinausgetrieben und im schlimmsten Fall am Gitter zu Tode gedrückt.


    Ausserdem, Schwärmen ist keine Krankheit!


    Sorry Mimi, muss noch was loswerden, wenn du schon befürchtets für deiBetreuung der Bienen keine Zeit zu haben, wann möchtest du dann deine Beuten bauen, bei der jede Zarge aus zehn Einzelteilen besteht? Vier pro Volk? Der Boden aus neun Teilen? Hast du Holzbau Erfahrung?


    Wegen der Falzlosen Bauweise brauchst du dir keine Gedanken machen, das ist kein Problem.


    LGR

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • *aua* nich hauen :)


    Also erstmal vielen Dank für die Antworten ihr habt mich mal wieder erleuchtet :)


    Die Angst (aber ich glaube die hat jeder Jungimker) ist, dass das Volk oder ein Teil des Volkes auf einmal weg ist. Aber ich hab schon gesehen ich mache die Schwarmkontrollen und wenn doch ein Volk schwärmt dann sehe ich es oder eben nicht :)


    Nun noch zum Eigenbau :) ich hab Zugang zu einer Hobby Schreiner Werkstatt (zufälligerweise gehört die meinem Vater :) der mit Rat und Tat zur Seite steht ) also sollte der Bau an sich kein Problem darstellen.
    Die Zeit für den Bau habe ich in den Wintermonaten bestimmt, was will ich den sonst machen außer Schneeschippen :). Um ehrlich zu sein freue ich mich sogar genau auf diese Arbeit es macht doch Spaß.


    Zusätzlich (wenn auch nur zweitrangig) für den Eigenbau spricht, dass das "Hobby" mich in der ersten Zeit doch etwas Geld kosten wird. Daher möchte ich, um ehrlich zu sein dann nicht auch noch 4 oder 5 Beuten für einen Stückpreis von um die 90 € kaufen.


    Also nochmals Danke :Biene:


  • Die Angst (aber ich glaube die hat jeder Jungimker) ist, dass das Volk oder ein Teil des Volkes auf einmal weg ist.


    Moin,
    Du musst doch keine Angst haben.
    Wenn Du genau nach Herrn Dr. Liebigs Anweisungen handelst, wird Dir keiner abgehen.:cool::wink:


    Zitat

    Ich habe im Moment ein Volk leihweise bei mir stehen und ab nächstes Jahr möchte ich dann mit zwei bis drei Völkern beginnen. Nur ist die Frage WANN ist die beste Zeit mir die ersten Völker anzuschaffen?


    Am besten finde ich den Frühling.....


    Herzlichste Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von helianthus () aus folgendem Grund: Schwarmvorwegnahme hat mir geholfen, meine Ängste loszuwerden ;-)

  • :lol: 
    War auch Absicht.
    Wollte nur mal testen, wer zuerst darauf anspringt.:wink:


    Jetzt ist aber Schluss......sonst bekommen wir Haue von unseren Oberaufsehern hier.


    Sonnige Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hallo MiMi,
    willkommen hier!


    Auch wenn die beste Zeit mit Bienen anzufangen gestern ist, brich nix übers Knie.


    Ich habe, sage ich heute, auch überstürzt angefangen *schwupps* hatte ich Bienen. Und habe aus Unkenntnis das gemacht, was mein Pate gesagt hat. Was ja ansich nicht "falsch" ist, aber wenn ich heute nochmal anfangen würde, würde ich mehrere Imker besuchen, die unterschiedlich imkern und mir das life angucken.


    Auch wenn es mühsam ist, man muss vielleicht weit fahren, es kostet Zeit und man muss sich um die Kontakte erst bemühen. Man guckt sich seine Braut ja auch erst an, bevor man heiratet...:wink:


    Gruß Jule

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • was heißt`n das: SCNR :confused:


     
    SCNR „Sorry, Could Not Resist“
    "Entschuldigung, aber ich konnte nicht widerstehen“ (den vorangehenden Kommentar abzugeben)"


    Jule...
    einfach anklicken....dann macht´s klick.:lol::lol:


    Heiße Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)